Posts Tagged ‘Geschirr’

Tweeting Cap – bringt den Sommer ins Haus

Posted in Aktuelle Erfindungen on September 10th, 2015 by Imke – Be the first to comment

Sie schenken Ihren Gästen Apfelsaft ein und die Vögel fangen an zu singen? Dann sitzt auf Ihrer Flasche wohl der Tweeting Cap, der zwitschernde Ausgießer, der fröhlich loszwitschert, sobald Sie den Inhalt ausschenken. Ganz ohne jegliche Elektronik macht sich der Ausgießer mit einer geschickten Membrananordnung unterschiedliche Druckverhältnisse zunutze, um die Geräusche des Sommers in Ihr Haus zu bringen.
untitled.164
Im ansprechenden Design mit süßem Vogel sitzt der Ausgießer auf dem Flaschenhals und wartet geduldig, bis man ihn wieder zum Singen bringt. Ein Stückchen Sommer für eine Flasche – das hellt jede Stimmung auf. So schafft man es auch, leichter die empfohlene Trinkmenge von 1,5l täglich zu erreichen und auch Kinder werden animiert mehr zu trinken. Das kleine Vögelchen animiert zum Trinken und bringt kurz Abwechslung in den Tag.

Das Prinzip ist durch einen Prototypen getestet und hat bereits einige zum Lächeln gebracht. Produziert ist der Tweeting Cap bisher noch nicht. Die Erfinderin des Tweeting Cap ist noch auf der Suche nach einem Produzenten oder Lizenznehmer für ihr erheiterndes Produkt.

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche – praktische Küchen Gadgets

Posted in Erfindung der Woche on September 8th, 2014 by Imke – Be the first to comment

Ob Platzmangel, unpraktisches Küchenzubehör oder einfach fehlendes Design; fast jede Küche birgt ihre Tücken und stellt einen alltäglich vor immer neue Herausforderungen.

Das Erfinderladen-Team hat sich daher auf die Suche nach den neuesten Helferlein auf dem Markt gemacht, um Euch das Leben ein wenig zu erleichtern und folgende Probleme zu vermeiden:
Abtopfgestell
Wenn das abgewaschene Geschirr nicht an seinem Platz bleiben möchte und im Abtropfgestell verrutscht, ist der Ärger vor allem dann groß, wenn die Lieblingstasse dabei zu Bruch geht. Da über eine solche Art von Missgeschick nicht so schnell Gras wachsen würde, sollte es von vornhinein mit dem neuen Abtropfgestell „Mein Garten“ vermieden werden. Die flexiblen „Grashalme“ passen sich an das Geschirr an und ermöglichen ein ideales Trocknungsergebnis. Und vor allen Dingen: Sie vermeiden das ungewünscht Verrutschen.

Ein anderes Problem ist der allgemeine Platzmangel. Wie man große Dinge ganz klein machen kann, haben wir für Euch rausgefunden. Angefangen haben wir mit einem faltbaren Abtropfsieb. Wird es für Pasta, Salat und Co gebraucht, lässt es sich im Nu zusammen falten. Die patentierte Falttechnik macht es möglich, das Sieb nach Gebrauch auseinander zu klappen und umstandslos in einer Schublade zu verstauen.
Sieb Erfinderladen
Der Name des nächsten Problemlöser ist Programm: Transfer! Das Schneidebrett steht leicht erhöht und besitzt eine Aussparung, eine Mulde, an seinem Ende, sodass nahezu jeder Teller darunter geschoben werden kann. Nach dem Schneiden kann man dann das Geschnittene kinderleicht zum Teller schieben, ohne dass etwas danebengeht. Das mit Leinöl geölte Buchenbrett steht dann prompt für den nächsten Arbeitsgang bereit. Unbenannt

Bei unserer Suche haben wir eines gelernt: Oft sind es die kleinen Dinge die einen großen Effekt haben und die Küchenarbeit in hohem Maß erleichtern. Zu kaufen gibt es die Gadgets im Erfinderladen und in unserem Onlineshop.

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung der Woche: Plattenteller

Posted in Allgemeines, Erfindung der Woche on Mai 13th, 2013 by madlen – Be the first to comment

120.010_Plattenteller_01-300x300 Ressourcen sparen und recycling ist angesagt. 30g Erdöl braucht man für die Produktion einer CD oder DVD Scheibe. In der Zeit der Mp3 Player landen abermillionen CDs und DVDs jährlich im Müll. Zum Teil werden auch noch ganz alte Schallplatten weggeworfen. Das das aber nicht das Ende sein muss beweist die Firma Lockengelöt. Sie haben sich auf die Zweckentfremdung von Gegenständen spezialisiert und wollen so der Wegwerfgesellschaft geistreich begegnen. Deshalb haben wir diese Woche den Plattenteller zur Erfindung der Woche gekürt.

Das Team von Lockengelöt hat uns erzählt wie sie auf diese tolle Idee gestoßen sind.

Lockengelöt-194x300 Wir haben den Teller aus Versehen erfunden. Damals suchten wir nach einer Möglichkeit das Dach unseres Holzhüttentresens im Geschäft, mit Dachziegeln zu decken.

Dachziegel hatten wir natürlich nicht, da haben wir Schallplatten genommen. Am Giebel haben wir dann gemerkt, wie präzise man das Vinyl verformen kann, wenn man´s erhitzt. Wir sind dann einfach an dem Thema dran geblieben.

So kann man im erfinderladen nicht nur den Plattenteller sondern auch eine Hauptrolle für´s stille Örtchen erwerben. Für diejenigen die in der Küche mit etwas mehr Schwung arbeiten möchten, gibt es den Rock´n´Roller. Der Phantasie sind also keine Grenzen gesetzt.

Post to Twitter Tweet This Post

Hundeboxen einfach & schnell umfunktioniert

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on Oktober 21st, 2011 by madlen – Be the first to comment

Seit bereits tausenden Jahren ist der Hund der beste Freund des Menschen. Aber im Gegensatz zu früher nehmen Hunde heutezutage die Stellung eines vollwertigen Familienmitglieds ein. Da dürfen die Hunde mit ins Bett, auf die Couch und in den Urlaub. Auch bei sonstigen Freizeitaktivitäten wie Baden im See oder Radfahren im Wald möchte man seinen Vierbeiner nicht missen. Für den adequaten Transport eines Hundes im Auto gibt es mittlerweile eine Vielzahl verschiedenster Hundeboxen und Geschirr zum Anschnallen. Nachteil der stabilen Hundeboxen ist der eingeengte Kofferraum. Die Boxen nehmen im Kofferraum so viel Platz weg, dass große, sperrige und lange Gegenstände kaum mehr transportiert werden können.

Quelle: 12sold.de

Quelle: 12sold.de

Ein leidenschaftlicher Hundebesitzer, namens Axel Pilgram, hat sich zu diesem Problem Gedanken gemacht und dabei eine Hundebox erfunden, bei der die Rückseite der Box und die Tür nach innen bzw. außen geklappt werden können. Somit hat man nach wenigen Handgriffen mehr Stauraum geschaffen. Um beispielsweise die Rückseite der Box wegzuklappen, muss nur kurz die Rückbank umgeklappt werden. Durch den wiedergewonnen Stauraum, kann man große und lange Gegenstände transportieren ohne dabei die Box komplett ausbauen zu müssen. Damit sich ihr Hund im Dunkeln nicht fürchten muss, ist die Decke der Box mit lichtdurchlässigem Material versehen. Dadurch wird die Box mit Hilfe der Kofferraumlampe beleuchtet.

Post to Twitter Tweet This Post

Beschreibbares Geschirr oder Alltagskunst

Posted in Aktuelle Erfindungen on März 9th, 2010 by Brit – Be the first to comment

Was für eine sympathische Idee! Die Designerin Katrin Sonnleitner erfand mit Bunt-oder Bleistift zu bemalendes Porzellan. Wieder und wieder, da die Notizen, Bilder und Botschaften wieder wegzuradieren sind.
808_0
Die Designerin experimentierte mit unglasiertem Geschirr. Darauf kann man zwar schreiben, doch im Alltag würde es schnell verschmutzen. Thüringer Porzellanmacher aus Kahla fanden schließlich einen Weg, Katrin Sonnleitners Idee umzusetzen. Ihnen gelang es, Teller, Schalen und Vorratsbehälter aus spiegelglattem Porzellan und einem Stück mattem Schreibgrund herzustellen.
5885540
Völlig alltagstauglich, da spülmaschinenfest und Träger liebevoller Nachrichten am Frühstückstisch oder man hat die Möglichkeit endlich in Ruhe zu essen, da die Kids kreatives Rambazamba am Geschirr vollziehen dürfen.

Post to Twitter Tweet This Post