Kleine Folie mit großer Wirkung

In der kalten Jahreszeit müssen wir wieder die Heizung aufdrehen, damit wir es in unserem Heim schön warm und gemütlich haben.
Deshalb sind in jedem Haushalt Heizkörper mit Thermostaten zu finden. Aber woher weiß ich, wie ich das Thermostat einstellen soll damit ich die für mich angenehmste Zimmertemperatur erreiche? Dieser Problematik ist auch Herr Müller auf den Grund gegangen und hat eine Klebefolie für Heizkörperthermostate entwickelt.

Geld sparen

Geld sparen

Die herkömmlichen Thermostate weisen i. d. R. eine Zahlenskala von eins bis fünf auf. Deshalb weiß man grundsätzlich nicht, welche Zahl eingestellt werden muss, um die für sich angenehmste Raumtemperatur einzustellen. Das bedeutet, dass Räume oftmals zu stark beheizt werden und dadurch viel Energie verschwendet wird. Leider entstehen durch diese Verschwendung hohe Kosten und am Ende des Jahres kann das eine hohe Betriebskostennachzahlung zur Folge haben.
Ein Hersteller hat bereits reagiert und fertigt Nachrüstthermostate mit Temperaturangaben – die jedoch sehr teuer sind.

Die Klebefolien von Herrn Müller sind mit Temperaturskalen von 9 bis 28 Grad Celsius bedruckt. Diese werden einfach und schnell auf den Thermostaten angebracht. Die Temperaturskala des Aufklebers ermöglicht präzise Einstellung der gewünschten Raumtemperatur. Eine sehr nützliche Erfindung die Energieverschwendung vermeidet und Energiekosten auf einfache aber sehr effektive Weise verringert. Somit lassen sich Jahr für Jahr bis zu 30% Heizkosten sparen! Bei Interesse an Heizkosteneinsparung kann die Folie unter http://thermoeasy.de käuflich erworben werden.

Aufkleber

Aufkleber

Post to Twitter Tweet This Post

  1. [...] in Europa aus Österreich kommt und österreichisches Know-How dafür sorgt, dass Solarzellen auf Klebefolien gedruckt werden können. Es stammen mehr Innovationen und wichtige Entwicklungen aus unserem Land, [...]

Leave a Reply

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes