Archive for September, 2015

Erfindung der Woche – Wäscheklammerumhängetasche

Posted in Allgemeines on September 28th, 2015 by Imke – Be the first to comment

Wäscheklammerbeutel sind Retro! Die meisten werden sie vielleicht noch von ihrer Oma kennen. Heute erleben sie ein Revival.

WäscheklammerumhängetascheEinen kleinen Haken haben die kleinen Schürzchen und Beutelchen jedoch immer schon gehabt: Sie waren nie an Ort und Stelle, wenn man sie brauchte. Die praktischen Helferlein aus der Vergangenheit hingen immer genau auf der anderen Seite der Wäscheleine oder Wäschespinne! Unpraktisch! Ist man bei Ihnen angelangt, hat man gleich eine Handvoll Wäscheklammern mitgenommen, um weitere Wege zu sparen. Das Wäscheaufhängen wurde dadurch jedoch wiederum erschwert.

Diese Woche möchten wir daher die verbesserte Version die Wäscheklammerumhängetasche „Jules Peg-Bag“ vorstellen und mit ihr gleich die Erfinderin, Juliane Warncke, selbst.

Juliane hat uns berichtet, wie Sie auf die praktische Idee Ihrer Wäscheklammerumhängebeutel gekommen ist:

Juliane Warncke Wäscheklammerbeutel„Auf die Idee zur Wäscheklammerumhängetasche kam ich beim Wäscheauf- und abhängen selbst. Meine Wäscheklammern habe ich früher in einem handelsüblichen Wäscheklammerbeutel aufbewahrt. Mich störte, dass ich während des Auf- und Abhängens immer wieder zum Klammerbeutel greifen musste, um Klammern rauszunehmen oder wieder reinzulegen. Meistens hing dieser an der Wäscheleine, jedoch nicht auf der Seite, wo ich ihn gerade brauchte.
Die Wäscheklammerumhängetasche wird ergonomisch komfortabel über die Schulter getragen und spart durch die ständige Eingriffmöglichkeit beim Wäsche auf- und abhängen viel Zeit!“

Endlich hat man die Hände frei und der Wäscheklammerbeutel hält die Klammern direkt griffbereit und beschleunigt sogar das Aufhängen der Wäsche. Einfach um die Schulter oder den Hals binden/hängen und los geht es. Natürlich kann „Jules Peg-Bag“ wie ein klassischer Beutel auch an die Wäscheleine gehangen werden.

Thumps up für Juliane!

Post to Twitter Tweet This Post

FreeShower – der Duschvorhang-Fernhalter

Posted in Aktuelle Erfindungen on September 24th, 2015 by Imke – Be the first to comment

Fast jedem ist dieses unangenehme Phänomen schon einmal geschehen. Man entspannt sich gerade unter der wohltuend warmen Dusche und schon klebt der Duschvorhang an der eingeseiften Haut. Das ist nicht nur unangenehm, sondern wird von den meisten auch als unhygienisch empfunden.

Warum klebt der Duschvorhang an der Haut?

UnbenanntAufgrund der Luftströmung, die durch den Duschstrahl entsteht und dem Temperaturunterschied zwischen der Luft vor und hinter dem Duschvorhang fängt dieser an, sich zu bewegen. Beim Duschen bleibt der Vorhang somit nicht an seinem Platz und bewegt sich auf den Duschenden zu und klebt an seinem Körper.

Damit wir dieses ungewollte Erlebnis bald nicht mehr erleben müssen, gibt es nun eine praktische Erfindung gegen dieses unbeliebte Phänomen. Ein Erfinder aus Ostfriesland hat nun eine geeignete Waffe gefunden: Den Duschvorhang-Fernhalter. Der Duschvorhang-Fernhalter kann mittels der Saugnäpfe an den Fliesen oder der Duschkabine befestigt werden. In der richtigen Höhe angebracht, hält er den Duschvorhang an seinem Platz und eine Berührung wird vermieden. Da es hinderlich wäre, die Vorrichtung fest zu installieren, da man beim Eintreten in die Duschkabine über dieselbe steigen müsste, ist diese reversibel. Der spiralförmige Halter ist aus Silikon und damit kann man ihn bei Bedarf hervorragend reinigen.
3
Eine praktische Erfindung, die die Dusche wieder zur Entspannungsoase macht.

Post to Twitter Tweet This Post

Intelligentes Design

Posted in patent-net.de on September 24th, 2015 by Imke – Be the first to comment

Bald ist es so weit und die kalte Jahreszeit bricht an. Glücklicherweise sind wir seit der Erfindung der Heizung, die sich in privaten Wohnungen bereits vor über 100 Jahren verbreitete, vor der winterlichen Kälte gewappnet. Da die Heizkosten über die Jahrzehnte immer weiter steigen, ist es mit dieser Erfindung jedoch leider nicht getan.

Heizungen effektiver nutzen

eUm die Umwelt zu schonen und nebenbei noch Geld zu sparen, können herkömmliche Heizungen effektiver genutzt werden. Dies hat sich auch die Erfinderin Frau Teschmer gedacht und sich über das marktübliche Herzkörperdesign Gedanken gemacht und kam auf eine Idee.

Heizkörper sind vor allem unter Fenstern angeordnet, damit sie die Luft erwärmen, welche in den Raum strömt. Jedoch besteht das Problem, dass ein Teil der Wärme am Fenster verpufft oder sogar direkt unter die Vorhänge gerät und aus dem Fenster entflieht und somit dem Raum vorenthalten wird.

Design mit Köpfchen

3Frau Teschmers Idee soll dieses Defizit in Zukunft beheben. Durch das intelligente Design ihrer Heizungen wird die Wärme ins Rauminnere geleitet und erwärmt die kalte Luft des Fensters gleichermaßen. Das Design macht es möglich, dass die Wärme nicht direkt nach oben steigt, sondern durch den Winkel in den Raum geleitet wird. Je nachdem in welche Richtung die Öffnungsschlitze der Heizung zeigen, wird erwärmte Luft abgegeben. Man kann dies je nach Fenster und Türen individuell gestalten.

Für ihre Erfindung sucht die Erfinderin nun ein Unternehmen, das ihr Heizungsdesign umsetzen möchte und in Zukunft Heizungen im neuen Gewand präsentiert.
Hundertwasser design

Post to Twitter Tweet This Post

Multifunktions-Anhänger „Grillrider“

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on September 24th, 2015 by jordan – Be the first to comment

Das Münchener Startup-Unternehmen 2bellidee GmbH hat mit dem „Grillrider“ einen vielseitig nutzbaren Anhänger für Radler, E-Biker und Fußgänger entwickelt. Ab sofort kann der „Grillrider®“ auf der Plattform kickstarter.com bis zu 30 Prozent günstiger als später im Handel vorbestellt werden.

XXL-Kühlbox, Esstisch, Gasgrill, Grillablage, USB-Akku, Kronkorken-Öffner, LED-Beleuchtung, Drei-Zonenbehälter – der „Grillrider“ der 2bellidee GmbH ermöglicht es Fahrradfahrern, E-Bikern und Fußgängern, ihn vielfältig und bedarfsbezogen als Anhänger oder Handwagen/Trolley zu nutzen. Auch als Lasten- und Transportbox für die Mitnahme im PKW oder Boot ist der pfiffige Anhänger geeignet, Deichsel und Räder lassen sich schnell demontieren.

Grillrider-Erfindung
Einfach zu nutzen
Selbstverständlich haben die Entwickler um 2bellidee-Geschäftsführer Ulrich Bell auch daran gedacht, den „Grillrider“, der insgesamt über 19 Funktionen verfügt, mit Anti-Rutsch-Füßen, abschließbarem Deckel, höhenverstellbarem Tischfuß, aktivem Rücklicht, Trage- und Gepäckhalterung sowie mit einer Diebstahlsicherung auszustatten. Das Gehäuse dieses in vier unterschiedlichen Farben erhältlichen Lifestyle-Produkts verfügt sogar über einen Wasserablauf.

Modulares Baukastensystem
Konzipiert und realisiert wurde der „Grillrider“ nach dem Prinzip eines modularen Baukastensystems. Durch Herausnahme der Hauptfunktionen Grill, Grillablage, Kühlbox und 3-Zonenbehälter kann der Grillrider mit wenigen Handgriffen zum Lastenanhänger mit 150 Litern Stauraum umfunktioniert werden. Das Design ist innovativ. Der elegante Anhänger, der zur Mitnahme zu Veranstaltungen, zum Einkauf, Spielplatzbesuch oder für Ausflüge ins Grüne prädestiniert ist, ist zudem für das Siegel „geprüfte Verkehrssicherheit“ vorgesehen.

Grillrider Innovation
Jetzt vorbestellbar
Interessenten können den Grillrider ab sofort auf der Plattform Kickstarter.com vorbestellen. Der Verkaufspreis liegt bis zu 30 Prozent unter den später im Handel liegenden Preisen. Je nach Bestellschnelligkeit kostet der Grillrider als Lastenwagen 450 Euro, die mit allen Features ausgestattete Variante zwischen 550 und 650 Euro, jeweils inklusive Mehrwertsteuer. Der Lasten- und der Grillanhänger können gegen Vorkasse gekauft werden. Die Auslieferung erfolgt ab April 2016. „Sollten wir unser angestrebtes Finanzierungsziel wider Erwarten nicht erreichen, werden den Käufern keinerlei Kosten belastet“, erklärt Ulrich Bell das Kickstarter-Prinzip, das jedem Interessenten eine maximale Sicherheit garantiert.

Über die 2bellidee GmbH
Die 2bellidee GmbH ist ein Startup-Unternehmen mit Sitz in München. Geschäftsführer ist Ulrich Bell, der sich mit seinem 4-köpfigen Team auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Lifestyle-Produkten fokussiert hat. Das langjährige Design-Know-how gibt dem Grillrider seinen unverwechselbaren, stilvollen Charakter.

Post to Twitter Tweet This Post

Das Kuchenrädchen neu erfunden

Posted in Allgemeines on September 22nd, 2015 by Imke – Be the first to comment

Es gibt viele kleine Erfindungen, die den Alltag erleichtern. Vor allem in der Küche sind diese sehr hilfreich, da man so viel Zeit sparen kann. Vor einiger Zeit war es noch undenkbar aber heute gibt es Ei Trenner, die automatisch das Eigelb vom Eiweiß trennen, es gibt Backofenschutzfolien, sodass die Reinigung wegfällt und auch Eieruhren zum Mitkochen, die exakt erfassen, wann das Ei die gewünschte Konsistenz besitzt.

Kleine Veränderungen können viel Zeit sparen

Manchmal ist es nur eine kleine Veränderung an einem bestehenden Gegenstand und schon bringt dieser neue Vorteile mit sich. Dies hat auch Herr Molzahn bei seinem Kuchenrädchen erkannt und so hat er es modifiziert.

Kuchenraedchen-aussen-fBefüllt man eine Kuchenform mit einem Mürbeteig, so musste man bisher den Kuchenrand in einer gleichmäßigen Höhe immer freihändig schneiden. Dies geht häufig schief, da es meist eine Aufgabe ist, die man nicht täglich tut. Zudem ist es schwer, bis unmöglich bei kleineren Kastenformen mit handelsüblichen Kuchenrädchen im inneren der Form zu arbeiten, was diese jedoch erfordern. Die Kuchenrädchen sind für eine Führung im inneren der Form zu groß. Eine niedrige Beschneidung des Randes ist mit dem recht großen Kuchenrädchen in schräger Lage somit fast unmöglich.

Kuchenraedchen-innen-fDer Erfinder hat diese Defizite mit seinem neuartigen Kuchenrädchen behoben. Das Kuchenrädchen ermöglicht es, Kuchenränder gleichmäßig zu schneiden. Der Kuchen kann auf verschiedener Randhöhe und in verschieden großen Kuchenformen ebenmäßig geschnitten werden. Ein Vorwärts- und Rückwärtsrollen des Rädchens ist dabei möglich, was es für Links- als auch Rechtshänder gleichermaßen nutzbar macht.

Das Verbindungsstück zwischen dem Rädchen und dem Griff weist nicht nur einen Teigschaber auf, mit dem der überstehende Teig entfernt werden kann. In der Premium-Version ist er zudem höhenverstellbar. Eine individuelle Randhöhe ist somit möglich. Verschiedene hohe Kuchen, Torten oder Quiches können selbst ungeübte Hände ab sofort im Nu herstellen.
Kuchenrädchen Innovation

Post to Twitter Tweet This Post

Universal-Zahnverankerungssytem

Posted in Schutzrechte on September 22nd, 2015 by Imke – Be the first to comment

Zahnärzte und Kieferchirurgen genügt oft nur ein Blick in den Mund eines Patienten, um eine Zahnfehlstellung zu diagnostizieren. Um den Zahnengstand, einen Über- oder Unterbiss zu beheben, bedarf es dann jedoch eines größeren Zeitraums.

Zahnfehlstellungen werden nicht allein behandelt, um die Ästhetik zu verbessern. Die ideale Zahnbogenform des Ober- und Unterkiefers hat auch einen hohen gesundheitlichen Nutzen. Behandelt man Fehlstellungen nicht, kann es zu Fehlbildungen der Zähne, Wachstumshemmung des Kiefers und sogar der Gesichtsmuskulatur kommen.

Hohe Behandlungszeiten bei Zahnfehlstellungen

UnbenanntUm diese Auswirkungen zu vermeiden, finden täglich Tausende Behandlungen statt. In der klassischen Kieferorthopädie, bzw. dem Untergebiet der Orthodontie werden Fehlstellungen von Kiefern und Zähnen mit Zahnregulierungen behandelt und neu ausgerichtet. Grundsätzlich werde diese mit abnehmbaren oder festsitzenden Apparaturen, wie z.B. der Zahnspange behandelt. Vor allem die festsitzende Spange mit Brackets, Bändern oder sogar Bögen wird häufig genutzt. Bei dieser Methode gibt es jedoch auch einen immensen Nachteil, der die Behandlungszeit oft erheblich verlängert. Bei der Behandlung werden die Zähne Zugkräften ausgesetzt, die diese wieder an Ort und Stelle bewegen sollen. Jedoch entsteht auch immer eine unerwünschte Gegenbewegung. Gerade diese ist dafür verantwortlich, wenn es zu erhöhten Behandlungszeiten kommt.

Universal-Zahnverankerungssytem

Frei WegGlücklicherweise gibt es nun eine neue Erfindung, die diesen Nachteil ausmerzt: Das Universal-Zahnverankerungssytem. Aufgrund seiner neuartigen Konstruktion ermöglicht es eine vollständige Kontrolle der Zahnbewegungen in allen Raumachsen. Es eignet sich daher als Verankerung für Zähne, bei denen die Kontrolle von allen 3 Achsenebenen wichtig ist. Das Zahnverankerungssystem bietet nicht nur eine bessere Stabilität und Langlebigkeit, auch wird das Risiko der Wurzelschädigung minimiert. Zudem lässt es sich je nach Zahnfehlstellung und Bewegungsrichtung des Zahnes anpassbar, da die Positionierung außerhalb des Bewegungsweges erfolgt. Durch die Größe der Platte kann sie mehr Kraft tragen und es können mehrere Zähne gleichzeitig behandelt werden, sodass sich die Behandlungszeit verkürzt und bei anderen Zähnen keine Gegenbewegung mehr stattfindet.

Post to Twitter Tweet This Post

Modularer Hamsterkäfig

Posted in Allgemeines, patent-net.de on September 22nd, 2015 by Imke – Be the first to comment

Hamster haben einen ausgiebigen Bewegungsdrang. In der freien Natur suchen sich die kleinen Nager ihre Nahrung in der Nacht und legen dabei enorme Strecken hinter sich. Zwischen 6 und 10 Kilometer können das nicht nur wegen der Nahrung werden, sondern auch da sie blitzschnell vor Feinden fliehen müssen oder auf Partnersuche sind.

Artgerechte Haltung von Nagern

Hamster Käfig ErfindungGewöhnliche Hamsterkäfige bieten den wenig Abwechslung. Möchte man seinen Nager jedoch artgerecht halten, bedarf es einiger Kreativität.
Dies hat auch der Erfinder Herr Dach erkannt und einen modularen Nagerkäfig entworfen, der den putzigen Vierbeinern Abwechslung verspricht. Der modulare Nagerkäfig ist ein Set zum Nachrüsten. Er besteht aus Brettern, röhrenförmigen Gebilden, diversen Holzwürfeln, Holztreppen, Holzwippen, einem Laufrad für Nagetiere und Holzbuchstaben. Mittels Dübeln werden die Bretter in das Gitter gelegt und sind in unterschiedlicher Variation und Höhe im Käfig anbringbar. In die Bretter sind Aussparrungen und Löcher integriert, sodass das Tier sich auf den verschiedenen Ebenen bewegen kann.Hamster DEKO

Abwechslung durch modulare Bauweise
Vor allem die modulare Bauweise macht es möglich, dass der Käfig in vielfältiger Weise umgerüstet werden kann und das Haustier sich immer wieder neue Wege suchen kann. Eine Erkundungslandschaft, die sicher nicht so schnell langweilig wird.

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche – Silikon Schnürsenkeln

Posted in Erfinderladen on September 21st, 2015 by Imke – Be the first to comment

Dieses kleine Problem kennen wir alle. Täglich schnüren wir unsere Schuhe und oft lösen sich die hübschen Schleifen schon nach kurzer Zeit in Wohlgefallen auf.

Verflixt und zugeschnürt

Das sich die Schuhbänder lösen hat vor allem mit dem Material zu tun. Kunststofffasern sind meist zu rutschig, um lange zu halten. Grundsätzlich kein Problem, gäbe es da nicht die Stolpergefahr, die schon so manchen Unfall verursacht hat. Es ist also höchste Zeit für eine kleine Erfindung, die dieses Problem aus der Welt schafft.

Nie wieder Schuhe binden- Pop Laces

Schnürsenkel aus SilikonPop Laces verwandeln Schnürschuhe ab sofort in Slip-ons! Die elastischen Schnürsenkel lassen sich mit den vorgesehenen Löchern verbinden und schon ist das Schnüren für immer passé. Die neuartigen Schnürsenkel sind aus Silikon und damit nicht nur Schmutz abweisend, sondern auch sehr elastisch. Das Material ist so flexible, dass die Schuhe im geschlossenen Zustand mühelos an- und ausgezogen werden- die Schnürsenkel müssen dafür nicht gelöst werden.

Elastisch, bequem und stylish

Die elastischen Schürsenkel verwandeln jeden Turnschuh in ein stylishes Kultobjekt und sind die perfekte Alternative für alle Faulpelze und Schuhbindeverweigerer. Selbstverständlich sind die Senkel auch für Kinder geeignet, die sich mit dem Schlaufenbinden noch etwas schwer tun. Die neuartigen Pop Laces gibt es klassisch in schwarz und weiß im Erfinderladen in Berlin zu kaufen.

Post to Twitter Tweet This Post

Tweeting Cap – bringt den Sommer ins Haus

Posted in Aktuelle Erfindungen on September 10th, 2015 by Imke – Be the first to comment

Sie schenken Ihren Gästen Apfelsaft ein und die Vögel fangen an zu singen? Dann sitzt auf Ihrer Flasche wohl der Tweeting Cap, der zwitschernde Ausgießer, der fröhlich loszwitschert, sobald Sie den Inhalt ausschenken. Ganz ohne jegliche Elektronik macht sich der Ausgießer mit einer geschickten Membrananordnung unterschiedliche Druckverhältnisse zunutze, um die Geräusche des Sommers in Ihr Haus zu bringen.
untitled.164
Im ansprechenden Design mit süßem Vogel sitzt der Ausgießer auf dem Flaschenhals und wartet geduldig, bis man ihn wieder zum Singen bringt. Ein Stückchen Sommer für eine Flasche – das hellt jede Stimmung auf. So schafft man es auch, leichter die empfohlene Trinkmenge von 1,5l täglich zu erreichen und auch Kinder werden animiert mehr zu trinken. Das kleine Vögelchen animiert zum Trinken und bringt kurz Abwechslung in den Tag.

Das Prinzip ist durch einen Prototypen getestet und hat bereits einige zum Lächeln gebracht. Produziert ist der Tweeting Cap bisher noch nicht. Die Erfinderin des Tweeting Cap ist noch auf der Suche nach einem Produzenten oder Lizenznehmer für ihr erheiterndes Produkt.

Post to Twitter Tweet This Post

Hemdshirt – wenn Business auf Casual trifft

Posted in Allgemeines on September 10th, 2015 by Imke – Be the first to comment

Oft führt kein Weg am Businesslook vorbei. Viele Unternehmen praktizieren die Gepflogenheit das sich das Personal im Kostüm oder Anzug präsentieren muss. Sicherlich hat das auch seine Vorteile, muss man sich doch weniger Gedanken über seine Kleidung machen. Glücklicherweise kann man das professionelle Outfit durch Cardigan oder Pullover etwas auflockern. Am Hemd geht jedoch kein Weg vorbei. Doch gerade unter einem Pullover kann sich der Hemdstoff unangenehm anfühlen. Außerdem bauscht sich der Stoff oft unvorteilhaft auf und die Hitze staut sich ungemein.

Die einfache Lösung bietet das innovative Hemdshirt: Business meets Casual

Erfinderblog HemdshirtDer Clou am Hemdshirt: nur der sichtbare Bereich in Kombination mit Pullover oder Cardigan ist als Hemd gearbeitet. Der abgedeckte Teil des Hemdshirts folgt in Schnitt und Stoff einem normalen T-Shirt. Auf diese Weise ist der casual Businesslook endlich mit angenehmem Tragekomfort vereint. Kein Aufbauschen, kein Hitzegefühl, kein unangenehmer Stoff, der auf der Haut liegt.

Hemdshirt, Innovation in der Modewelt!Was viele vielleicht als noch wichtiger empfinden: das Hemdshirt muss nicht gebügelt werden. Lange Bügeleinheiten gehören demnach also der Vergangenheit an. Der smarte Erfinder hat zu seinem Hemdshirt ebenso die Marke QEMB (Quality Energy Masculine Business) eingetragen und möchte durch sie und das ausgeklügelte Design der Hemdshirts Lizenzinteresse wecken.
Nähere Informationen sowie Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Post to Twitter Tweet This Post