Teleskopierbares Besteck für unterwegs

Posted in Aktuelle Erfindungen on April 21st, 2015 by Imke – Be the first to comment

Für gewöhnlich nehmen die Meisten das Frühstück und das Abendessen zu Hause ein. An fünf Tagen der Woche werden wir jedoch zu Schreibtischtätern im Büro und essen zumindest das Mittagessen außerhalb. Rund 36% der Deutschen nehmen etwas selbst Zubereitetes zur Arbeit mit und essen dies auch am Schreibtisch. Oftmals handelt es sich dabei um leichte Kost, da zu deftiges Essen uns zu müde macht.
Erfindnung teleskopierbares Besteck Innovation
Kleine ausgewogene Mahlzeiten halten uns konzentriert und den ganzen Tag lang fit. Ob eine Suppe, ein Müsli oder ein Obstsalat, gesunde Snacks führen dazu, dass unsere Leistungskurve nicht in den Keller saust. Leider kann man unterwegs hauptsächlich nur ungesundes Fastfood kaufen, gesunde Alternativen müssen überwiegend selbst zubereitet werden.

Oftmals ist es recht umständlich diese gesunden Mahlzeiten im Büro oder auch unterwegs zu sich zu nehmen, da es an Dingen wie Besteck manchmal hapert.

Herr Mauz hat sich daher ein praktisches und leicht zu transportierendes Besteck ausgedacht, das perfekt für unterwegs ist. Der Clou an dem Besteck ist, dass es teleskopiert werden kann und damit einen geringen Stauraum einnimmt. Zudem ist es an einem Becher angebracht, in dem die Speisen transportiert werden können. Mittels einer Haltestruktur wird das Besteck an den Becker geklickt und bleibt hier sicher bis zum Gebrauch verwahrt und wird nicht verunreinigt. Mit einem Handgriff kann man es kinderleicht ausklappen. Eine praktische Hilfe für unterwegs.

8

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche – ABSOLUT NIX

Posted in Allgemeines, Erfindung der Woche on April 13th, 2015 by Imke – Be the first to comment

Sie: „Was wünscht Du Dir zu Deinem Geburtstag, Liebling?“
Er: „Ich habe doch schon alles, lass uns dieses Jahr nichts schenken.“
Sie: „Nichts? Absolut Nix?“

Wer kennt diese Dialoge nicht? Es will einem nicht so richtig einfallen, was man noch brauchen könnte und schon schließt man einen Sich-Nichts-Schenken-Pakt.
Absolut Nix Erfinderladen Geschenk
Heute möchten wir daher das ultimative Geschenk vorstellen, für all diejenigen, die schon alles haben. Wenn weniger wirklich mehr ist, dann ist dieses Geschenk das Maximum.

Die ABSOLUT NIX-Flaschen im typischen Vodka Design gibt es mit 12 verschiedenen Sprüchen, sodass für jeden Geschenke-Muffel etwas dabei ist. Dabei wird das Motto: ABSOLUT NIX “Nix kriegen, ist besser als nix haben” ganz klar verfolgt.
Absolut Nix Erfinderladen Berlin
Aber auch für all die Schnapsnasen, die ihre Trinklaune etwas drosseln sollten, ist dieser Nihilistenlikör genau das Richtige, denn er ist nicht nur leicht, sondern auch alkoholfrei.

Mit dem Produkt aus dem Hause Jordan Muthenthaler kann man nicht nur den Sich-Nichts-Schenken-Pakt umgehen und seinen Liebsten ein Lächeln auf die Lippen zaubern, sondern im gemeinsten Fall zeigen, wie viel einem der Beschenkte wert ist.

Was will man mehr? Eben. Absolut NIX.

Post to Twitter Tweet This Post

Smartphone Organizer

Posted in Erfindung der Woche on April 9th, 2015 by Imke – Be the first to comment

Das Smartphone ist heute zum Gebrauchsgegenstand Nummer eins geworden. Fast jeder zweite besitzt eines dieser technischen Helferlein. Je nach Bedarf kann man seine Termine planen, Musik hören, Fotos schießen und auch sonst lässt die Welt der Apps keine Wünsche offen.
1
Jedoch gibt es durchaus Dinge, die der Allroundstar nicht kann, bzw. die sich kompliziert gestalten. Telefoniert man zum Beispiel und vereinbart einen Termin, so gibt es keine Möglichkeit mit dem Telefon am Ohr im elektronischen Kalender einen Eintrag zu machen.

