Archive for Oktober, 2012

Halloween- Eine amerikanische Erfindung?

Posted in Allgemeines on Oktober 30th, 2012 by Imke – Be the first to comment

Morgen ist es wieder soweit. Gruselig verkleidete Kinder schlendern von Tür zu Tür und drohen mit Saurem, wenn sie von den Bewohnern nichts Süßes bekommen. Halloween, ein Fest, dass in Amerika geliebt und gefeiert wird. Hierzulande werden zwar immer mehr Halloweenpartys organisiert, oft ist das Verkleiden jedoch noch den Kindern vorbehalten. Erwachsene halten sich zurück, da die Tradition nicht als europäische anerkannt ist. Dabei ist diese amerikanische Erfindung gar nicht so amerikanisch wie man denkt. Die Wurzeln des Brauchs liegen nicht im Land der Freiheit, sondern in Europa selbst, wie folgende Legende zeigt:


Der Legende zufolge soll der irische Hufschmied und Trinker Jack Oldfield einst den Teufel persönlich überlistet und gefangen genommen haben. Er schloss einen Pakt mit dem Gehörnten, der besagte, dass dieser ihn nach seinem Tod nicht in die Hölle hole und dafür frei gelassen würde. Da Jack zu Lebzeiten einiges auf dem Kerbholz hatte, kam er wegen seiner Boshaftigkeit nur leider auch nicht in den Himmel und war in der Zwischenwelt gefangen. Für seinen Weg in der Zwischenwelt schenkte der Teufel dem Hufschmied wenigstens eine Rübe mit glühenden Kohlen.

Da Amerika ein kürbisreiches Land ist, in dem eher wenig Rüben vorzufinden sind, wurde die Rübe von den irischen Einwanderern kurzerhand mit einem Kürbis ausgetauscht. Das gruslige geschnitzte Lächeln des Teufels und die Beleuchtung sind jedoch geblieben und eine europäisch -amerikanische Tradition entstanden, die heutzutage zurück zu ihrem Ursprung nach Europa schwappt.

Und weil die Tradition so schön ist, hier einige besonders schöne Exemplare:

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche Strahlertaler

Posted in Erfinderladen, Erfindung der Woche on Oktober 29th, 2012 by madlen – Be the first to comment

Alle unsere Produkte haben eine Geschichte zu erzählen, doch die sieht man nicht auf den ersten Blick. Also bitten wir jede Woche einen Erfinder, uns die Geschichte zu seinem Produkt zu erzählen. Diese Woche haben wir für euch ein witziges Designprodukt ausgesucht – Strahlertaler, mit denen ihr im Dunkeln schön funkelt und gut sichtbar seid. Strahlertaler werden übrigens aus alten Nummernschildern hergestellt und jeder Taler ist ein Unikat!
121.020_Strahler_Taler_01

Peter-FreundWir haben bei Erfinder Peter Freund mal nachgefragt, wie er auf die Idee zu seinem Produkt gekommen ist: Beim Anmelden des neuen Autos entdeckte ich Nummernschilder als “Rohstoff” für eine neue freundliche Erfindung. Das Reflektieren der Schilder war Ausgangspunkt für das neue Produkt. Jeder “Strahlertaler” ist ein Unikat, hat eine lange Reise hinter sich und erzählt Geschichten von Menschen und ihren Autos.

Strahlertaler gibt es im erfinderladen und im online-shop für 6,95€.

Post to Twitter Tweet This Post

Vorstellungsrunde: die neuesten Erfindungen

Posted in Allgemeines, patent-net.de on Oktober 26th, 2012 by madlen – Be the first to comment

Heute ist es wieder soweit. Eine Woche ist bereits erneut ins Land gegangen und wir stellen heute wieder Erfindungen externer Tüftler und Denker vor.

patent-net

Auf unserer hauseigenen Internetplattform patent-net.de haben Erfinder die Möglichkeit ihre Ideen einzustellen und so darauf aufmerksam zu machen. Wir wollen den Neuzugängen etwas unter die Arme greifen und werden deshalb wöchentlich über die neuesten Erfindungen schreiben.


