Erfindung der Woche: Rasenreich

Noch vor einer Woche keimte Hoffnung auf. Ein strahlend blauer Himmel und zweistellige Temperaturen kündigten den Frühling an, doch dann. Mit Schnee, Eis und Kälte hat sich der Winter wieder zurückgemeldet. Väterchen Frost will und will einfach nicht in die Sommerpause starten. Damit man sich wenigstens in seinen Gedanken ein wenig Frühling herbei zaubern kann, haben wir heute Rasenreich als Erfindung der Woche.

Genau so unberechenbar wie der Winter sind auch Corpus I und II. Diese unrunden Fußbälle dienen als Trainingsgerät und sollen Ballgefühl, Koordination, Reaktion und Konzentration schulen. Wer also Spitzenkicker werden möchte, wird ohne Rasenreich nicht weit kommen.

Sinnhofer-Mario-150x150 Der Erfinder von Rasenreich Mario Sinnhofer spielt selbst schon Fußball, seit er laufen kann. Er hat uns erzählt, wie Rasenreich entstanden ist:

Die Formen zum Trainingsball Rasenreich entstanden vorrangig aus künstlerisch-skulpturalem Interesse am System zum Aufbau eines normalen runden Fußballs. Ich wollte wissen, welche anderen geometrisch korrekten Formen aus fünf- und sechseckigen Einzelteilen zu bauen sind. Ich habe die daraus resultierenden Kunstobjekte selbst genäht und alle wollten sofort damit kicken.
So entstand die einfache These: Wer diese Objekte beherrschen kann, der kann das mit dem runden Ball schon lange!

Rasenreich gibt es im erfinderladen für 95,95€ und auf erfinderladen.com.

Post to Twitter Tweet This Post

Leave a Reply


Get Adobe Flash player