Erfindung der Woche – Oktoberfest

Wo? Wie? Was? Nach einem Besuch auf dem Oktoberfest kann es durchaus passieren, dass man sich diese Fragen stellen muss. Hat man auf den Wiesn zu tief ins Glas geschaut, so bleibt einem am nächsten Tag nichts anderes übrig, als seine bruchstückhafte Erinnerung mühevoll zusammen zu setzten. Da beim Oktoberfest bis zu 12.000 Hektoliter Bier ihren Besitzer wechseln, kennt der ein oder andere Besucher dieses Gefühl vielleicht.
Quartett Erfinderladen
Auch die Erfindung der Woche, das Hangover-Quartett, beschreibt auf feucht-fröhliche Art und Weise, was alles passieren kann, wenn man nicht mehr Herr seiner Sinne ist. Die 32 Karten zeigen anschaulich, was für Auswirklungen das Gläschen in Ehren haben kann. Spontanes Tattoo oder ein Ja-Wort in Las Vegas; das Quartett vereint viele der kleinen Sünden mit humorvollen Begleittexten und frischt sicher auch die Erinnerung nach einem Tag auf dem Oktoberfest wieder auf.

Für all diejenigen für die das Maß noch nicht voll ist, stellen wir heute eine weitere Erfindung vor, die einem zum Verlust unschöner Erinnerungen verhelfen kann. Das GROW IT – Bierhopfen Set beinhaltet alles was zum Anbau von Hopfen nötig ist. Das Set für unerfahrene Hobbygärtner beinhaltet Samen, Blumentöpfe aus Kokosnuss, Kompost Scheiben, welche sich bei Bewässerung vergrößern und als erste Erde dienen. Grow it Erfinderladen

Auch wenn es sicher eine Weile dauern wird, bis man sein eigenes Bier auf dem Oktoberfest vertreibt, der eigenen kleinen Brauerei ist man trotzdem eine Zutat näher gekommen.

Post to Twitter Tweet This Post

Leave a Reply