Hier ist auch schon eine Auswahl interessanter, spannender und neuer Erfindungen auf Patent-net.de:

1. Service Car / e-Systemfahrzeug für den Innen- und Außenbereich
Als Selbstfahrer konzipiertes Systemfahrzeug für den Einsatz im Innen- und Außenbereich.

2. Flachlifter (Hydraulischer Containerhubrahmen für LKW)
Der hydraulische Containerhubrahmen für LKW dient zur Aufnahme, zum Transport und zum Umsetzen von allen gängigen Wechselbrücken (Containern) mit Abstellhöhen von 970-1320mm. Er ist als Flachbau aus ultrahochfestem Stahl hergestellt, bei dem sich alle Hubelemente in der zur Verfügung stehenden Aufbauhöhe befinden.

3.Modell basierte Steuerung für eine Fußboden- oder Deckenheizung
Bei der vorliegenden Erfindung handelt es sich um eine neuartige Steuerung für Fußboden- oder Deckenheizungen, die sehr wirtschaftlich arbeitet und eine komfortable Raumtemperatur durch eine vorausschauende Verhaltensweise gewährleistet.

Gefällt Ihnen eine der Erfindungen oder Sie kennen einen Hersteller der sie umsetzen könnte? Immer her mit Ihren Kontakten! Die Erfinder freuen sich über jeden Kontakt, Vertrieb, Hersteller, Partner, Lizenznehmer usw.

Fragen Sie sich gerade was patent-net.de eigentlich sein soll? Wir klären Sie kurz auf:

Als Marktplatz für Erfindungen und deren Schutzrechte ist patent-net.de eine ideale Plattform für Menschen mit Ideen sowie Querdenkern. Gleichzeitig bietet die Plattform, insbesondere Unternehmen, einen großen Pool an Lizenzen für Neuheiten und Innovationen. Mit mehr als 1000 neuartigen und geschützten Erfindungen, Marken und Designs, offeriert das Portal ungeahnte Möglichkeiten der Online-Vermarktung.

Post to Twitter Tweet This Post

Mehr Zeit nach Organentfernung

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on Oktober 25th, 2012 by madlen – Be the first to comment

Bild: blog.definitions-sache.de

Bild: blog.definitions-sache.de

Bei Organspenden werden menschliche Organe zur Verfügung gestellt. Bezüglich Nieren und Leber sind Lebendspenden etablierte Praxis. Post mortem werden des Weiteren routinemäßig Herzen, Lungen und Bauchspeicheldrüsen verwertet.

Vor der Entnahme wird das Organ mit einer gekühlten Konservierungslösung gespült. Danach wird es einem Beutel mit Eis steril verpackt und in einer Box gelagert. Das Eis ist nötig, damit die Funktionsfähigkeit bis zur Implantation möglichst vollständig erhalten bleibt. Die für Organspenden spezielle Tragebox dient dazu, die entnommenen Organe schnellstmöglich zum Bestimmungsort transportieren zu können.
Das Zeitfenster zwischen Organentnahme bis zur Implantation sollte so klein wie möglich gehalten werden. In diesem Zeitfenster ist das Organ unterversorgt. Die Zeit der Unterversorgung ist die sogenannte Ischämiezeit. Dauert die Ischamie länger als vom Gewebe toleriert wird, oder ist das Maß der Minderversorgung so hoch das eine dauerhafte Gewebeschädigung droht, so wird dieser Zustand als kritische Ischämie bezeichnet.

Die jeweilige Ischämiezeit ist von Organ zu Organ unterschiedlich. Sie beträgt für das Gehirn wenige Minuten, für andere transplantierbare Organe wie Herz oder Nieren, je nach Kühlung, einige Stunden.

Es gilt also, dass Risiko einer Schädigung des Spenderorgans während des Transportes auf ein Minimum zu reduzieren und das Zeitfenster für den Organtransport beachtlich zu erhöhen. Herr Daiker hat ein System vorgesehen, welches die Ischämiezeit durch die Sauerstoffversorgung des Organs verlängert, wobei anfallende Sekrete gesondert gesammelt werden. Dadurch werden eine Unterversorgung des zu transportierenden Organs und eine einhergehende Gewebeschädigung vermieden. Eine weitere Besonderheit ist die Aufbewahrung des Organs in einer separaten Druckkammer in der das Organ mit einer Sauerstoffperfusion versorgt wird ohne dass Blut oder ein Oxigenator ( künstliche Lunge) dazu benötigt wird.

Post to Twitter Tweet This Post

Keine verrutschende Klobrille mehr

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on Oktober 24th, 2012 by madlen – Be the first to comment

Quelle: www.aqua-badshop.de

Quelle: www.aqua-badshop.de

Der Sinn der WC-Brille ist, direkten Hautkontakt mit der als kalt empfundenen Keramik zu vermeiden sowie die Sitzfläche zu vergrößern.
Ein grundsätzliches Problem von W-Brillen ist ständig seitliche verrutschen. Aufgrund eines zu geringen Schraubendurchmessers im Verhältnis zur Bohrlochgröße von Keramikschüsseln, wackeln WC-Sitze oftmals und verrutschen sehr leicht seitlich. Dies ist einerseits unangenehm für den Sitzenden, andererseits besteht die Gefahr einer Beschädigung des WCs bis hin zum Brechen der Toilettenbrille.

Dieses Problem hat Herrn Gehling kurzerhand dazu veranlasst eine Lösung für dieses Problem zu finden. Heraus kam ein zentrierbarer Toilettensitz.
Durch frei justierbare Sitzpuffer am vorderen Bereich des Toilettensitzes, wird die Brille arretiert und damit ein Verrutschen verhindert. Das Produkt lässt sich als Zubehör erwerben und dient dem Nachrüsten bereits vorhandener Einrichtungen.


Post to Twitter Tweet This Post

Eine neumodische Kühlungsmethode

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on Oktober 23rd, 2012 by madlen – Be the first to comment

patentierte Trinkhalmkühlung

patentierte Trinkhalmkühlung

Wenn das Thermometer in den Sommertagen wieder über 30°C anzeigt, wird die Hitze für viele Menschen unangenehm, wenn nicht sogar unerträglich. Hier sorgen neben Eis und Badespaß maßgeblich kalte Getränke für die nötige Abkühlung. Zwar werden diese nach Lagerung im Kühlschrank bzw. Kühltruhe kalt ausgeschenkt, aber schon nach kurzer Zeit haben sie sich erwärmt.
Üblicherweise gibt man Eiswürfel zum Getränk dazu, wodurch es länger kühl bleibt. Mit der Zeit verwässern die Getränke durch die beigefügten Eiswürfel. Das ist besonders ärgerlich, wenn man ein edles und wohlschmeckendes Getränk, wie zum Beispiel Cocktails oder bestimmte Fruchtsäfte genießen möchte, ohne den Geschmack negativ zu verändern.


Hier haben sich zwei findige Tüftler aus Deutschland zusammengetan und eine bereits patentierte Trinkhalmkühlung erfunden.
Die Trinkhalmkühlung ermöglicht das Kühlen von Getränken mit Hilfe einer Kühleinheit, in dem ein ungiftiges Kühlmittel enthalten ist. In die Trinkhalmkühlung wird ein handelsüblicher Trinkhalm eingeführt.
Der Einsatz von Eiswürfeln zur Getränkekühlung, der zu einer den Geschmack des Getränkes schädigenden Verwässerung führen kann, gehört der Vergangenheit an.
Gerade die Integration eines ungiftigen Kühlmittels und die Kombination eines Strohhalmes mit der Option für die Werbung von neuen Produkten zur Erschließung von Neukunden zeichnet die Innovation aus und begründen sein Marktpotential.

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche: Büroschlaf – wenn der Schlaf zu Hause nicht reicht

Posted in Allgemeines, Erfinderladen on Oktober 22nd, 2012 by madlen – Be the first to comment

Es ist mal wieder soweit – es kommt die Produktgeschichten-Zeit. Jedes Produkt beginnt ja mit einer winzig kleinen Idee und hinter jeder Erfindung steckt eine tolle Geschichte. Wir haben wie jede Woche bei Erfindern nachgefragt und erzählen sie euch. Dieses Mal haben wir was ganz Besonderes für euch – nämlich Büroschlaf: ein Produkt aus unserer hauseigenen Ideenschmiede jordan muthenthaler. Wie schön wäre es doch, trotz Arbeit ab und zu einfach mal die Augen zu schließen und sich einen kurzen Powernap zu gönnen…

Büroschlaf-21

Was genau ist eigentlich Büroschlaf?