Dieses Problem störte den Erfinder Matthias Wetzel bereits zu Zeiten als noch Palm- Organizer und Blackberrys stärker in Benutzung waren:

PortraitWährend Kunden- und Meetinggesprächen hatte ich immer das unprofessionelle Arbeiten mit den entsprechenden Tools bemängelt. Einerseits hat man sein Organizer /Smartphone mit den Programmen wie Outlook zur Verfügung, wo schnell Termine bearbeitet werden können. Andererseits muss man immer Notizen schriftlich erfassen, die dann in einer zentralen ´Ablage´ wieder zu finden sind.
Vor bereits 7 Jahren habe ich mir eine eigene Brieftasche fertigen lassen, die meinen Bedürfnissen im täglichen Berufsalltag entgegenkommt. Ich habe keine einzige Brieftasche – bis heute – gefunden, die einerseits einen Din-á 6 Block, einen Kugelschreiber, Visitenkarten sowie ein Smartphone aufnehmen kann.
Eigene Ablagen wie Hotelrechnungen oder Belege haben auch in dieser Tasche mühelos Platz. Damals hatte ich noch einen Palm-Organizer, der nun durch ein Smartphone abgelöst wurde. Das Smartphone kann mittels eines Klettverschlussbandes mit der Tasche verbunden werden.

2
Das Erfinderhaus hat die wunderbare Idee von Herrn Wetzel aufgenommen und seine Erfindung in einer Kleinserie in Deutschland produzieren lassen. Das praktische Produkt gibt es nun brandneu in unserem Erfinderladen in Berlin oder in unserem Onlineshop. Ab sofort ist für Notizen aller Art beim Telefonieren gesorgt!

Post to Twitter Tweet This Post

Vorstellungsrunde: die neuesten Erfindungen

Posted in patent-net.de on April 1st, 2015 by Imke – Be the first to comment

Heute ist es wieder soweit. Eine Woche ist erneut ins Land gegangen und wir stellen heute wieder Erfindungen externer Tüftler und Denker vor.

patent-net

Auf unserer hauseigenen Internetplattform patent-net.de haben Erfinder die Möglichkeit ihre Ideen einzustellen und so darauf aufmerksam zu machen. Wir wollen den Neuzugängen etwas unter die Arme greifen und werden deshalb wöchentlich über die neuesten Erfindungen schreiben.


Hier ist auch schon eine Auswahl interessanter, spannender und neuer Erfindungen auf Patent-net.de:

1.Steck- oder Schraubsystem für Gelpinsel
Der erfindungsgemäße Designschutz betrifft einen Gelpinsel, wie er in Nagelstudios verwendet wird. Nach dem Gebrauch landete bisher der komplette Pinsel im Müll, obwohl nur die Pinselspitze ausgedient hat. Ressourcenschonend ist daher eine austauschbare Spitze vorgesehen, die sich auf einen leichten Metallschaft schrauben lässt.

2. Universell einstellbarer Dachrinnenhaken
Dieser Dachrinnenhaken besteht aus mehreren Einzelteilen. Er lässt sich dadurch in allen Ebenen und Richtungen einstellen und verstellen.
Es ist also möglich die Dachschräge-Dachneigung einzustellen. Es kann auch der Abstand von der Dachrinne zur Traufkannte eingestellt werden.Und das Gefälle der Dachrinne lässt sich ebenfalls genau einstellen

Fragen Sie sich gerade was patent-net.de eigentlich sein soll? Wir klären Sie kurz auf:

Als Marktplatz für Erfindungen und deren Schutzrechte ist patent-net.de eine ideale Plattform für Menschen mit Ideen sowie Querdenkern. Gleichzeitig bietet die Plattform, insbesondere Unternehmen, einen großen Pool an Lizenzen für Neuheiten und Innovationen. Mit mehr als 1000 neuartigen und geschützten Erfindungen, Marken und Designs, offeriert das Portal ungeahnte Möglichkeiten der Online-Vermarktung.

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche – Korkex

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines, Erfindung der Woche on März 30th, 2015 by Imke – Kommentare deaktiviert

Ob beim Geburtstag, Silvester oder zur Gehaltserhöhung, was gibt es Schöneres, als feierlich die Sekt-Korken knallen zu lassen.
Korkex Sektflaschenöffner
Meist müssen die Partygäste beim Sekt-Öffnen in Deckung gehen, denn wenn der Korken erst einmal aus der Flasche schnellt, gibt es kein entkommen mehr. Mit bis zu 40 Kilometern pro Stunde fliegt er durch den Raum. Endet der Flug auf der Haut eines Partygastes, kann sich dieser auch noch am nächsten Tag an die feucht, fröhliche Feierei erinnern, da ein unschöner, blauer Fleck hinter bleibt.

Um dem geselligen Beisammensein nicht den Wind aus den Segeln zu nehmen, gibt es nun eine kleine Erfindung, welche die Gäste vor blauen Augen bewahrt. Mit dem Korkex®, einem sicheren Flaschenöffner lassen sich Schaumweinflaschen sicher Köpfen. Hierfür entfernt man wie gewohnt die Aluminiumfolie und den Draht vom Korken, setzt den Korkex® mit leichtem Druck auf den Korken und löst diesen durch leichte links und rechts Bewegungen aus der Flasche.
Korkex Sektflaschenöffner 2
Mit dem sichersten Sektflaschenöffner der Welt kann die nächste Party kommen. Wir sagen Prost!

Post to Twitter Tweet This Post

KUHLESS – die vegane Marke

Posted in Allgemeines on März 26th, 2015 by Imke – Be the first to comment

Immer mehr Menschen entscheiden sich dazu, ihre Ernährung einzuschränken und auf Fleisch oder tierische Produkte im Allgemeinen zu verzichten. Ob dies aus gesundheitlichen oder ethischen Gründen geschieht, ist erst einmal zweitrangig. Wichtig ist, dass eine vegetarische oder sogar vegane Ernährung sich positiv auf die körperliche Gesundheit auswirken kann und die Tierproduktion reduziert wird.
kuh
Nicht nur die Nachfrage nach fair gehandelten und biologisch angebauten Lebensmitteln steigt, auch vegetarische und vegane Produkte sind auf dem Vormarsch. Dieser Trend schlägt sich aktuell auch in der Lebensmittelindustrie nieder. Vegane Produkte werden vom Nischenprodukt zum Trendsetter.
Die Zahl der vegan lebenden Menschen steigt ständig und damit auch die Möglichkeit neue Marken zu kreieren. Oft haben Marken von veganen Produkten einen konservativen, trockenen Ruf – mit der Wortmarke „KUHLESS“ hat sich der Erfinder Herr Römhild nun eine innovative Werbemöglichkeit für vegane Produkte einfallen lassen.

Mit der neuen Marke möchte Herr Römhild Unternehmen dazu inspirieren, das Wortspiel „KUHLESS“ für eine neue und trendige Produktlinie zu verwenden. Die außergewöhnliche und originelle Bedeutung des Namens „KUHLESS“ erschließt sich aus der Wortkombination „KUH“ und „LESS“, unter welcher im übertragenen Sinn „ohne Kuh“, also ohne tierische Produkte verstanden werden kann.

Für Unternehmen birgt die Marke „KUHLESS“ großes Potential, denn durch die große Aktualität der Thematik vegane Ernährung, gepaart mit einem witzigen und eingängigen Markennamen, hebt sich diese neue Produktlinie von dem der Konkurrenten, durch ein frisches, freches Auftreten ab.
Die Marke bedeutet ein betontes JA! Zum veganen Lebensstil und freut sich auf einen Abnehmer.

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche – Ovo Eierstempel

Posted in Allgemeines on März 24th, 2015 by Imke – Be the first to comment

Ostern steht vor der Tür – nicht mehr lange und wir sitzen mit Familie und Freunden am hübsch gedeckten Osterfrühstückstisch und essen die frisch gefundenen Ostereier. Grundsätzlich ist das ja eine gemütliche Angelegenheit, gäbe es da nicht die Divergenz zwischen Morgenmuffel und Morgenstrahl.

Während der Morgenmuffel in die Küche geschlurft kommt und sich, ohne ein Wort zu sagen, an den Frühstückstisch setzt, sich hinter einem großen Becher Kaffee und der aktuellen Zeitung verkriecht, lässt der Morgenstrahl keine Gelegenheit aus, seine gute Laune kundzutun. Ein Schwall der strahlenden Worte – der wie ein Sturm über den Küchentisch hinwegfegt, erreicht den unvorbereiteten Morgenmuffel. Unfähig zu reagieren entfährt ihm nur ein brummeliges Grummeln.
Und der Streit ist vorprogrammiert! Doch das muss ja nicht sein.
Ovo Egg Stamps Erfinderladen
Für alle Morgenmuffel gibt es jetzt eine neue Form der Kommunikation: Die OVO egg stamps – Sag´s durch das Ei! Ob zustimmend, ablehnend, fröhlich oder gar traurig – mit den egg-stamps tritt eine ganz neue Art der nonverbalen Kommunikation auf.

Das Set besteht aus zwei Stempeln, mit denen man nicht nur zu Ostern seinem Frühstücksei seine Laune aufdrücken kann. Ob Morgenmuffel oder nicht, am Frühstückstisch sollte damit die Stimmung zukünftig klar sein.

Post to Twitter Tweet This Post

Milchflaschenausgießer

Posted in Geschichte einer Erfindung on März 18th, 2015 by Imke – Be the first to comment

Ob Wäscheklammer, Streichhölzer oder Kaffeefilter; oft sind es die kleinen Erfindungen, die einem fast unbewusst im Alltag begegnen, gar nicht mehr richtig auffallen, da man sie für selbstverständlich hält. Gerade diese kleinen Alltagshelfer vereinfachen das Leben jedoch ungemein.

Wenn es um Erfinder geht, haben die meisten Menschen ein Bild von einem verrückten, weißhaarigen Herrn im Laborkittel vor Augen, der in seinem Keller neben wilden Zeichnungen, Formeln und dampfenden Reagenzgläsern an einem Prototypen tüftelt.
Milch
Dieses Bild ist lange überholt. Die meisten Erfinder erwecken Ihre Alltagshelfer nicht in Laboren oder Produktschmieden zum Leben, sondern stoßen erst einmal im Alltag immer wieder auf dasselbe Problem und finden hierfür eine hilfreiche Lösung. Glücklicherweise möchten sie diese Idee oft mit anderen teilen, um auch Ihnen eine kleine Erleichterung zu verschaffen.

So ist es auch bei dem Erfinder Herr Merdonig. Herr Merdonig ist ganz ohne weißen Kittel und dampfenden Reagenzgläsern auf seine hilfreiche Erfindung gekommen.
Das Problem was seine Erfindung beseitigt, kennt fast jeder. Man kauft sich einen Liter Milch in der klassischen gläsernen Milchflasche mit großer Öffnung und möchte diese, ohne etwas zu verschütten in seinem Kaffee gießen. Da die Öffnung so groß ist, kommt meist ein ganzer Schwall der weißen Flüssigkeit herausgeschossen und geht in den meisten Fällen auch noch an der Kaffeetasse vorbei.
Milchflasche
Herr Merdonig hat sich daher einen schnabelförmigen Milchflaschenaufsatz ausgedacht, der das Verschütten von Milch verhindert.

Der tropffreie Ausgießer eignet sich für Standard-Milchflaschen und dient zugleich auch als Wiederverschluss. Mit seiner Hilfe wird das Eingießen zum fleckenfreien Kinderspiel. Mit dem Milchflaschenausgießer gehört das Balancieren beim Ausschütten und Dosieren aus Milchflaschen, das doch wieder nur dazu führt, am Ende etwas verschüttet zu haben, endlich der Vergangenheit an. Ein kleiner Helfer, der uns das alltägliche Leben erleichtert.

