Posts Tagged ‘Reisen’

Awesome Maps

Posted in Allgemeines on Mai 4th, 2015 by Imke – Be the first to comment

Viele Erfindungen werden heute über Crowdfunding-Plattformen realisiert. Kleine Produkthersteller oder Unternehmensgründer haben durch die Plattformen die Möglichkeit leichter an Budget für Ihre Ideen zu kommen. Hierfür legen sie einen variablen Betrag fest, mit dem die Nutzer die Finanzierung unterstützen. Als Dank für ihre Unterstützung und den Glauben an das Projekt erhalten die Nutzer dann das verwirklichte Produkt oder andere Gegenleistungen.
Auch unsere Erfindung der Woche wurde durch die Crowdfunding-Plattform „Kickstarter“ realisiert. Die Erfinder der innovativen Weltkarten, Simon Schütz und der Zeichner Lars, haben Ihre Idee über die amerikanische Plattform vom „Kickstarter“ realisiert und über 50.000 Dollar erhalten. Ab Mitte Mai ist gibt es Kickstarter glücklicherweise nun auch in Deutschland.

Für die Vorstellung der Erfindung haben die beiden ein Video erstellt, in dem sie ihre speziellen Weltkarten vorstellen:

Neben der Surftripmap und der Snowtripmap gibt es die Kidsmap, die wir dank der regen Beteiligung an der Finanzierung des Projektes heute vorstellen dürfen:
Die Kidsmap ist eine Weltkarte für Kinder zum Entdecken und Staunen. Die Basisweltkarte ist einfach und einprägsam mit allen wichtigen Bergen, Wüsten und Küsten gezeichnet. Richtig spannend wird die Weltkarte aber erst mit den 140 enthaltenen Stickern. Auf diesen sind landestypische Tiere, bekannte Bauwerke und wichtige geografische Merkmale zu sehen und können spielend und lernend mit den Eltern auf die Karte aufgeklebt und problemlos wieder abgelöst werden. Unter den Stickern befinden sich kleine Saugnäpfe, die völlig ohne Kleber an der Weltkarte heften bleiben.
Unbenannt
Aber auch für erfahrende Weltenbummler gibt es eine kreative Karte: Die Bucketlist-Map Weltkarte zeigt auf einen Blick die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Abenteuer und Geheimtipps eines Landes. Der Clou an der Karte ist, dass sich jedes Land das man bereits besucht hat, freirubbeln lässt.
weltkarte awesome maps
Da kann die nächste Reise ja kommen!

Post to Twitter Tweet This Post

Der immer-dabei-Reise-Schutzumhang für Anzüge

Posted in Allgemeines, patent-net.de on April 25th, 2012 by madlen – Be the first to comment

New York 8:00 Uhr am Morgen, das Haar sitzt, der Anzug ist sauber und der Termin beim Kunden kann kommen. Doch das ist nicht selbstverständlich. Viele Menschen reisen geschäftlich über Nacht zum Kunden oder in den Urlaub. Nach 8 Stunden Flug landet die Maschine und viele Urlauber und Geschäftskunden sind bestrebt sich für den Tag oder Termine frisch zu machen. Das geht jedoch nur in den öffentlichen Sanitäranlagen des Flughafens. Das bedeutet meist, wenig Platz, ständig Menschen – Privatsphäre also Fehlanzeige. In der Hektik landen nicht nur Flugzeuge, sondern schnell auch mal Zahnpasta-Reste auf dem teuren Anzug, es rieselt Barthaare, Haarwachs kommt aus Versehen auf die teure Kleidung oder, oder, oder.

Das alles hat auch der Erfinder Herr Daniel Saub in Dubai erlebt und sich dazu Gedanken gemacht. Wie kommt man morgens erfrischt und garantiert ohne Flecken aus dem Sanitärbereich? Die Lösung ist ein neuartiger Schutzumhang, der die Kleidung sicher vor Flecken und Bartstoppeln bewahrt. Vorstellen kann man sich die Erfindung wie einen ästhetischen Friseurumhang, der die Kleidung schützt und sauber hält. Damit es nicht an Ablagemöglichkeiten fehlt, befinden sich am Umhang zudem Taschen für Zahnbürste, Rasiercreme und weitere Kosmetikprodukte. Der Schutzumhang für Kleidung wird vorher einfach mit Hilfe eines Klettverschlusses fixiert und schützt den gesamten vorderen Bereich. Auch der Nackenbereich wird abgedeckt, so dass man theoretisch auch den Kopf unter den Wasserhahn halten könnte um wach zu werden.

Im Halsbereich befindet sich ein Kragen der mögliche Tropfen abhält. Krawatte und Hemd können angelassen werden, schließlich steht man nur ungern mit freiem Oberkörper auf einer öffentlichen Toilette. Wenn man mit dem morgendlichen Erfrischen fertig ist, kann der vom Erfinder getaufte „Business Butler“ einfach zusammen gerollt werden und erfüllt so den Zweck einer Kosmetiktasche. Diese kann überall angehängt werden z.B. auf Bahnhofstoiletten, in Zügen, auf Raststätten, wann immer man das Verlangen hat sich zu pflegen. Die Erfindung ist bereits zum Gebrauchsmuster angemeldet und wartet nur darauf von einem Lizenznehmer produziert und auf den Markt gebracht zu werden. Interesse?

Post to Twitter Tweet This Post

Reisevorbereitungen

Posted in Allgemeines, Erfinderladen on März 31st, 2012 by madlen – Be the first to comment

Wer auf große Reise geht, sollte für alle Eventualitäten gerüstet sein. Aus diesem Grund haben wir ein paar Artikel aus unserem Erfinderladen zusammengestellt, die im Koffer auf gar keinen Fall fehlen sollten:

Das Bangle Language ist für alle Fälle und dazu gedacht sich in fremden Länder, deren Sprache man nicht spricht, zurechtzufinden. Mit diesem Armreif kann man sich in jeder Sprache verständigen, indem einfach auf das jeweilige Piktogramme gezeigt wird.

Bangle Language

Bangle Language

Den kleinsten Rucksack der Welt Ultra Sil Day Pack sollte ebenfalls nicht fehlen, denn auf Tagesausflügen will man nicht gerne seine ganzen Sachen mitnehmen.

Alpenluft

Alpenluft


Eine Dose Berliner Luft oder Alpenluft, je nach Heimatort, falls das Heimweh einen überfällt.

Die Fenster-Solar-Ladestation damit das Handy am Urlaubsort aufgeladen werden kann – unabhängig von den Steckdosen im Urlaubsort.

Die Eclipse Solar-Taschenlampe, damit man sich im Dunkeln nicht verirrt.

Crumpled City Map

Crumpled City Map

Einen Crumpled City Stadtplan, für unbeschwerte Stadtstreifzüge ohne einen riesigen Stadtplan ständig zusammenfalten zu müssen.

Das Solarradio, damit man auch ohne Strom immer Musik hören kann und informiert ist.

Nicht vergessen, das KeyTool und CashStash an den Schlüssel hängen, damit man im Notfall immer etwas Geld und passendes Werkzeug dabei hat. Man kann schließlich nie wissen!

Noch die Reise-Gepäckwaage oben in den Koffer, damit Zusatzgebühren für übermässig schweres Gepäck am Flughafen vermieden werden. Zu guter Letzt: Reisepass, Tickets und Geldkarten ins Travel Organizing Case. Mit dem Travel Organizing Case hat man alle wichtigen Dokumente beisammen, sicher verpackt und griffbereit.

Zur schnellen Wiedererkennung des Koffers auf dem Fließband sollten vorab noch das Tag My Bag! oder don’t touch! an den Koffer gehangen werden. Damit kann der Koffer schneller erkannt werden und dreht nicht unnötige Runden auf dem Gepäckfließband.

Falls Sie mit Auto fahren, und das ganze Gepäck nicht in den Kofferraum passen will – kein Problem: Chang Roller ans Auto und das Gepäck kommt sicher an seinen Bestimmungort.

Und wenn Sie wieder zu Hause sind, können Sie einen weiteren Ort auf Ihrer Scratch Map freirubbeln. So wie sie die Welt kennenlernen, wird Ihre Scratch Map bunt.

Scratch Map

Scratch Map

Was Sie noch nicht haben, bekommen Sie bei uns im Erfinderladen oder auf erfinderladen.com und dann, Koffer zu und gute Reise!

Post to Twitter Tweet This Post

Der wohl kleinste Wohnwagen der Welt?!

Posted in Aktuelle Erfindungen on Februar 1st, 2011 by Brit – Be the first to comment

Bufalino ist der Name des kleinen, kompakten und praktischen fahrbaren Camper-Untersatzes. Das Konzept des dreirädrigen Campers des deutschen Industrie-Designers Cornelius Comanns basiert auf dem Piaggio APE 50, jener Kleintranporter, der im Italien der Nachkriegszeit zum kultigen Kumpel avancierte.
3_Ape-storia
Cornelius Comanns ist es gelungen, in seinem kleinen Prototypen ein Bett, zwei Sitzgelegenheiten, eine kleine Spüle, ein Kochfeld, einen Wassertank, einen Kühlschrank und ordentlich Stauraum unterzubringen.
bufalino001
Die Ladefläche lässt sich schnell in einen Schlafplatz umwandeln. Tagsüber lässt sich dieser entweder in einen Stuhl für die Arbeit am Laptop oder zum Fahren des kleinen Vehikels umfunktionieren. Nur ein „stilles Örtchen“ oder gar Dusche ist nicht miteingeplant. Wahrscheinlich aus Platzmangel….
bufalino002
Allerdings ist der Bufalino damit nicht unbedingt für Klaustrophobiker oder Grobmotoriker geeignet. Ein bisschen Geschick dürfte es nämlich schon verlangen, sich unfallfrei in die vorgesehene Schlafposition zu manövrieren. Einen anderen Ansatz mit der gleichen Basis verfolgt ein findiger Bastler aus Bayern. Das Ergebnis kann man in diesem Video bestaunen.

Bisher existiert der Bufalino leider nur als Konzept.

Post to Twitter Tweet This Post

Weihnachtsgewinnspiel-Adventaktion

Posted in Allgemeines on Dezember 18th, 2010 by Brit – Be the first to comment

Heute gewannen den praktischen Minigrill „CARGRILL“ für Unterwegs und eine Dose BBQ-Würstchen Bettina Wimmer und Robert Müller.


Den CARGRILL gibt es für 29,90 € im Erfinderladen Berlin oder online www.erfinderladen.com
Heute verlosen wir Häkelobjekte . Werde Fan von unserem Erfinderladen auf Facebook, markier dich und deine Freunde auf einem der Bilder und gewinne!

Post to Twitter Tweet This Post

Der kleinste faltbare Rucksack

Posted in Aus-land der Erfinder on Oktober 20th, 2010 by Brit – Be the first to comment

Vergiss Plastiktüten und Jutebeutel, die du mit dir herumschleppen musst und dann bergeweise zu Hause herumliegen hast. UltraSil Daypack von Sea to Summit eignet sich ausgezeichnet zum Transportieren von Dingen. Du willst einen Ausflug in die Natur machen und dabei Lebensmittel mitnehmen? Hinein in den Rucksack damit! Er fasst wie gesagt, sage und schreibe 20 Liter – das sind mehrere Sixpacks! Nach dem Essen und Trinken faltest du das gute Stück einfach zusammen und steckst es in die Hosentasche. Er wiegt nur 68 Gramm und paßt selbst an den Schlüsselanhänger.
ac0edf79b78f56fef88c5ce860d37a6f
Du willst auf Reisen und rechnest damit, dass du hinterher mehr Gepäck hast als vorher (das nennt man auch „Shoppingreise“)? Dann weißt du jetzt, welchen praktischen Rucksack du mitnehmen kannst, der auf der Hinreise kaum Platz einnimmt und sich auf der Rückreise mit vielen tollen Sachen füllen lässt. Das Material ist wasserabweisend, extrem leicht und besonders strapazierfähig.
9fb2b78156f1a151dad24150a8daa2ee

Post to Twitter Tweet This Post

Erfindung gegen für Fernweh

Posted in Allgemeines on Mai 12th, 2010 by land-der-erfinder.de – Be the first to comment

Ok ich gebs zu, dieser Eintrag hat gar nichts mit Erfindungen zu tun und somit ist die Überschrift etwas irreleitend. Sorry. Mein Konkurrent Kollege (Ihr seht ich habe die Durchstreichfunktion für mich entdeckt) Jordan vom Schweizer Land der Erfinder Blog verbringt das verlängerte Wochenende mit Madame Jordan & Friends auf Hiddensee und ich bin gerade dabei günstige Flüge für die WM zu suchen. Dies und das wunderschöne Wetter hier in Berlin hat mein Fernweh so richtig angeheizt.

Nina Hagen war übrigens auch mal auf Hiddensee, das sind Ihre Erinnerungen:

Der eigentliche Grund für das Posting ist aber eine Linkempfehlung für den Reiseblog eines früheren Mitbewohners von mir, der sich letzten Sommer sagte „Ich fahr dann mal mit dem Rad um die Welt“. Nach einer Überwinterung in Indien ist er soeben in Tibet

Bis auf eine kurze Phase in Griechenland wo er stürzte und die Kamera zerstörte sind immer tolle Bilder bei seinen Postings.
Hier ene willkürliche Auswahl:

Florenz

Florenz


irgendwo in der Türkei

irgendwo in der Türkei


Isfahan, Iran - Schauplatz des tollen Romans Der Medicus von Noah Gordon (Wenn ich mal off-topic schreibe dann aber gleich ganz)

Isfahan, Iran - Schauplatz des tollen Romans Der Medicus von Noah Gordon (Wenn ich mal off-topic schreibe dann aber gleich ganz)


matze - indien
Nepal

Nepal

Matthias ist übrigens auch Musiker (wer sonst kann es mit seinem Job vereinbaren mal schnell um die Welt zu radeln) und hat vor seiner Abreise eine CD aufgenommen, falls Ihr Ihn unterstützen wollt und auf ein rares Stück Musik steht. Ich werde versuchen auch einen Karton für den Erfinderladen zu bekommen.

Viel Spass beim Lesen seines Blogs und Dir Matze noch weiterhin eine Gute Reise!

Post to Twitter Tweet This Post