Büroschlaf ist nicht nur der gesunde und produktivitätssteigernde Schlaf zwischen 9 und 17 Uhr sondern auch der Name eines Kissens welches diesen erst bequem und sicher macht. Bequem, weil man bis jetzt alternativ sein Sakko oder die Aktentasche als Unterlage nehmen musste, und sicher weil man das Kissen diskret in einem Ringordner verstecken kann und so den Ruf im Unternehmen nicht aufs Spiel setzt.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Die unwahre Geschichte ist die, dass wir schon seit Jahren ein Schläfchen zu Mittag machen und zu diesem Zwecke ein Kissen in einem Rechnungsordner versteckt haben. Als man uns dann erwischt hat haben wir uns mit dem Testen eines Prototyps rausgeredet. Aber wie gesagt, das ist ein unwahres und hartnäckiges Gerücht. In Wahrheit haben wir natürlich monatelang gefeilt, erfunden, gegrübelt und geforscht um den Alltag für alle Büroarbeiter dieser Welt einfacher zu machen.

DSC_0331_balken Wer ist eigentlich jordan muthenthaler?

Jordan Muthenthaler ist eine Aneinanderreihung von zwei altehrwürdigen Familiennamen, nämlich den unsrigen. Die Vornamen haben wir aus Diskretionsgründen weggelassen. Denn wer der Menschheit Erfindungen wie Büroschlaf, Milkpuzzle, Absolut nix, Der Schweizer Messer oder Marienerscheinung schenkt könnte ja nirgends mehr hingehen ohne von Fans umringt zu sein. In der digitalen Welt sind wir zutraulicher und man kann sich gerne unter www.facebook.com/JordanMuthenthaler als Fan outen.

Büroschlaf gibt’s in verschiedenen Ausführungen im erfinderladen oder im online-shop, für 15,95€.

Kollage_Büroschlaf_kleiner

Post to Twitter Tweet This Post

Vorstellungsrunde: die neuesten Erfindungen

Posted in Allgemeines, patent-net.de on Oktober 19th, 2012 by madlen – Be the first to comment

Heute ist es wieder soweit. Eine Woche ist bereits erneut ins Land gegangen und wir stellen heute wieder Erfindungen externer Tüftler und Denker vor.

patent-net

Auf unserer hauseigenen Internetplattform patent-net.de haben Erfinder die Möglichkeit ihre Ideen einzustellen und so darauf aufmerksam zu machen. Wir wollen den Neuzugängen etwas unter die Arme greifen und werden deshalb wöchentlich über die neuesten Erfindungen schreiben.


Hier ist auch schon eine Auswahl interessanter, spannender und neuer Erfindungen auf Patent-net.de:

1. Baby-DWIB baby diaper with integrated hygiene bag and/or humidity towels
Baby-DWIB ist eine Baby-Windel mit integriertem Hygienebeutel und/oder integrierten Baby-Reinigungstüchlein, wobei die Baby-Windeln auch ohne Reinigungstüchlein ausgestattet werden können.

2. Schließzylinderschutz
Schließzylinderschutz ist eine Staubkappe für handelsübliche Schließzylinder. Dieser Schließzylinderschutz wird werkzeuglos montiert und kann nahezu von jedermann in kürzester Zeit angebracht werden.

3.Stromverteiler
Runder fünffacher Verteiler mit variabler Aufschaltungsmöglichkeit der einzelnen Steckdosenplätze mit Dauerstromsteckdose und schaltbaren Steckdosenplatz, z. B. drei Steckdosen zum Schalten und zwei Steckdosen mit Dauerstrom, wobei die schaltbaren Steckdosen mit nur einem Schalter geschalten werden.

Gefällt Ihnen eine der Erfindungen oder Sie kennen einen Hersteller der sie umsetzen könnte? Immer her mit Ihren Kontakten! Die Erfinder freuen sich über jeden Kontakt, Vertrieb, Hersteller, Partner, Lizenznehmer usw.

Fragen Sie sich gerade was patent-net.de eigentlich sein soll? Wir klären Sie kurz auf:

Als Marktplatz für Erfindungen und deren Schutzrechte ist patent-net.de eine ideale Plattform für Menschen mit Ideen sowie Querdenkern. Gleichzeitig bietet die Plattform, insbesondere Unternehmen, einen großen Pool an Lizenzen für Neuheiten und Innovationen. Mit mehr als 1000 neuartigen und geschützten Erfindungen, Marken und Designs, offeriert das Portal ungeahnte Möglichkeiten der Online-Vermarktung.

Post to Twitter Tweet This Post

Abschleppen unerwünscht!

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on Oktober 18th, 2012 by madlen – Be the first to comment

Quelle: ruhrnachrichten.de

Quelle: ruhrnachrichten.de

Man kehrt vom Einkaufen zurück und findet den eigenen Wagen zugeparkt vor. Oder die eigene Garagenzufahrt ist versperrt, weil ein fremdes Fahrzeug davor steht. Also zieht man in Erwägung, einen Abschleppdienst anzurufen und den Störenfried an den Haken nehmen zu lassen.
Ein abgeschleppter Pkw kann teuer werden. Wer falsch geparkt hat, muss nicht nur die reinen Transportkosten, sondern auch verschiedenen Nebenkosten tragen. Dies hat jetzt ein Münchner Gericht noch einmal klargestellt.


Herr Kalliontzis hat für dieses Problem den innovativen Abschlepp-Stopp erfunden. Der Abschlepp Stopp informiert den Fahrzeughalter. Somit hat man die Chance, ein Abschleppen durch rechtzeitiges Erscheinen und sofortiges Wegfahren zu verhindern. Dazu wird die Innovation Abschlepp Stopp einfach an der Innenseite der Windschutzscheibe befestigt. Muss das Auto weggefahren werden, kann einfach per Handdruck auf den vorgezeichneten Bereich der Besitzer verständigt werden. Per Anruf wird der Halter verständigt und der Fahrer kann schnellstmöglich zu seinem Auto zurückkehren und ein Abschleppen eventuell verhindern. Ebenso ist im Abschlepp Stopp ein GPS-Modul vorgesehen, dass dem Fahrer eine SMS zukommen lässt, mit dem Hinweis, dass das Fahrzeug bewegt wird. So ist der Fahrer sofort informiert, wenn ein Abschleppvorgang im Gange ist bzw. das Auto gestohlen wird.

IMG_3355_kleiner

Post to Twitter Tweet This Post

Garagenbeleuchtung mit Sonne

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on Oktober 17th, 2012 by madlen – Be the first to comment

Solargaragenbeleuchtung Die Solarenergie ist die beliebste Energiequelle in Deutschland. Deshalb sind bereits über 1 Million deutsche Haushalte dazu übergegangen Solarwärme zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung zu nutzen. Die Nachfrage nach Solar- und Photovoltaikmodulen nimmt nicht ab, sondern erfreut sich seit der AKW-Debatte einer stetig steigenden Beliebtheit.

Warum sollten wir die Sonnenenergie im Eigenbedarf nur für unsere Wohnhäuser nutzen? Man könnte mit Hilfe der Sonnenenergie noch viel mehr machen. Das dachte sich auch Herr Fabrizius, als er seine Garage mit Sonnenenergie im hellen Licht erstrahlen lies. Das Ausgangsproblem seiner Erfindung sind herkömmliche Leihgaragen die schlecht bis gar nicht beleuchtet sind. Da man an diesen Garagen jedoch nicht nach Belieben bauliche Veränderungen vornehmen darf, ist das ein nicht zu unterschätzendes Problem.
Gerade die dunkle Jahreszeit ist dabei von Nachteil, wenn etwas in der Garage gesucht wird oder aber nicht genügend Licht zum einparken vorhanden ist.


Der Nachrüstsatz von Herrn Fabrizius ist eine kostengünstigen Variante mittels derer Sonnenenergie LED-Leuchten mit Strom versorgt werden. Dabei wird der Weg zwischen Solarpanel und Leuchten extrem kurz gehalten und somit fällt der lästige Kabelsalat weg.

Post to Twitter Tweet This Post