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche – Snackholder

Posted in Erfindung der Woche on März 16th, 2015 by jordan – Be the first to comment

In der einen Hand ein Bier in der anderen die Snacks? Keine Hand mehr frei? So geht es einem auf Partys für gewöhnlich und leider ist nicht immer ein geeigneter Ort zum Abstellen des Bieres zu finden.

snackholder erfinderladen

Da wir wissen, dass Bier ohne Snacks wie Sonne ohne Schein ist, musste für dieses Problem schleunigst eine Erfindung her. Herr Knupper, ein findiger Tüftler hat sich diesem Problem angenommen und den Snackholder erfunden.

Wir haben den Erfinder Herrn Claus Knupper mal gefragt, wie er auf die Idee gekommen ist:

“Ich stand auf einer Feier mit einer Flasche Bier in der einen und Erdnüssen in der anderen Hand, als mich ein Freund begrüßen wollte. Ich steckte die Erdnüsse in den Mund und wischte mir die Hand, um sie vom Salz zu säubern, an meiner Hose ab. Die Idee vom Snackholder war geboren. Bei längerem Nachdenken kamen mir noch andere Fragen. Wie kann ich das Snacken für die Gäste auf Feiern vereinfachen? Wie kann man das Snacken allgemein hygienischer, zum Beispiel in Kneipen, machen? In zwei jähriger Zusammenarbeit mit dem Erfinderhaus Berlin und der Firma trickreich aus Berlin ist der Snackholder entstanden. Der Snackholder, der aus Pappe produziert wird, kann vom Benutzer bequem über den Flaschenhals gehängt werden und ein Deckel verhindert das Herausfallen der Snacks beim Trinken. Die Reaktionen auf den Snackholder gehen dahin, dass es eine einfache Idee mit großem Nutzen ist. Der Snackholder sollte fester Bestandteil auf jeder Feier oder Grillparty sein.”

snack-halter-trinken-knabbern-naschen

snackhalterung

Der Snackholder wird einfach über die Flasche gesteckt und schon kann losgeknabbert werden. Zum Trinken den Snackhalter einfach vorher verschließen oder frei hängend genießen. Perfekt für einen genüsslichen Abend in der Bar, auf Partys oder zu Hause auf dem Sofa.

Für alle, die gerne snacken und dazu was trinken, gibt es nun den Snack Holder in unserem Onlineshop und wie immer auch im Erfinderladen in Berlin oder Hamburg.

Post to Twitter Tweet This Post

Kabelsalat verstecken

Posted in Allgemeines on März 11th, 2015 by Imke – Be the first to comment

Die meisten kennen die Problematik: Herumliegende Kabel und Steckdosenleisten missgestalten die Wohnatmosphäre. Ob hinter den Wohnzimmermöbeln, der Telefonanlage oder dem Schreibtisch, überall kringeln und verknoten sich die Enden der unzähligen Elektrogeräte zu einem unentflechtbaren Gewirr. Zu allem Überfluss sammeln sich in dem Kabelsalat mit Vorliebe kleine Staubwolken, den man dank des Wirrwarrs nur mit viel Geduld an den Kragen gehen kann.

Idealerweise verschwinden die Kabel von Fernsehgeräten, Musikgeräten und Computern hinter den Wohnmöbeln. Sollte dies nicht der Fall sein, so gibt es nun die cablebox in drei Varianten, mit der man dieses Problem nun kinderleicht umgehen kann.

In der klassischen Variante der calblebox lassen sich herumliegende Kabel problemlos verstauen. Das ansprechende zeitlose Design passt sich an jede Wohnambiente an.
cablebox
Für all diejenigen, die es etwas ausgefallener mögen, gibt es die cablebox LED, die durch trendige Lichtreflexe für einen Blickfang sorgen.
cablebox LED erfinderhaus
Die cablebox click ist hingegen besonders ökonomisch. Mittels eines Kippschalters kann man Stromfressern, wie Stand-by-Geräte, schnellstmöglich abschalten uns spart damit sogar noch Strom.
cablebox click
Ob zu Hause oder im Büro, bei der cablebox treffen Design und ökonomisches Denken aufeinander.

Post to Twitter Tweet This Post

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes