Posts Tagged ‘Alkohol’

Dieken – neuartiges alkoholisches Getränk

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on Juni 17th, 2014 by madlen – Be the first to comment

Alkopops bestehen aus einem Gemisch von Spirituosen (wie Wodka oder Whiskey) und Limonaden, Fruchtsäften oder anderen gesüßten Getränken, in welchen der Alkohol geschmacklich durch die Süße überdeckt wird. Tiefe Preise und der fehlende alkoholtypische Bittergeschmack machen die Alkopops bei Partys und Veranstaltungen zu begehrten Getränken. Zielpublikum sind in erster Linie Jugendliche und insbesondere junge Frauen, die häufig den Geschmack von Alkohol in seiner traditionellen Form nicht schätzen.

Die Getränkeerfindungen von Herrn Bassin haben einen völlig neuartigen Geschmack und bilden mit DIEKEN (4,1%) die perfekte Alternative zu Bier für den anspruchsvollen Gaumen. Speziell für Frauen wurde mit DIEKEN ORANGE (4,1%) eine etwas fruchtigere aber keinesfalls zu liebliche ebenfalls hervorragend schmeckende Variante entwickelt.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, den Markennamen auch für DIEKEN CLUB zu verwenden. Dieses Getränk hat 17% Alkoholgehalt.

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche: Schnapps Tie

Posted in Allgemeines, Erfindung der Woche on November 18th, 2013 by Imke – Be the first to comment

Noch immer gilt: In Bayern ist die Maß zu Mittag ein Grundrecht und in Skandinavien wird sogar erwartet, dass der Chef an Betriebsfeiern betrunkener als seine Angestellten ist. Auch auf den Geburtstag, eine Gehaltserhöhung oder den Erhalt eines großen Auftrags wird gerne mit einem Gläschen angestoßen. Nur gut, dass es hierfür nun ein angemessenes und zugleich modisches Produkt gibt: Die Schnaps Krawatte.

Krawatte

Aber auch in sonstigen Situationen ist einem nun geholfen. Brief vom Finanzamt bekommen, Termin verschlafen, Hochzeitstag vergessen? Der Schnapsbinder hält für Dich zu jedem Zeitpunkt ein Schlückchen parat. Du kannst die Schnapps Tie mit Deinem Lieblingsgetränk bestücken und bist im Alltag gewappnet. Nur gut, dass Sie Dir dabei auch noch ein elegantes Aussehen verleiht. Schön trinken muss man sich nun nichts mehr!

Wir haben beim Erfinder Herr Nick Böttcher mal nachgefragt, wie er auf die Idee gekommen ist:
Böttcher Nick

„Entstanden ist die Idee bei den Vorbereitungen für eine Geburtstagfeier, dies war der Geburtstag meines Vaters.

Dort gab es ein Motto, was hieß: Für alle Männer eine lustige Krawatte und für die Frauen ein ausgefallener Hut. Als männliches Geschlecht dieser Gesellschaft musste ich mir also einen Kopf über die Krawatte machen. Recherchen aus dem Internet ergaben, aufgrund überteuerter und langweiliger Angebote, die Erkenntnis selbst Hand an zu legen. Aus einem Stück Pappe und einem alten Schlafanzug ist eine „normale“ aber stabilisierte Krawatte entstanden. Weitere Reste vom Schlafanzug mussten nun auch irgendwie noch aufgebraucht werden. So kam eine kleine Tasche auf den Binder. Schnell kam die Idee dort ein Schnapsglas zu deponieren. So entstand der Schnapsbinder.

Während der Feier habe ich viele Komplimente bekommen und wurde oft gefragt, wo ich diese Krawatte erworben hätte, da sich natürlich auch die anderen Männer Gedanken gemacht hatten. Selbst nach einer Woche war ich noch stolz auf meine Idee. „Einfach nur so“ recherchierte ich im Internet nach etwas Vergleichbarem. Da ich nicht fündig wurde, kam ich auf die Idee, meine Entdeckung auch anderen zur Verfügung zu stellen. Einen Tag später nahm ich Kontakt mit dem Erfinderhaus auf. Das Erfinderhaus machte Recherchen und diverse Vorarbeiten, so dass ich kurze Zeit später meine Idee beim Deutschen Patent- und Markenamt zum Gebrauchsmuster angemeldet habe.

Mit der Hilfe von Erfinderhaus habe ich meine Idee realisiert, einen Hersteller gefunden, die Verpackung und das Logo wurden in Zusammenarbeit mit Erfinderhaus entwickelt und nun wird meine Erfindung im Erfinderladen verkauft. Im Moment ist der Aufbau des Vertriebes außerhalb Deutschlands in Arbeit.

Dank Erfinderhaus ist der Stein ins Rollen gekommen!“
schnapps tie (11)
Die Schnaps Krawatte ist ein humorvolles Weihnachtsgeschenk für jedermann. Du kannst sie nun brandneu im Erfinderladen für 12, 95 Euro zu kaufen oder direkt im Onlineshop.

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche: Frustschutz

Posted in Allgemeines, Erfinderladen, Erfindung der Woche on Januar 14th, 2013 by madlen – Be the first to comment

Es ist wieder Zeit für die Erfindung der Woche – und während wir hier den zweiten tiefen Wintereinbruch erleben, haben wir unsere Erfindung der Woche dementsprechend ausgesucht.
Was unserem liebsten Gefährt gut tut, kann uns nicht schaden! Frustschutz aus dem Hause Jordan Muthenthaler schon dreimal nicht. Besonders hervorzuheben ist seine doppelte Wirkung:
Der Alkohol hilft einerseits gegen eingeeiste Scheiben und auf der anderen Seite praktischerweise gegen den dabei entstehenden Frust!

Frustschutz-300x300

Hinter der blauen Tarnung steckt eine himmlisch-leckere Kombination aus Wodka-Feige. Das 2er Set Frustschutz gibt´s für 5,00 € im erfinderladen oder im online shop.

Post to Twitter Tweet This Post

Erfrischung mit Met

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on Mai 11th, 2012 by madlen – Be the first to comment

Verfahren zur Herstellung von Wein waren in Ägypten und Vorderasien bereits um 3500 v. Chr. bekannt, Metgewinnung hat eine etwas ältere Tradition. Der Honig wurde nämlich nicht nur gegessen, sondern auch als Konservierungsmittel von leicht verderblichen Nahrungsmitteln gebraucht. Oft hatte man Honig mit einem hohen Wassergehalt verwendet oder an einem feuchten Ort gelagert. Es war nur eine Frage der Zeit, bis Met entdeckt wurde, da die Gärung von Honig bei genügend hoher Feuchtigkeit automatisch einsetzt.

Met

Met

Die spontane Verwandlung von Honigwasser in ein viel geschmackvolleres Getränk mit der berauschenden Wirkung des Alkohols machten den Met in der nordischen Mythologie zum Trank und Geschenk der Götter. Met genoss bis ins Mittelalter einen hohen Stellenwert. Durch das Aufkommen von Bier im Norden und Wein im Süden Europas verringerte sich der Konsum von Met stetig, weil die Herstellung von Met im Vergleich zu Bier und Wein teurer und aufwändiger ist.
Heute kennen nur noch nord- und osteuropäische Gebiete eine Mettradition.

Damit der Met in Deutschland wieder mehr Anhänger findet hat Herr Stigler eine mit Met versetze Limonade kreiert. Die Metalnade kann sowohl heiß oder kalt getrunken werden.

Durch eine geeignete Marketingstrategie kann es gelingen, Met von einer Randerscheinung im deutschen Getränkemarkt zu einem ebenso erfolgreichen Produkt wie beispielsweise Bionade zu machen.
Dafür versetzt Herr Stigler den Honigwein mit Kohlensäure und verdünnt diesen zusätzlich mit einer anderen Flüssigkeit. So kann der Met problemlos mit gängigen Limonaden, Alkopops oder Biermischgetränken konkurrieren. Im Sommer kann die Metalnade als Erfrischungsgetränk und im Winter als Metalnade-Glühwein genossen werden.

Post to Twitter Tweet This Post

leckere Cocktails sind ein Highlight

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on April 2nd, 2012 by madlen – Be the first to comment

Cocktail

Cocktail


Ein Cocktail ist ein alkoholisches Mischgetränk. Alkoholische Mischgetränke waren in Nordamerika schon lange vor der Entstehung der Bezeichnung „Cocktail“ bekannt. Ursprünglich mixte man Drinks wohl wegen der allzu herben Schnäpse. Das damals in Nordamerika zur Verfügung stehende Spirituosenangebot beschränkte sich fast ausschließlich auf den einheimischen Whiskey. Dieser wies aber nicht die Qualität der heutigen Erzeugnisse auf. Die Whiskeys von damals waren harte, hochprozentige – und meistens ungelagerte – Kornschnäpse, deren purer Genuss nicht jedem zusagte. Daher versuchte man durch das Süßen mit Zucker und Honig oder die Zugabe von aromatischen Ingredienzen und Früchten den Genuss erträglicher zu machen.

Bereits um die Jahrhundertwende war die American Bar ein fester Bestandteil im amerikanischen Gesellschaftsleben. Die Importwege aus Old Europe funktionierten, vielerlei Spirituosen kamen ins Land, und damit stand der amerikanischen Genuss- und Experimentierfreude nichts mehr im Wege. Es wurden unzählige Cocktails erfunden, von denen manche weltbekannt wurden.

Heutzutage sind Cocktails aus Bars und Restaurants nicht mehr wegzudenken. Gerade Caipirinha und Mojito sind beliebte Mixgetränke. Leider sind sie in der Zubereitung zeitaufwendiger als andere Cocktails, da Früchte vorher geschnitten werden müssen, um dann zur eigentlich Zubereitung übergehen zu können. Damit diese Arbeitsschritte abgekürzt werden können und man schneller Cocktails zubereiten kann hat Herr Siegert eine patentierte Presse zum Schneiden und Pressen von Früchten erfunden.

Der Prozess des Schneidens und Auspressen von Früchten wird von der neuartigen „Vorrichtung zum Schneiden und Pressen von Früchten“ übernommen und erleichtert somit das Cocktailmixen und stellt eine große Zeitersparnis dar. Die Früchte können einfach in die Maschine eingelegt werden und mit nur wenigen Handgriffen lässt sich in sehr kurzer Zeit ein schmackhafter Cocktail zubereiten.

patentierte Erfindung

patentierte Erfindung

Post to Twitter Tweet This Post

Likör in Kapseln

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on Dezember 14th, 2011 by madlen – Be the first to comment

getränkevorrat Eine große Party steht an und man muss unzählige Getränke kaufen. Da man vorher nie weiß, welche Getränke die Gäste an dem Tag am liebsten konsumieren, wird eine ganze Bandbreite an unterschiedlichen Flüssigkeiten gekauft – Saft, Schorle, Wasser mit und ohne Kohlensäure, Bier, Schnaps, Likör. Man will schließlich für alle Eventualitäten gerüstet sein und seinen Gästen etwas bieten können.
Eh man sich versieht ist der Keller oder Vorratsraum mit Kästen, Getränkekartons und Trays zugestellt.

Nach der Party naht schon das nächste Problem. Viele unterschiedliche Getränke sind angebrochen und müssen gelagert werden – viele davon im Kühlschrank. Im Kühlschrank werden die Getränke oft vergessen, überschreiten ihre Haltbarkeit und werden ungenießbar. Dies führt zu einer unnötigen Entsorgung und Mehrverbrauch.

Herr Schütz hat sich diesem Problem angenommen und eine neuartige Getränkekapsel entwickelt, die in Kombination mit einem Getränke-Zubereitungsgerät in kürzester Zeit ein frisches wohlschmeckendes Getränk ergeben.
Dabei wird einer im Gerät befindlichen Grundflüssigkeit das Likörkonzentrat in Kapselform zugefügt. Die Kapsel enthält nie mehr Inhalt, als mit einem Mal konsumiert werden kann. Deshalb ist die Erfindung ausgesprochen effizient und ökonomisch. Der Verbraucher ist nicht gezwungen, sich über einen längeren Zeitraum für eine Likörsorte zu entscheiden, sondern kann variieren. Durch Vermischung der Grundflüssigkeit (z. B. Alkohol) können auf diese Weise auch Cocktails und Longdrinks für den privaten Konsum hergestellt werden.

Konzentratkapseln

Konzentratkapseln

Post to Twitter Tweet This Post