Ultraleichtfahrzeug mit variabler Sicherheitszelle

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on September 18th, 2014 by madlen – Be the first to comment

Unsere mobilisierte Gesellschaft hat in den letzten Jahren viele unterschiedliche Fortbewegungstypen- und -varianten hervorgebracht. So finden wir auf den Straßen unserer Städte Fortbewegungsmittel wie Liegeräder oder Velomobile.
Bei beiden Fahrzeugtypen ist der Mensch, in der vom Fahrzeugtyp vorgegebenen Konstruktion, in seiner Körperhaltung und der Höhe zur Straße fixiert.
Das Einspur-Liegerad hat in der Anfahrphase durch den erhöhten Schwerpunkt des Kurbeltriebes über dem Gesäß ein zusätzliches Problem, was für Kaufinteressenten und Fahranfänger meistens mit einem Sturz endet.

Das Velomobil (Mehrspurig) hat dafür andere Nachteile: Schwierigkeiten beim Ein-und Aussteigen aber auch, dass die sperrige Kunststoffverkleidung wenig Sicherheit bei einem Unfall bietet.

Beide vorgenannten Fahrzeugtypen haben den großen Nachteil im Straßenverkehr das Thema “Sehen und Gesehen werden” nicht oder kaum zu erfüllen.

Hingegen steht bei der Idee von Herrn Dipl.-Ing. Pohl die Sicherheit des Menschen im Mittelpunkt.
Mit dem Ultraleichtfahrzeug werden die vorgenannten Nachteile gelöst und es kommt den optimalen menschlichen Bedürfnissen der Fortbewegung sehr nahe.
1.) Ein Höchstmaß an Sicherheit wird mit dem Alucore-Composite Rahmen der Sicherheitszelle und der Anbindung der pneumatischen Verkleidung erreicht. Der Mensch sitzt im AIRBAG.
2.) Die pneumatischen Muskeln erhöhen das Sicherheitskonzept, indem der Schwerpunkt beim Einspur-Basis-Fahrzeug in der schwierigen Anfahrphase durch Senken des Kurbeltriebes und Heben des Sitzes in eine aufrechte Sitzposition erzielt wird.
3.) Das Sicherheitskonzept wird dadurch erhöht, dass der tiefe Schwerpunkt durch Anordnung der schweren Komponenten, wie Getriebe und E- Motor an unterster Position in der Mitte des Fahrzeuges sich befinden.

Darüber hinaus können aus dem Basiseinspurfahrzeug vier weitere Fahrzeugvarianten auf- und abgerüstet werden und der Einsatz als Wasser- und Luftfahrzeug ist durch die 4 Querträger möglich.

Fahrzeug_kleiner

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche – Heilsame Hilfe

Posted in Allgemeines, Erfindung der Woche on September 15th, 2014 by Imke – Be the first to comment

Mittlerweile ist bekannt, dass der eigene Haushalt statistisch gesehen größere Gefahren bietet als der Straßenverkehr. Laut der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin ereignet sich in Deutschland alle 6 Sekunden ein Heim- und Freizeitunfall.
Autsch_schneidebrett_erfinderladen
Gerade die Küche ist ein Ort der große Gefahren birgt. Bei der Zubereitung der täglichen Mahlzeiten verletzen sich jährlich 220.000 Menschen. Das erfinderladen-Team wollte sich diese Zustände nicht länger mit anschauen und hat nach praktischen Helfern gesucht, die einen davor schützen Rot zu sehen.

Wie wir alle wissen, ist Vorbeugen besser als heilen. Diese Weisheit hat sich auch das Schneidebrett „Autsch“ zu eigen gemacht. Der schmerzhafte Ausdruck erinnert einen beim Schneiden ständig daran Acht zu geben.
Jesus Pflaster_erfinderladen
Doch auch für den Notfall gibt es nun einen heilsamen Helfer. Die Jesus Pflaster Bandage vollführt kleine Wunder und heilt im Nu kleine Schnittverletzungen. Jede Metalldose enthält 15 Pflaster und eine kleine Überraschung, um von den quälenden Schmerzen abzulenken.

Die heilsamen Helfer für die Küche oder Hausapotheke sind im Erfinderladen in Berlin und in unserem Onlineshop erhältlich.

Post to Twitter Tweet This Post

Vorstellungsrunde: die neuesten Erfindungen

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on September 12th, 2014 by madlen – Be the first to comment

Heute ist es wieder soweit. Eine Woche ist erneut ins Land gegangen und wir stellen heute wieder Erfindungen externer Tüftler und Denker vor.

patent-net

Auf unserer hauseigenen Internetplattform patent-net.de haben Erfinder die Möglichkeit ihre Ideen einzustellen und so darauf aufmerksam zu machen. Wir wollen den Neuzugängen etwas unter die Arme greifen und werden deshalb wöchentlich über die neuesten Erfindungen schreiben.


Hier ist auch schon eine Auswahl interessanter, spannender und neuer Erfindungen auf Patent-net.de:

1.Grill-Abdeckhaube
Grill-Abdeckhaube für Gartengrill aus Kunstleder. Hier handelt sich um eine Luxus Haube für einen Luxusgrill.

2.3D Fussmatte
Fußmatte mit Fuß oder Händeabdruck im 3D-Druck Verfahren. Die vorliegende Erfindung betrifft eine Fußmatte bei welcher man seine eigenen Fußabdrücke oder Handabdrücke in 3D bedrucken kann.

3.Patent für ergonomische Bewegung im Sitzen – die einzige 3D-Technologie
Die konstruktionell einzig umsetzbare Art eine echt menschliche / ergonomische 3D-Bewegung in einem Stuhl umzusetzen. Anwendbar neben Bürostühlen auch in anderen Branchen wie Sessel, Objektstuhl u.v.m.

Fragen Sie sich gerade was patent-net.de eigentlich sein soll? Wir klären Sie kurz auf:

Als Marktplatz für Erfindungen und deren Schutzrechte ist patent-net.de eine ideale Plattform für Menschen mit Ideen sowie Querdenkern. Gleichzeitig bietet die Plattform, insbesondere Unternehmen, einen großen Pool an Lizenzen für Neuheiten und Innovationen. Mit mehr als 1000 neuartigen und geschützten Erfindungen, Marken und Designs, offeriert das Portal ungeahnte Möglichkeiten der Online-Vermarktung.

Post to Twitter Tweet This Post

Richtig anlegen mit Schiff und Boot

Posted in Allgemeines on September 10th, 2014 by Imke – Be the first to comment

Das Anlegen eines Schiffes gehört zu den heiklen Manöver auf dem Wasser. Dies gilt nicht nur für Ungelernte, die einen Bootsführerschein machen, sondern auch für erfahrene Seefahrer. Der Wind, die Strömung und schlechte Sicht führen oft zu schwierigen Verhältnissen.
1
Beim Auto sind Hilfsmittel bereits weit verbreitet. Einparkhilfen wie Parksensorsysteme oder Parklenkassistenten gehören mittlerweile zur Standardausrüstung eines Neuwagens. Viele andere Verkehrsmittel haben das Problem mit dem Punktgenauen Einparken jedoch auch. Gewisse Bereiche sind beim Einparken bzw. Anlegen nicht immer einsehbar, bzw. kalkulierbar.

Nun hat sich ein Erfinderkollektiv eine Anlegehilfe für Boote einfallen lassen und diese zum Patent angemeldet.

Die Erfindung ist ein Assistenzsystem, welches dem Schiffsführer bei der Steuerung des Schiffes durch eine GPS-Einrichtung hilft, das Boot zu positionieren, bzw. den Kurs zu bestimmen. Die Erfindung sieht dabei sowohl am Bug als auch am Heck einen GPS-Empfänger vor. Die Empfänger setzen die Position des Bug, bzw. Hecks in Verhältnis mit einer erdfesten Position und ermitteln so den Abstand. Durch die ausgesendeten Signale wird eine Art Karte von der Umgebung angefertigt.

Das Wasserfahrzeug kann so unfallfrei an den gewünschten Liegeplatz im Hafen navigiert werden.

Wir hoffen, dass das innovative System bald auf dem Markt erhältlich ist.

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche – praktische Küchen Gadgets

Posted in Erfindung der Woche on September 8th, 2014 by Imke – Be the first to comment

Ob Platzmangel, unpraktisches Küchenzubehör oder einfach fehlendes Design; fast jede Küche birgt ihre Tücken und stellt einen alltäglich vor immer neue Herausforderungen.

Das Erfinderladen-Team hat sich daher auf die Suche nach den neuesten Helferlein auf dem Markt gemacht, um Euch das Leben ein wenig zu erleichtern und folgende Probleme zu vermeiden:
Abtopfgestell
Wenn das abgewaschene Geschirr nicht an seinem Platz bleiben möchte und im Abtropfgestell verrutscht, ist der Ärger vor allem dann groß, wenn die Lieblingstasse dabei zu Bruch geht. Da über eine solche Art von Missgeschick nicht so schnell Gras wachsen würde, sollte es von vornhinein mit dem neuen Abtropfgestell „Mein Garten“ vermieden werden. Die flexiblen “Grashalme” passen sich an das Geschirr an und ermöglichen ein ideales Trocknungsergebnis. Und vor allen Dingen: Sie vermeiden das ungewünscht Verrutschen.

Ein anderes Problem ist der allgemeine Platzmangel. Wie man große Dinge ganz klein machen kann, haben wir für Euch rausgefunden. Angefangen haben wir mit einem faltbaren Abtropfsieb. Wird es für Pasta, Salat und Co gebraucht, lässt es sich im Nu zusammen falten. Die patentierte Falttechnik macht es möglich, das Sieb nach Gebrauch auseinander zu klappen und umstandslos in einer Schublade zu verstauen.
Sieb Erfinderladen
Der Name des nächsten Problemlöser ist Programm: Transfer! Das Schneidebrett steht leicht erhöht und besitzt eine Aussparung, eine Mulde, an seinem Ende, sodass nahezu jeder Teller darunter geschoben werden kann. Nach dem Schneiden kann man dann das Geschnittene kinderleicht zum Teller schieben, ohne dass etwas danebengeht. Das mit Leinöl geölte Buchenbrett steht dann prompt für den nächsten Arbeitsgang bereit. Unbenannt

Bei unserer Suche haben wir eines gelernt: Oft sind es die kleinen Dinge die einen großen Effekt haben und die Küchenarbeit in hohem Maß erleichtern. Zu kaufen gibt es die Gadgets im Erfinderladen und in unserem Onlineshop.

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche – Pressident Müllverdichter

Posted in Erfindung der Woche on September 1st, 2014 by Imke – Be the first to comment

Verpackungen, Scherben, Kehricht; in Deutschland fallen jährlich Unmengen an Müll an. Allein 2012 sind dies in Berlin über 822 Tausend Tonnen Hausmüll. Bei so viel Müll kommt es Erfinderladen Hausmüllverdichter_zuallererst auf die richtige Trennung an, soviel steht fest. Aber was ist, wenn die Gelbe Tonne bereits randvoll ist, die Müllabfuhr aber noch auf sich warten lässt.

Der Erfinder Herr Wurst hat sich diesem Problem angenommen und den Hausmüllverdichter Pressident entworfen.

Dem Erfinderladen-Team hat Herr Wurst einmal erzählt, wie er auf die Idee gekommen ist:

Portrait„Immer wieder habe ich mich darüber geärgert, dass die Mülltonne zu schnell voll wurde. Eigentlich ist in der Mülltonne doch viel mehr Platz. Die eine oder andere Leerung könnte ich mir doch sparen. Man muss eben nur die Luft herausdrücken, bzw. die Müllbeutel herunterdrücken/verdichten. Mit bloßer Hand war es eine Qual und manchmal auch ekelig. Außerdem nicht so effektiv. In die Tonne hinein steigen ist nicht ganz ungefährlich. Nach langem hin und her überlegen kam mir die Idee zu meinem manuellen Hausmüllverdichter „Pressident“. Es musste einfach gehen, handlich sein und natürlich effektiv.
Diese Idee habe ich erfolgreich in meinem patentierten Hausmüllverdichter „Pressident“ umgesetzt. Man hängt den Pressident in die Mülltonne ein. Fixiert mit einer Klemme vorne. Und pumpt mit einigen Handgriffen den Pressteller nach unten. Die Luft entweicht aus dem Müllbeutel. Der Müll wird manuell verdichtet. Und Sie haben wieder Platz für neue Müllbeutel. Somit sind es weniger Leerungen und Sie amortisieren die Investition in unserem „Pressident“ mit den eingesparten Leerungen. Die Mülltonne wird übrigens nicht beschädigt, da man manuell verdichtet und nicht maschinell.“

Erfinderladen Hausmüllverdichter
Der Hausmüllverdichter schafft mehr Hygiene und tut dem Geldbeutel gut, da zahlt sich die Investition von 77 Euro sehr schnell aus. Zu kaufen gibt es das Gerät im Erfinderladen in Berlin sowie in unserem Onlineshop.

Post to Twitter Tweet This Post

Die perfekte Online-Präsenz

Posted in Allgemeines on September 1st, 2014 by jordan – Be the first to comment

Wir befinden uns im Web 2.0 Zeitalter, und viele glauben dass wir bereits noch weiter vorangeschritten sind. Die alten Telefonbücher und Branchenbücher aus Papier haben ausgedient, aber Entwickeln sich auch alle mit der Neuen Technologie mit, gehen die kleinen Unternehmen mit und verwenden Sie die richtige Online-Marketing-Strategien.

Das junge Startup Omnea GmbH aus Berlin bietet die Möglichkeit mithilfe Ihrer neuen innovativen Technologien die Präsenz von regionalen Unternehmen in allen relevanten Suchmaschinen, Internetseiten, Portalen, Online-Branchenverzeichnissen und Apps zu positionieren.

Omnea wurde 2013 von Thorsten Bohg, Irfan Cerci und Stefan Kühnemund gegründet und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert, das junge innovative Unternehmen unterstützt.

Das Omnea Dienstleistungspaket ist sehr interessant für KMUs mit kleinem Budget. Sie bieten einen eintragungsdienst in den wichtigsten 40 Portalen wie Yelp, GelbeSeiten, Facebook, Google Places, Yahoo, GMX etc. Das Unternehmen verspricht, dass Kunden mit dem Service neue Absatzmärkte erschließen, ihre globale Reichweite vergrößern und mehr Besucher und Verkäufe erhalten.

omnea

86% der deutschen Verbraucher suchen Online nach Regionalen Produkten und Dienstleistungen und damit ist für die meisten Kleinen und Mitteständischen Unternehmen diese Zugriffsmöglichkeit, von entscheidender Bedeutung.

Durch korrekte, aktuelle und vollständige Unternehmensprofile mit wichtigen Kundenbewertungen in den bedeutendsten Internetseiten, Portalen und Apps erreichen die Lokale Unternehmen Lokale Neukunden in ihrer Region und bestehen so auch gegen Großunternehmen, die oft teure Agenturen für ihren Internet-Auftritt beschäftigen und mehr Budge für Online Marketing haben.

Omnea Online Marketing

Neben der eigentlichen Eintragungs- und Aktualisierungsleistung ist insbesondere der effektive Umgang mit Kundenbewertungen essenziell. Omnea informiert sie umgehend, wenn eine Bewertung über Ihr Unternehmen auf einem der Portale eingeht und zeigt Ihnen, wie Sie aktiv positive Bewertungen von zufriedenen Kunden einholen. Je mehr positive Bewertungen Sie einholen, desto attraktiver werden Sie für sowohl für Ihre Kunden, als auch für Google.

Präsenz zahlt sich eben doch aus.

Post to Twitter Tweet This Post

Gesucht und gefunden!

Posted in Aktuelle Erfindungen on August 28th, 2014 by Imke – Be the first to comment

BrillenhalterDen Klassiker kennen wir Brillenträger alle. Wir suchen unsere Brille und nach einer halben Stunde vergebener Mühe macht uns ein netter Mitmensch darauf aufmerksam, dass sich die gesuchte Lesehilfe auf unserem Kopf befindet.
Auch sonst fällt es recht leicht Sonnenbrille oder Lesebrillen zu verlegen, man nutzt sie häufig aber hat keinen geeigneten Platz, um sie sicher zu verstauen. Schwierig wird es vor allem dann, wenn es bereits eine ganze Sammlung an modischen Brillengestellen gibt, die sich über die Jahre angesammelt haben.

Herr Wagner hat sich diesem Problem angenommen und ein modisches Brillenregal aus Holz für die Sehhilfe erfunden, in dem gleich eine ganze Reihe Platz finden.

Der Brillenhalter fasst bis zu 10 Brillen und gibt ihnen einen festen Platz zur Aufbewahrung. Er ist zudem kinderleicht an jede Wand zu befestigen.
Ab jetzt kann man die sonst durch Suchen vergeudete Zeit wieder zum Lesen verwenden!

Post to Twitter Tweet This Post

LED Lampen und Umweltverträglichkeit

Posted in Allgemeines on August 27th, 2014 by jordan – Be the first to comment

Led Lampen liegen voll im Trend, doch wie sieht es mit der Umweltverträglichkeit dieser Lampen im Vergleich zu anderen Lampentypen aus? Gerade Familien mit Kindern hatten bei der Anschaffung von Energiesparlampen häufig bedenken. Denn diese Lampen können giftiges Quecksilber und andere schädliche Giftstoffe enthalten, die beim Zerbrechen austreten können.

Doch wie sieht es mit Giftstoffen bei Led Lampen aus?

Leds enthalten grundsätzlich kein Quecksilber, kein Problem also? Nicht ganz. Auch Leds können Schwermetalle enthalten, allerdings relativeren verschiedene maßgebende Institutionen inzwischen das Risiko das von Led Lampen ausgeht. Hier ist beispielsweise die Verbraucherzentrale NRW zu nennen. Dennoch dürfen Led Lampen beim Zerbrechen nicht mit bloßen Händen angefasst werden und müssen sorgfältig entsorgt werden.

Nachhaltigkeit
Auch für die Herstellung von Leds werden seltene Erden verwendet, nämlich Europium und Yttrium. Allerdings bieten Led Lampen eine sehr hohe Haltbarkeit und demnach ist es ökologisch vertretbar auf Leds umzusteigen. Allerdings sollte man hier auf qualitativ hochwertige Produkte setzen, die auch ein entsprechendes Prüfsiegel aufweisen können. Billigware die häufig aus China importiert und auf verschiedenen Verkaufsplattformen und Websites angeboten wird ist nicht anzuraten. Neben einer meist geringen Lebensdauer, bergen qualitativ schlechte Led Lampen auch ein Brandrisiko. Daher ist es ratsam etwas mehr zu investieren und auf Produkte von anerkannten Herstellern wie etwa Osram oder Philips zu setzen. Auch Markenprodukte wie Philips Leds finden sie zu einem guten Kurs im Internet.

Wie sieht es beim Thema Recycling mit Led Leuchten aus?
Generell gilt der Produktzyklus bei Led Lampen als umweltfreundlich. Allerdings könnte noch mehr für die Nachhaltigkeit getan werden wenn alle Leds auch richtig recycelt würden. Laut Studien sind etwa 95% aller Led Lampen recycelbar. Allerdings enthalten viele Leds Giftstoffe wie Arsen, Nickel und Blei. Dies bedeutet nicht, dass Leds nicht recycelt werden können, jedoch müssen auch sie zu einem entsprechenden Verwertungshof gebracht werden und können nicht einfach mit dem Hausmüll entsorgt werden. Hier bestehen also auch im Bereich der Led Technologie noch Verbesserungsmöglichkeiten und das Potenzial noch mehr Nachhaltigkeit zu erreichen. Wenn Sie auf die richtige Entsorgung achten sind Leds natürlich schon heute nachhaltig, jedoch gibt es leider auch viele Verbraucher die nicht auf die ordnungsgemäße Entsorgung achten.

Fazit
Aufgrund der langen Lebensdauer, der Effizienz und der Robustheit gegenüber Schaltvorgängen sind Leds eine gute und nachhaltige Wahl, solange auf eine ordnungsgemäße Entsorgung geachtet wird.

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche – M-Table-Clip

Posted in Erfindung der Woche on August 25th, 2014 by Imke – Be the first to comment

Warme Sommerwinde sind angenehm, haben allerdings die schlechte Angewohnheit, die Tischdecken auf Terrasse und Balkon zu heben. Abhilfe schafft für gewöhnlich ein Tischtuchhalter. Allerdings sind die gängigen Tischtuchhalter mit Spangen oder Klemmen versehen, die die hübsche sommerliche Atmosphäre stören können oder gar nicht erst an den Tisch fixierbar sind.
M Table Clip Erfinderladen1
Dies hat auch der Erfinder Herr Prunbauer immer gestört und sich daher gleich eine Erfindung einfallen lassen, die eine attraktive Lösung darstellt.

Herr Prunbauer hat uns einmal erzählt, wie er auf die elegante Idee gekommen ist:

Prunbauer„Die derzeit im Handel erhältlichen Tischtuchhalter sind meistens von der Plattenstärke abhängig, nicht dekorativ, zerknittern das Tischtuch, sind störend auf der Tischoberfläche und keines der erhältlichen Produkte fixiert bei stärkerem Wind das Tischtuch. Da ich beruflich mit sehr starken, nicht handelsüblichen Magneten zu tun hatte, kam ich auf die Idee, diese Magnete auch für Tischtuchhalter zu verwenden und zusätzlich mit einem Dekorteil (z. B.: Blume) zu kombinieren. Das Magnetmaterial ist Neodym Eisen und gehört zu den seltenen Erden, das stärkste Magnetmaterial das es derzeit gibt.“

M-Table-Clips können an jeder Tischunterseite befestigt werden. Ob geschraubt, geklemmt oder geklebt, das Anbringen ist kinderleicht. Die Halterungen werden mit dem Tischtuch komplett abgedeckt und halten mittels einer magnetischen und zugleich dekorativen Blüte das Tischtuch.
Setzt man die Dekorblume auf den gegenpoligen Magneten erfolgt keine Magnetstrahlung nach außen mehr, auch wenn die Blüte nicht befestigt ist, wird der Magnet automatisch ausgeschaltet. Magnetisch codierte Bankkarten oder auch Herzschrittmacher werden somit nicht mehr gestört.
M Table Clip Erfinderladen
Durch ein Verschieben des Dekorhalters kann dieser leicht entfernt oder auch ausgetauscht werden. Zu kaufen gibt es die M-Table-Clips im Erfinderladen in Berlin und wie immer auch in unserem Onlineshop.

Post to Twitter Tweet This Post

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes