Posts Tagged ‘Backen’

Das Kuchenrädchen neu erfunden

Posted in Allgemeines on September 22nd, 2015 by Imke – Be the first to comment

Es gibt viele kleine Erfindungen, die den Alltag erleichtern. Vor allem in der Küche sind diese sehr hilfreich, da man so viel Zeit sparen kann. Vor einiger Zeit war es noch undenkbar aber heute gibt es Ei Trenner, die automatisch das Eigelb vom Eiweiß trennen, es gibt Backofenschutzfolien, sodass die Reinigung wegfällt und auch Eieruhren zum Mitkochen, die exakt erfassen, wann das Ei die gewünschte Konsistenz besitzt.

Kleine Veränderungen können viel Zeit sparen

Manchmal ist es nur eine kleine Veränderung an einem bestehenden Gegenstand und schon bringt dieser neue Vorteile mit sich. Dies hat auch Herr Molzahn bei seinem Kuchenrädchen erkannt und so hat er es modifiziert.

Kuchenraedchen-aussen-fBefüllt man eine Kuchenform mit einem Mürbeteig, so musste man bisher den Kuchenrand in einer gleichmäßigen Höhe immer freihändig schneiden. Dies geht häufig schief, da es meist eine Aufgabe ist, die man nicht täglich tut. Zudem ist es schwer, bis unmöglich bei kleineren Kastenformen mit handelsüblichen Kuchenrädchen im inneren der Form zu arbeiten, was diese jedoch erfordern. Die Kuchenrädchen sind für eine Führung im inneren der Form zu groß. Eine niedrige Beschneidung des Randes ist mit dem recht großen Kuchenrädchen in schräger Lage somit fast unmöglich.

Kuchenraedchen-innen-fDer Erfinder hat diese Defizite mit seinem neuartigen Kuchenrädchen behoben. Das Kuchenrädchen ermöglicht es, Kuchenränder gleichmäßig zu schneiden. Der Kuchen kann auf verschiedener Randhöhe und in verschieden großen Kuchenformen ebenmäßig geschnitten werden. Ein Vorwärts- und Rückwärtsrollen des Rädchens ist dabei möglich, was es für Links- als auch Rechtshänder gleichermaßen nutzbar macht.

Das Verbindungsstück zwischen dem Rädchen und dem Griff weist nicht nur einen Teigschaber auf, mit dem der überstehende Teig entfernt werden kann. In der Premium-Version ist er zudem höhenverstellbar. Eine individuelle Randhöhe ist somit möglich. Verschiedene hohe Kuchen, Torten oder Quiches können selbst ungeübte Hände ab sofort im Nu herstellen.
Kuchenrädchen Innovation

Post to Twitter Tweet This Post

Bio-Buttercreme – eine kleine Sünde wert

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on März 26th, 2013 by Imke – Be the first to comment

Viele Erfindungen entdecken in den Küchen das Licht der Welt. Beim täglichen Kochen gelingt es dem ein oder anderen neue außergewöhnliche Rezepte zu kreieren oder mit einem neuen Verfahren bestehende Produkte zu verbessern. Oft werden diese Erfindungen in Form von Rezepten von Generation zu Generation vererbt und sind gut gehütete Familienschätze.


Möchte man seine Kreation jedoch vermarkten, so bietet das Patent einen soliden Schutz. Mit einem Patent lässt sich ein Verfahren zur Herstellung eines Produktes schützen und so ist das Familiengeheimnis für 20 Jahre vor Nachahmern sicher.
Diesen Weg hat auch Herr Reul aus Bad Urach gewählt, um sich seine Rezeptur zur Herstellung einer Bio-Buttercreme zu schützen.

Buttercreme ist in Deutschland meist nicht im Kühlregal der Lebensmittelgeschäfte zu finden. Dabei ist die Herstellung sehr zeitaufwendig und gelingt nicht jedem. Lediglich Fertigpulver mit Konservierungsstoffen und anderen Zusätzen stehen dem Konsumenten zur Verfügung und hier muss man noch einige Fertigungsschritte erledigen.

Creme_Auswahl

Herr Reul hingegen setzt auf ein Verfahren, welches nur Bio-Lebensmittel zulässt. Zudem kann die Post to Twitter Tweet This Post

Eine Erfindung für alle Hobbybäcker…

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on August 25th, 2011 by madlen – Be the first to comment

Dieser Beitrag ist allen Hobbybäckern, und all denen die es noch werden wollen, gewidmet. Ich persönlich würde mich auch als Hobbybäckerin bezeichnen. Am allerliebsten mache ich Torten für meine Freunde – die dann als Geburtstagsüberraschung immer sehr gut ankommen. Da mache ich mir die Mühe und forme kleine Rosen aus Marzipan und male schöne Verzierungen mit Zuckerschrift. Normale Kuchen für den normalen Wochenendgenuss backe ich auch sehr gerne. Da kann ich mich dann immer so schön ausprobieren.

Quelle: chefkoch.de

Quelle: chefkoch.de

Das Zubereiten von Kuchen geht mir leicht von der Hand. Kritisch wird es oft, wenn ich das Backpapier in der Spring- oder Kastenformen auslegen muss. Schon so manches Mal habe ich dabei graue Haare bekommen. Sofern ich mir dann überhaupt keinen Rat mehr wusste, habe ich schnöde Wäscheklammern zur Hilfe genommen. Als ich die Wäscheklammern so an meiner Kuchenform habe stecken sehen, dachte ich mir das ein oder andere Mal, das Backpapierhalter eine große Arbeitserleichterung wären. Wie es sich dann immer verhält, überwiegen die Glücksgefühle wenn der Kuchen, bzw. die Torte, fertig sind und der ehrgeizige Plan eine Backpapierhalterung zu Erfinden sind dahin.

Quelle: eatsmarter.de

Quelle: eatsmarter.de

Im Gegensatz zu mir hat sich Frau Diete nicht von ihren Glücksgefühlen eines gelungenen Kuchens übermannen lassen und hat sich als wahre Erfinderin entpuppt. Sie hat es tatsächlich geschafft eine Backpapierhalterung zu erfinden, die ich mir immer erträumt hatte.
Dank der Backpapierhalterung ist das Verrutschen von Backpapier auf Backblechen und Co. passé. Der Teig kann besser und schneller in die Formen eingefüllt werden. Die Halterung wird aus Silikon gefertigt und ist somit lebensmittelecht und hitzebeständig ist.
Eine ganz tolle Erfindung wie ich finde und außerdem ein klasse Helferlein für den ganz normalen Backwahnsinn.

Diese Erfindung steht für tolle Kuchen und noch bessere Torten. Lasst es euch schmecken.

Post to Twitter Tweet This Post