Archive for Juni, 2019

Protolabs auf der Rapid.Tech 2019

Posted in Allgemeines, Veranstaltungen on Juni 15th, 2019 by jordan – Be the first to comment

Protolabs wird auf der diesjährigen Rapid.Tech in Erfurt vom 25.-27. Juni 2019 in Halle 2, Stand 2-201 von seinen Investitionen in den 3D-Druck-Bereich berichten und über die zukünftigen Möglichkeiten der additiven Fertigung diskutieren. Das Unternehmen hat in den vergangenen Monaten in neue Maschinen und zusätzliche Materialien investiert, um die hohen Anforderungen der Kunden an den 3D-Druck noch besser umsetzen zu können. Damit kommt Protolabs der steigenden Nachfrage nach Prototypen und Kleinserien entgegen, die innerhalb kürzester Zeit mit höchsten Qualitätsansprüchen hergestellt werden sollen.


Neue 3D-Druck-Materialien: Kupfer, Inconel 718 und Maraging Steel 1.2709

Protolabs hat erst kürzlich die Einführung seines neuen 3D-Druck-Services mit Kupfer bekanntgegeben. Das niedriglegierte Kupfer CuNi2SiCr vereint gute mechanische Eigenschaften und Korrosionsbeständigkeit mit hoher Wärme- und Leitfähigkeit. Dies gibt Konstrukteuren die Möglichkeit, in kurzer Zeit Teile für anspruchsvolle Umgebungen zu entwickeln, in denen Reinkupfer nicht in Frage kommt.

Zusätzlich wurde das DMLS-Materialangebot um Inconel 718 erweitert, eine hitzebeständige Legierung auf Nickelbasis mit einer hohen Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit. Das Material eignet sich hervorragend für die Luft- und Raumfahrt sowie die Schwerindustrie. Auch das Material Maraging Steel 1.2709, ein ultrahochfester legierter Stahl in Form eines feinen Pulvers, wurde in das Materialangebot aufgenommen. Es eignet sich insbesondere zur Werkzeugherstellung und für Hochleistungsteile in den Bereichen Industrie und Technik.

Investition in mehrere DMLS-Maschinen

Protolabs hat zuletzt im großen Umfang in DMLS-Maschinen investiert, um der wachsenden Nachfrage nach additiv gefertigten Produkten zu begegnen. Der Einsatz der neuen Maschinen ermöglicht es dem Unternehmen, auch größere Bauteile innerhalb kürzester Zeit herzustellen.

„Mit unseren Investitionen in weitere Materialien und zahlreiche DMLS-Maschinen erweitern wir unsere Services aufgrund der wachsenden Nachfrage im Bereich der additiven Fertigung“, sagt Daniel Cohn, Geschäftsführer von Protolabs in Deutschland. „So können wir noch mehr Kunden einen eindeutigen Wettbewerbsvorteil verschaffen, da sie durch die Fertigung ihrer Teile mittels 3D-Druck wichtige Zeit beim Entwicklungsprozess einsparen, Kosten reduzieren und individuelle Prototypen bis hin zur Serienproduktion entwickeln können.“

Die Rapid.Tech + FabCon 3.D ist eine der wichtigsten Informationsveranstaltungen für alle Verantwortliche im Bereich der additiven Fertigung. Als ein Impulsgeber für die Branche heißt die Kongressmesse jährlich mehr als 200 Aussteller und 5.000 Fachbesucher in Erfurt willkommen. Bereits zum 16. Mal treffen sich in diesem Jahr Entwickler, Anwender und Experten der Branche zum Austausch von Fachwissen und Innovationen.

Sichern Sie sich hier Ihr 1-Tages-Messeticket (ohne Fachkongress). Unter Eingabe des Codes protolabs@rapfab2019 aktivieren Sie Ihr persönliches Tagesticket für die Rapid.Tech 2019.

Über Protolabs
Protolabs ist die weltweit schnellste digitale Quelle für individuell gefertigte Prototypen und Kleinserienteile. Das Unternehmen setzt modernste Technologien in den Bereichen 3D-Druck, CNC-Bearbeitung und Spritzguss ein, um Teile innerhalb weniger Tage herzustellen. Damit verschafft es Designern und Ingenieuren den Vorteil, ihre Produkte schneller denn je auf den Markt bringen und während des gesamten Produktlebenszyklus einen Service auf Abruf nutzen zu können.

Post to Twitter Tweet This Post

Neu erfunden: Licht für unterwegs

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on Juni 3rd, 2019 by jordan – Be the first to comment

Wenn es um praxistaugliche Innovationen geht, dann sind die Entwickler bei NEXTORCH kaum zu bremsen. Pünktlich zu Outdoor-Saison 2019 haben die Tüftler aus Haan bei Solingen eine revolutionäre kleine LED-Leuchte entwickelt.
Als erstes fällt an dieser neuen LED-Lampe auf, dass gar keine LED zu sehen ist. Der Geschäftsführer der NEXTORCH Deutschland GmbH, Peter Koch, klärt auf:
„Bei dieser neuen mobilen LED-Lampe haben wir eine sogenannte COB-LED verbaut, die in diesem Einsatzbereich enorme Vorteile bietet:
COB steht für Chip on Board. COB-LED sind sehr großflächige Lichtemitter, die drei wesentliche Vorteile liefern: Eine wesentlich bessere Farbmischung, viel bessere Lichtwirkung und ein niedrigeren thermischen Widerstand. Die hier verbaute COB-LED bietet eine höhere Leistungsdichte und effizientere Wärmeableitung und dadurch sind sie hervorragend geeignet für eine Vielzahl von Anwendungen, die wir bei dieser Erfindung berücksichtig haben.“

NEXTORCH hat seine neueste Erfindung UT10 getauft und neben der neuen LED-Technik bietet diese geniale Lampe noch viel mehr:
Im Lieferumfang de NEXTORCH UT10 sind gleich mehrere Halterungen enthalten, mit deren Hilfe man diese leistungsstarke LED-Leuchte als Stirnlampe, Fahrrad-Lampe*, Clip-Licht, Leselicht, Helm-LED-Lampe oder sogar als Taschenlampe verwenden kann. Das Prinzip ist kinderleicht und im Handumdrehen macht man aus einer UT10-Kopflampe beispielsweise eine kleine Taschenlampe!


Sogar bei der Lichtfarbe hat NEXTORCH das Licht quasi neu erfunden. NEXTORCH-Chef Peter Koch ist sichtlich stolz auf das fertige Produkt und erklärt die Vorteile:
„Die Lichtfarbe der NEXTORCH UT10 ist sehr natürlich angelegt, wodurch Farben absolut naturgetreu wiedergegeben werden, was bei der Arbeit die Sicherheit erheblich erhöht. Ganz nebenbei ermüden die Augen dank der naturnahen Ausleuchtung weniger schnell, weil es die Sehnerven viel weniger anstrengt.“

Die Lichtverteilung der NEXTORCH UT10 ist ebenfalls neu. Das Licht dieser kleinen Clip-LED-Lampe wird sehr flächig und absolut gleichmäßig verteilt, es gibt eine dunklen Ränder oder Überblendungen.
Dank dieser hervorragenden Licht-Ausbreitung erleichtert die NEXTORCH UT10 das Arbeiten bei Dunkelheit, wenn man draußen unterwegs ist und sie als Kopflampe einsetzt – oder eben als Leselicht.

Sogar an die Polizei und die Bundeswehr hat der Hersteller aus Nordrhein Westphalen bei der Entwicklung dieser neuen LED-Lampe gedacht! Dank der „Tactical Kit“ getauften Helmhalterung kann diese robuste LED-Lampe schnell und sicher an den Schienensystemen der Einsatzhelme befestigt werden. Auch für Einsatzwesten und Klettflächen ist das „Tactical Kit“ bestens geeignet.

Neben normalen, weißen Licht kann die neue NEXTORCH UT10 LED-Lampe sogar auf Rotlicht umgeschaltet werden. Diese Funktion kann als Warnlicht eingesetzt werden, oder dient dazu die Nachtsichtfähigkeit der Augen zu erhalten.


Die NEXTORCH Deutschland GmbH aus Haan legt Wert auf Nachhaltigkeit und hat dieser Innovation einen leistungsstarken, langlebigen Akku spendiert. Geschäftsführer Peter Koch: „Der in der UT10 verbaute Lithium-Ionen Akku ist besonders langlebig und leistungsstark, dass spart den Batterie-Verbrauch und schont die Umwelt effektiv. Aufgeladen wird der Akku der NEXORCH UT10 Mini-LED-Lampe über einen integrierten USB-Anschluss. Das ist praktisch, weil man diese LED-Lampe nahezu überall aufladen kann, naja, überall dort, wo ein USB-Port ist: Im Auto oder am Handy-Ladegerät zum Beispiel.“ NEXTORCH war übrigens der erste Hersteller, der USB-Anschlüsse an mobile LED-Beleuchtungssysteme verbaut hat.

Damit niemand plötzlich im Dunkeln steht, informiert diese neue NEXTORCH LED-Lampe über ein intelligentes Farbsystem über den Ladezustand des eingebauten Akkus.
Eine winzige LED im Gehäuse, neben dem Einschaltknopf wechselt von Grün auf Orange und Rot – je nach Kapazität.

Typisch für den einfallsreichen Hersteller aus Haan bei Solingen ist die Robustheit und Widerstandsfähigkeit der NEXTORCH UT10. Dieser Leuchtzwerg ist wasserfest und steckt Stürze locker weg.
Trotz der vielen Einsatzmöglichkeiten und der hohen Qualitätsansprüche ist der Preis auch wieder typisch für NEXTORCH: Gerade mal 24,99€ verlangt der Hersteller für diese Erfindung.

Über NEXTORCH Deutschland
NEXTORCH ist einer der weltweit führenden Hersteller von hochwertiger mobiler LED-Beleuchtung. Gegründet wurde das Unternehmen bereits 2005.
Über 70 eigene Produkt-Designer erschaffen bei NEXTORCH hochwertige Innovationen, die sich in unzähligen Auszeichnungen und Ehrungen widerspiegeln.
Den „Design-Oscar“, den angesehenen red dot Award .B. hat NEXTORCH innerhalb weniger Jahre gleich mehrfach verliehen bekommen.
Zu den Kunden der NEXTORCH Deutschland GmbH zählen anspruchsvolle Anwender aus den Bereichen Industrie, Security und vor allem der Polizei und der Bundeswehr.
Aber auch qualitätsbewusste Jäger, Camping- und Outdoor-Fanatiker, Sportler oder erfahrene Hand- und Heimwerker schätzen das hohe Qualitätsniveau zu einem erstaunlich guten Preis- Leistungsverhältnis bei NEXTORCH.
Für den Pionier der LED-Technologie ist es selbstverständlich, dass alle Produkte grundsätzlich 5 Jahre Garantie haben. Aus Gründen der Nachhaltigkeit gibt NEXTORCH zusätzlich eine Ersatzteilversorgungs-Garantie von 15 Jahren auf alle Produkte.

Post to Twitter Tweet This Post

REHAU und HYUNDAI L&C: Innovationsvorsprung für den Kunden

Posted in Allgemeines, Innovation on Juni 1st, 2019 by jordan – Be the first to comment

Spitzentechnologie trifft auf Designkompetenz und fundierte Fach- und Marktkenntnisse


REHAU I HANEX: Empfang des Showrooms von Theta. © HYUNDAI L&C Europe GmbH

Zwei der internationalen Impulsgeber für innovative Premium-Produkte bündeln ihre Kompetenzen: Mit ihrer Kooperation wollen HYUNDAI und REHAU einen Mehrwert für ihre Kunden schaffen. Zum Start der Zusammenarbeit gehen die beiden Unternehmen mit einem Mineralwerkstoff punktuell in ausgewählten Ländern in den EMEA-Markt; die mittelfristige Zielsetzung liegt in einer länderübergreifenden Kooperation. Die Kooperation beinhaltet neben der Konsolidierung von bestehenden Dekoren auch die Entwicklung gemeinsamer Dekore, um neue Akzente bei den Oberflächenmaterialien setzen zu können. Des Weiteren ist ein diversifiziertes Formteilprogramm mit am Start, um auf die vielfältigen Anforderungen der Kunden eingehen zu können.

Synergien nutzen – das ist die Intention der neuen Kooperation zweier Oberflächen-Spezialisten. Mit HYUNDAI und REHAU treffen zwei Unternehmen aufeinander, die seit Jahrzehnten Impulse für Architekten, Inneneinrichter und Designer geben. Gemeinsam wollen HYUNDAI und REHAU ihren Zielgruppen nun sowohl ein breiteres Produkt- und Dienstleistungsspektrum als auch kontinuierliche Innovationen bieten.

„Die kundenorientierte Denkweise von HYUNDAI L&C als einer der global führenden Hersteller von Premium-Produkten passt perfekt zur Unternehmensstrategie von REHAU“, sagt Thomas Hornfischer, Head of Product Management Furniture Components. „Mit der Kooperation bündeln wir Spitzentechnologie, Designkompetenz und Marktkenntnis und schaffen so einen Mehrwert für unsere Kunden.“ Die Aufgabenverteilung ist dabei klar: HYUNDAI L&C wird den Hauptfokus auf Produktion und Qualitätsmanagement setzen, REHAU auf die Evaluierung von Trends und die Anforderungen in den Märkten. Gestartet wird in den Ländern der EMEA-Region. Mittelfristig soll die Zusammenarbeit ausgeweitet werden. Vermarktet werden die gemeinsamen Produkte der gleichberechtigten Partner unter dem Co-Branding REHAU I HANEX.

Die ersten Resultate der Kooperation haben bereits Marktreife erlangt. Mit dem Mineralwerkstoff hat REHAU I HANEX ein extrem vielschichtiges Material im Portfolio: RAUVISIO mineral / HANEX Solid Surface ist eine wichtige Säule im RAUVISIO Oberflächenprogramm. Großen Wert legt der Polymerspezialist darauf, dass der Designverbund zu polymeren Oberflächen gewährleistet ist. Damit eröffnet REHAU sowohl Architekten und Planern als auch dem Handwerk neue Möglichkeiten. Die Mineralwerkstoffe lassen sich durch ihre UV-Beständigkeit innen und außen einsetzen. Fassadenverkleidungen, Wandpaneele, Bäder, Küchen, repräsentative Empfangsbereiche im Hotel oder Labore – der Anwendungsvielfalt sind kaum Grenzen gesetzt. 112 Dekore und ein Formteilprogramm mit Becken, Duschtassen und Badewannen sind zum Programmstart verfügbar. Hochwertige Qualität, einfache Verarbeitung und attraktive Preise zeichnen das erste Sortiment von REHAU I HANEX aus. Der technische Support wird in gewohnter Qualität von REHAU geleistet.

In Deutschland hat das neue Innovations-Doppel bereits einen kompetenten Vertriebspartner gefunden. Der wichtige Markt wird exklusiv von ZEG betreut. 13 ZEG-Niederlassungen sorgen dabei mit Zielstrebigkeit, Engagement und Teamwork für bestmöglichen Service bei jedem Auftrag.

Link Tipps:
Hyundai L&C Europe GmbH
REHAU

Post to Twitter Tweet This Post