Archive for September, 2013

Erfindung der Woche: transportabler Bierbanksitz

Posted in Erfinderladen, Erfindung der Woche on September 30th, 2013 by Imke – Be the first to comment

Bierbanksitz
Bereits am 21. September öffnete das Münchner Oktoberfest seine Pforten. Zahlreiche Menschen waren wieder dabei, wie der Bürgermeister das erste Fass anzapfte. Bei diesen Menschenmassen konnte man echt froh sein, wenn man noch einen Sitzplatz ergattern konnte. Das verweilen auf der Bierbank kann aber nach ein paar Stunden auch zur Qual werden.

Mit dem transportablen Bierbanksitz haben Rückenschmerzen und platt gesessene Hintern endlich ein Ende. Denn damit haben sie ihre Lehne immer mit dabei.

Leicht zu transportieren und damit ein idealer Begleiter für die Biergartensaison, der Sitz wiegt nur 600g. Ankommen, aufklappen, einhängen und die Sitzfläche aufkleben – fertig ist der bequeme Sitz mit Rückenlehne. Das Hinterteil wird nicht kalt und auch nicht nass, wenn die Bierbank vorher im Regen stand. Mit dieser tollen Erfindung bleibt man garantiert länger sitzen. Und wenn der Abend dann doch vorbei ist und die Lichter im Biergarten ausgehen, dann klappt man den Bierbanksitz einfach zusammen und trägt ihn wieder nach Hause. Bis zum nächsten Freiluft-Abenteuer.

Der Erfinder Dieter Briechle erzählt und die Geschichte zum Produkt.

“Eine gemütlich Runde mit Freunden war der Auslöser. Wir haben zusammen gesessen, eine Flasche Wein getrunken und dabei musiziert.

Beim längeren Sitzen auf der Bierbank bekam ich dann schön langsam Rückenschmerzen. Da ich mit meinem Akkordeon gespielt habe wurden die Schmerzen immer schlimmer und ich musste eine Pause machen. Ich sehnte mir einen Sessel mit Lehne herbei und schon war die Idee im Kopf.

Mit viel Geduld und Idealismus habe ich dann den leichtesten Bierbanksitz Entworfen u. Produziert.”

Wenn ihr also für die nächsten Feste gerüstet sein wollt, der Sitz ist im erfinderladen erhältlich oder kann direkt im Onlineshop bestellt werden.

Post to Twitter Tweet This Post

Vorstellungsrunde: die neuesten Erfindungen

Posted in Aktuelle Erfindungen, patent-net.de on September 27th, 2013 by madlen – Be the first to comment

Heute ist es wieder soweit. Eine Woche ist bereits erneut ins Land gegangen und wir stellen heute wieder Erfindungen externer Tüftler und Denker vor.

patent-net

Auf unserer hauseigenen Internetplattform patent-net.de haben Erfinder die Möglichkeit ihre Ideen einzustellen und so darauf aufmerksam zu machen. Wir wollen den Neuzugängen etwas unter die Arme greifen und werden deshalb wöchentlich über die neuesten Erfindungen schreiben.


Hier ist auch schon eine Auswahl interessanter, spannender und neuer Erfindungen auf Patent-net.de:

1. Insektenschutz für Fenster
Bei der Erfindung handelt es sich um eine Insektenschutzvorrichtung, welche in Fenster oder Türen eingesetzt werden kann. Sie besteht aus einem Rahmen und einem Netzstoff.

2. Solargenerator
Solargenerator, zur Umwandlung von Licht in elektrische Energie:
Licht ist eine elektromagnetische Welle. Ein elektrisches Feld widerum vermag es, Ladungen zu verschieben.

3. Brezelschneider Mastercut
Ein völlig neuartiger Brezelschneider!
Unkompilziert: Im Umgang!
Neu: In seiner Art!
Schell und Effectiv: Beim Schneiden!
Einzigartig: Im Design!
Ungefährlich: In der Handhabung!

Gefällt Ihnen eine der Erfindungen oder Sie kennen einen Hersteller der sie umsetzen könnte? Immer her mit Ihren Kontakten! Die Erfinder freuen sich über jeden Kontakt, Vertrieb, Hersteller, Partner, Lizenznehmer usw.

Fragen Sie sich gerade was patent-net.de eigentlich sein soll? Wir klären Sie kurz auf:

Als Marktplatz für Erfindungen und deren Schutzrechte ist patent-net.de eine ideale Plattform für Menschen mit Ideen sowie Querdenkern. Gleichzeitig bietet die Plattform, insbesondere Unternehmen, einen großen Pool an Lizenzen für Neuheiten und Innovationen. Mit mehr als 1000 neuartigen und geschützten Erfindungen, Marken und Designs, offeriert das Portal ungeahnte Möglichkeiten der Online-Vermarktung.

Post to Twitter Tweet This Post

PlantDock – gesicherte Wasserversorgung

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on September 26th, 2013 by madlen – Be the first to comment

Plantdock_RapidPrototype PlantDOCK ermöglicht eine artgerechte Wasserversorgung, die völlig unproblematisch in jegliche Übergefäße einsetzbar ist und damit dem eigenen Geschmack alle Möglichkeiten lässt. Endlich kann eine konstante Bewässerung gewährleistet werden, die keinerlei Einschränkungen in Bezug auf die Wahl des Übertopfes stellt. PlantDOCK macht sich den Kapillareffekt zu Nutze. Die PlantDOCK-Module, deren Anzahl variierbar ist, werden in den Übertopf gestellt. Dabei fungieren die PlantDOCK-Module als Wasserspeicher, dessen Austrittsöffnungen in die Erde des Topfes ragen. Somit bezieht die Pflanze stets die passende Wassermenge. Über die optional einsetzbar kapillar wirkenden Kerne ein Mal ist dieser zwingend erforderlich kann jedes Teil für sich als reine Stütze und/oder Bewässerungselement dienen.


Das PlantDOCK Bewässerungssystem ermöglicht es, dass sich jede Pflanze, welche sich in einem Pflanzgefäß mit handelsüblichen Wasseraustrittsöffnungen befindet, zuverlässig über längere Zeit unbeaufsichtigt selbst mit Wasser versorgen kann. Durch den modularen Aufbau ist Größe und Wasserbedarf der zu versorgenden Pflanze gleichgültig. Über die optional einsetzbaren kapillar wirkenden Kerne (1x zwingend erforderlich) kann jedes Teil für sich als reine Stütze und/oder Bewässerungselement dienen. Zudem wird die Standfestigkeit der Pflanze nicht beeinflusst, da die Elemente über eine Fixiermöglichkeit verfügen, die sie temporär fest mit dem Pflanzgefäß verbinden. Die Fixierung mittels einer Verzahnung ermöglicht eine automatische Arretierung beim Einführen des Moduls in das Pflanzgefäß und erhöht so den Komfort bei der Anwendung –insbesondere bei großen und sehr schweren Pflanzen.
Das System ist in jeden Übertopf einsetzbar und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

3

Post to Twitter Tweet This Post

Bandage mit intelligenter App-Steuerung

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on September 24th, 2013 by madlen – Be the first to comment

Kniebandage

Kniebandage

Die neuartige Erfindung von Herrn Berndt betrifft ein Set aus Bandage zur Elektrotherapie und/oder Wärme-/Kältetherapie von Muskel-/Sehnen-/Gelenk- und neurologischen Erkrankungen sowie einer Fernbedienung. Es befinden sich zwei Hautelektroden und mind. ein elektrisches Temperaturelement an der Bandage.
Zur Steuerung eine bidirektionale und drahtlose Verbindung wird eine Fernbedienung benutzt, wobei die Fernbedienung außer über Ein-Aus-Schalter auch über einen Datenprozessor und eine Anzeige verfügt. Im Idealfall ist die Fernbedienung ein mobiles Endgerät, wie ein tragbarer Computer, ein mobiles Telefon oder ein Tablet-Computer – u.a. wird das BlueTooth-Protokoll für eine Nahfeld-Kommunikation benutzt um Daten und Fernsteuerungsbefehle zu übermitteln.

Die Bandage ermöglicht es automatisch ablaufende Therapieprogramme zu empfangen. Die Zeitsteuerung kann eine einfache Stoppuhr sein, welche nach Ablauf einer bestimmten Zeit eine Wärme- und/oder Elektrobehandlung ein oder ausschaltet. Auch eine Zeitschaltuhr ist vorgesehen, die beispielsweise einmal stündlich die Wärme- und/oder Elektrotherapie für einen gewissen Zeitraum aktiviert.
Die Fernbedienung übermittelt den Ladezustand von vorhandenen Energiespeichern in der Bandage, wobei vorzugsweise die Fernbedienung bei Unterschreiten eines Schwellwertes des Ladezustandes der Vorrichtung zur Steuerung den Befehle zur Aussendung einer charakteristischen Elektroimpuls (Alarm) die Folge ist.

Rückenbandage

Rückenbandage

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche: Strahlertaler

Posted in Allgemeines, Erfindung der Woche on September 23rd, 2013 by madlen – Be the first to comment

strahler_taler_01-300x300Momentan hat ein jeder bereits mitbekommen, dass Herbst Einzug hält. Die Tage werden kürzer und die Temperatur sinkt. Blöd nur, dass sich die Uhrzeit nicht anpassen lässt.

Alle Berufstätigen bzw. Schüler müssen sich bei Dämmerung auf den Weg machen und sollten nicht vergessen gut sichtbar unterwegs zu sein. Mit unserer Erfindung der Woche wird man nicht nur besser gesehen, sondern gibt auch alten KFZ-Kennzeichen einen neuen Sinn. Die kleinen Buttons reflektieren das Licht und sind ein echter Hingucker.

Wir haben bei Erfinder Peter Freund mal nachgefragt, wie er auf die Idee zu seinem Produkt gekommen ist:

Scheibmayr-Matthias-300x230“Beim Anmelden des neuen Autos entdeckte ich Nummernschilder als “Rohstoff” für eine neue freundliche Erfindung. Das Reflektieren der Schilder war Ausgangspunkt für das neue Produkt. Jeder “Strahlertaler” ist ein Unikat, hat eine lange Reise hinter sich und erzählt Geschichten von Menschen und ihren Autos.“

Strahlertaler gibt es im erfinderladen und im Online-Shop für 6,95 €. Mit diesem Produkt fällt man garantiert auf und ist sicher im Straßenverkehr unterwegs!

Post to Twitter Tweet This Post

Vorstellungsrunde: die neuesten Erfindungen

Posted in Allgemeines, patent-net.de on September 20th, 2013 by madlen – Be the first to comment

Heute ist es wieder soweit. Eine Woche ist bereits erneut ins Land gegangen und wir stellen heute wieder Erfindungen externer Tüftler und Denker vor.

patent-net

Auf unserer hauseigenen Internetplattform patent-net.de haben Erfinder die Möglichkeit ihre Ideen einzustellen und so darauf aufmerksam zu machen. Wir wollen den Neuzugängen etwas unter die Arme greifen und werden deshalb wöchentlich über die neuesten Erfindungen schreiben.


Hier ist auch schon eine Auswahl interessanter, spannender und neuer Erfindungen auf Patent-net.de:

1. Tisch mit eingelassener Alu-Felge
Der Tisch besteht aus der mittig angeordneten Alufelge die gleichzeitig als Standfuß dient. Als Tischplatte dient eine Natursteinplatte, aber auch Tischplatten aus Holz oder Milchglas sind denkbar.

2. PlantDOCK- Bewässerungssystem
Das PlantDOCK Bewässerungssystem ermöglicht es, dass sich jede Pflanze, welche sich in einem Pflanzgefäß mit handelsüblichen Wasseraustrittsöffnungen befindet, zuverlässig über längere Zeit unbeaufsichtigt selbst mit Wasser versorgen kann.

3. Billiger Strom aus unerschöpflicher Naturquelle
Zwei Wasser-Reservoirs mit saliner Potentialdifferenz werden durch einen Kanal verbunden. Bei den dem Salinitätsgefälle folgenden Salz-Ionen wird eine Ladungstrennung erzeugt. Die kann mittels des bekannten elektrohydrodynamischen Prinzips (EHD-Technik) bewerkstelligt werden oder mittels einer erfindungsgemäßen Vorrichtung.

Gefällt Ihnen eine der Erfindungen oder Sie kennen einen Hersteller der sie umsetzen könnte? Immer her mit Ihren Kontakten! Die Erfinder freuen sich über jeden Kontakt, Vertrieb, Hersteller, Partner, Lizenznehmer usw.

Fragen Sie sich gerade was patent-net.de eigentlich sein soll? Wir klären Sie kurz auf:

Als Marktplatz für Erfindungen und deren Schutzrechte ist patent-net.de eine ideale Plattform für Menschen mit Ideen sowie Querdenkern. Gleichzeitig bietet die Plattform, insbesondere Unternehmen, einen großen Pool an Lizenzen für Neuheiten und Innovationen. Mit mehr als 1000 neuartigen und geschützten Erfindungen, Marken und Designs, offeriert das Portal ungeahnte Möglichkeiten der Online-Vermarktung.

Post to Twitter Tweet This Post

Universalleine EC-Walkgrip

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on September 18th, 2013 by madlen – Be the first to comment

1a Eltern kennen das Problem, wenn ihr Kind langsam mobil wird und sich mit den unterschiedlichsten Fahrzeugen (Traktor, Dreirad, Bobby Car, Laufrad und zuletzt Fahrrad) fortbewegen möchte.

Egal wo es hingeht, eines der genannten Fahrzeuge muss immer dabei sein.

Häufig sieht man einen Vater, oder eine Mutter, die ihr Kind und gleichzeitig noch irgendwie das dazugehörige Gefährt tragen. Tja, was soll man sonst machen, wenn das Kind auf dem Weg „plötzlich“ müde wurde und nicht mehr fahren kann, oder will? Häufig sieht man ein Elternteil in gebückter Haltung ein Kind bergauf schieben oder bergab bremsen. Das alles sind Situationen die man tagtäglich beobachten kann!

Ein weiteres Problem haben Eltern, wenn es in den Kindergarten oder zum Einkaufen geht. Man muss das Kinderfahrzeug vor der Türe stehen lassen. Wo findet man auf die schnelle ein sicheres Versteck um einen Diebstahl zu vermeiden?

Ein ähnliches Problem stellt sich für jeden Schlittenfahrer. Zum einen sind die meisten Vorrichtungen um den Schlitten bergauf zu ziehen nicht wirklich komfortabel. Zum anderen kommt es sehr häufig vor, dass nach einem Hüttenbesuch das Spaßfahrzeug für die Talfahrt gestohlen wurde.

Für all das gibt es nun eine Lösung: EC-walkgrip!

6

Die Erfindung ist ein kleiner und nützlicher Begleiter im Alltag, der überall verstaut werden kann. Sie können Dinge mit einer einfachen Halterung an nahezu allen beschriebenen Gegenständen befestigen um diese zu ziehen oder zu bremsen. Durch das integrierte Zahlenschloss können die mitgenommenen Fahrzeuge absperrt werden, um sie vor Gelegenheitsdieben zu schützen.

Post to Twitter Tweet This Post

Fräsarbeiten einfacher ausführen

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on September 17th, 2013 by madlen – Be the first to comment

Möchte man eine Zinkungs- oder Schwalbenschwanz-Verbindung schaffen, so ist dies nur sehr umständlich durch herkömmliche Fräsgeräte möglich. Eine saubere Arbeit ist sehr schwer, was auch Tischler bestätigen.
Es handelt sich bei der Erfindung von Herrn Aljets um einen Aufsatz für eine Fräse, die es möglich macht, die Ausnehmungen sauber zu erstellen. Dabei ist der Zeitaufwand recht gering, als Ergebnis steht eine saubere Arbeit, die sehr professionell aussieht.

Bild 007

Möchte man bei Werkstücken Zinkungs- oder Schwalbenschwanz-Verbindungen schaffen, die in regelmäßigen Abständen verlaufen und die professionellen Ansprüchen genügen sollen, so ist das mit herkömmlichen Hand-Fräsgeräten wenn überhaupt – nur sehr umständlich möglich. Erfahrene Tischler bestätigen, dass solche Arbeiten schwer und zeitaufwendig sind. Der Einsatz von Schablonen ist unflexibel, die Anschaffung einer Profiausrüstung oft unrentabel oder sogar völlig unerschwinglich.
Ein spezieller, flexibel justierbarer Aufsatz für eine Fräse macht es möglich, die gewünschten Ausnehmungen mit geringem Zeitaufwand, exakt und ohne weitere Hilfsmittel ins Holz zu arbeiten, was den Spaß am Fräsen enorm erhöht. Am Ende steht eine saubere Arbeit, die sehr professionell aussieht.

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche: Flypcap

Posted in Allgemeines, Erfindung der Woche on September 16th, 2013 by madlen – Be the first to comment

927.001_fypcap_03-300x300 Es ist wieder so weit für die Erfindung der Woche. Die Tage werden jetzt nicht nur kürzer sondern auch triste. Morgens ist es nebelig und Abends früher dunkel. Da kann es schon mal vor kommen, dass einem plötzlich ein unbekanntes Flugobjekte unter kommt. War das jetzt eine Fledermaus oder doch etwas anderes? Ab sofort könnte es sich durchaus auch um ein Flypcap handeln, das Ihnen um die Ohren fliegt.

Flypcap ist eine Micro Flying Disc oder auch die kleinste Flugscheibe der Welt! Zwischen Daumen, Mittel und Zeigefinger eingeklemmt kann man den Flypcap mit etwas Übung über größere Distanzen flypen und fangen. Durch das patentierte Design der Lamellen wird die Kraft beim Flypen optimal in die Cap übertragen und so in Rotation gebracht und beschleunigt. Spielspaß ist mit der richtigen Technik garantiert.

Da Flypcap etwas völlig Neues ist, kannst du Techniken finden die selbst wir noch nicht kennen und deinen Moves einen eigenen Namen geben! Erfinde noch nie dagewesene Spiel- und Sportarten oder haue die Leute mit coolen Movies um!

Die zwei Erfinder Matthias Scheibmayr und Michael Schacher haben uns erzählt, wie sie auf die großartige Idee gekommen sind.

Scheibmayr-Matthias-300x230“Den Ursprung des Flypcaps lässt sich auf das Spielen mit einem Kronkorken zurückführen. Damals ließen wir den Kronkorken mit einer speziellen Technik durch die Luft gleiten. Da ein Kronkorken in die kleinste Tasche passte und riesen Spielspass brachte, wurde er schnell zum Kultspiel im Freundeskreis. Leider ist ein Kronkorken nicht zum fliegen gebaut; Daher hat mein Freund die ersten aerodynamischen Prototypen auf seiner Drehbank erstellt, bis schlussendlich der perfekte Flypcap entstanden ist.”

Erhältlich ist das kleine Flugobjekt im erfinderladen, kann aber auch direkt im Onlineshop bestellt werden.

Post to Twitter Tweet This Post

Vorstellungsrunde: die neuesten Erfindungen

Posted in Allgemeines on September 13th, 2013 by madlen – Be the first to comment

Heute ist es wieder soweit. Eine Woche ist bereits erneut ins Land gegangen und wir stellen heute wieder Erfindungen externer Tüftler und Denker vor.

patent-net

Auf unserer hauseigenen Internetplattform patent-net.de haben Erfinder die Möglichkeit ihre Ideen einzustellen und so darauf aufmerksam zu machen. Wir wollen den Neuzugängen etwas unter die Arme greifen und werden deshalb wöchentlich über die neuesten Erfindungen schreiben.


Hier ist auch schon eine Auswahl interessanter, spannender und neuer Erfindungen auf Patent-net.de:

1. Solargenerator
Solargenerator, zur Umwandlung von Licht in elektrische Energie.

2. Bandage mit einer Fernbedienung und Steuerung über App
Die Erfindung betrifft ein Set aus Bandage zur Elektrotherapie und/oder Wärme-/Kältetherapie von Muskel-/Sehnen-/Gelenk- und neurologischen Erkrankungen sowie einer Fernbedienung.

3. Snack-Holder
Bei der vorliegenden Erfindung handelt es sich um einen kleinen quaderförmigen Vorratsbehälter für Snacks, wie zum Beispiel Erdnüsse, welcher an einer Getränkeflasche durch eine Ringhalterung angebracht werden kann.

Gefällt Ihnen eine der Erfindungen oder Sie kennen einen Hersteller der sie umsetzen könnte? Immer her mit Ihren Kontakten! Die Erfinder freuen sich über jeden Kontakt, Vertrieb, Hersteller, Partner, Lizenznehmer usw.

Fragen Sie sich gerade was patent-net.de eigentlich sein soll? Wir klären Sie kurz auf:

Als Marktplatz für Erfindungen und deren Schutzrechte ist patent-net.de eine ideale Plattform für Menschen mit Ideen sowie Querdenkern. Gleichzeitig bietet die Plattform, insbesondere Unternehmen, einen großen Pool an Lizenzen für Neuheiten und Innovationen. Mit mehr als 1000 neuartigen und geschützten Erfindungen, Marken und Designs, offeriert das Portal ungeahnte Möglichkeiten der Online-Vermarktung.

Post to Twitter Tweet This Post