Posts Tagged ‘Butter’

Bio-Buttercreme – eine kleine Sünde wert

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on März 26th, 2013 by Imke – Be the first to comment

Viele Erfindungen entdecken in den Küchen das Licht der Welt. Beim täglichen Kochen gelingt es dem ein oder anderen neue außergewöhnliche Rezepte zu kreieren oder mit einem neuen Verfahren bestehende Produkte zu verbessern. Oft werden diese Erfindungen in Form von Rezepten von Generation zu Generation vererbt und sind gut gehütete Familienschätze.


Möchte man seine Kreation jedoch vermarkten, so bietet das Patent einen soliden Schutz. Mit einem Patent lässt sich ein Verfahren zur Herstellung eines Produktes schützen und so ist das Familiengeheimnis für 20 Jahre vor Nachahmern sicher.
Diesen Weg hat auch Herr Reul aus Bad Urach gewählt, um sich seine Rezeptur zur Herstellung einer Bio-Buttercreme zu schützen.

Buttercreme ist in Deutschland meist nicht im Kühlregal der Lebensmittelgeschäfte zu finden. Dabei ist die Herstellung sehr zeitaufwendig und gelingt nicht jedem. Lediglich Fertigpulver mit Konservierungsstoffen und anderen Zusätzen stehen dem Konsumenten zur Verfügung und hier muss man noch einige Fertigungsschritte erledigen.

Creme_Auswahl

Herr Reul hingegen setzt auf ein Verfahren, welches nur Bio-Lebensmittel zulässt. Zudem kann die Post to Twitter Tweet This Post

Unbeschwerter Genuss dank Datumsanzeige

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on August 23rd, 2011 by madlen – Be the first to comment

Milch & Eier

Milch & Eier Quelle: stockfood.at

Milch, Eier und Butter sind Lebensmittel die in kaum einem Kühlschrank fehlen und bei fast jedem Einkauf auf der Einkaufsliste stehen. Diese drei Produkte stehen auch bei meiner wöchentlichen Lebensmitteljagd auf dem Zettel. Wahrscheinlich müsste ich diese Lebensmittel aber nicht ständig kaufen, wenn ich mir nicht immer so unsicher wegen dem Haltbarkeitsdatum wäre. Mit Milch habe ich meine größten Schwierigkeiten. Sobald ich eine Packung Milch öffne und diese in den Kühlschrank stelle, bin ich mir nach ein paar Tagen sehr unsicher ob diese überhaupt noch genießbar ist. Schon von Kindesbeinen an wurde mir eingeimpft, dass Milch ein leicht verderbliches Produkt ist und man sie nach einer gewissen Zeit nicht mehr trinken sollte. Als Schlagwort fällt mir hier immer wieder sofort „Salmonellen“ ein. Und bevor ich mir eine Salmonellenvergiftung durch verdorbene Milch einfange, schütte ich sie lieber weg.
Leider bin ich nicht die Einzige die Milch so handhabt. Das artet doch in eine ziemliche Verschwendung aus – nicht nur finanziell gesehen.
Als ich die Erfindung von Herrn Dojan sah und mich näher damit auseinandersetzte, war das wie ein Lichtblick in Zeiten von Lebensmittelverschwendung. Herr Dojan hat eine Datumsanzeige für Milchpackungen entwickelt, mit der der Zeitpunkt des Anbruchs einer Verpackung festgehalten werden kann.
Datumsanzeige
Somit ist es leichter nachzuvollziehen, wie lange z. B. Milchpackungen angebrochen im Kühlschrank stehen und ob die Milch noch genießbar ist.

Eine gute Erfindung, um der Verschwendung Einhalt zu gebieten aber auch um den Geldbeutel zu schonen.

Post to Twitter Tweet This Post