Funkreflektor für WLAN-Router zur Signalverstärkung

Posted in Allgemeines, Erfindung der Woche on September 5th, 2018 by jordan – Be the first to comment

Router, ein leidliches Thema. Besonders in großen Wohnungen kennt man es – elektronische Geräte benötigen eine Verstärkung um den Signalempfang in allen Wohnräumen zu garantieren.
Die WLAN-Nutzung ist mühsam, wenn in den weiter entfernten Zimmern das Signal gar abbricht oder abnimmt und die Leistung für eine problemlose Nutzung zu gering ist.
Wie soll denn hier effektives Arbeiten oder ein entspannter Filmabend stattfinden?

Die Signalverstärkung – der Rouflektor
Durch die Verwendung des Rouflektors wird die Funkverbindung zwischen Router und Endgerät deutlich verbessert und das mit minimalem Aufwand! Verstärkt werden kann das Signal sowohl von Smartphone, Tablet als auch Laptop.

Die Funktionsweise des Rouflektors ist vorstellbar wie bei einem Antennenreflektor und erreicht durch seine Installation die Verstärkung des WLAN-Signals in den gewünschten Wohnbereichen.
Der Rouflektor besteht aus einem metallkaschiertem Karton, in der Art wie Milch- oder Saftkartonpakete. Zusammengelegt ist die Erfindung in etwa DIN A4 groß und der Aufbau erfolgt mittels Faltung in Sekundenschnelle. Einfach und günstig!

Glasklare Vorteile des Rouflektors
• einfache und schnelle Installation
• keine Notwendigkeit einer externen Stromzufuhr zur Nutzung des Verstärkers
• Unkomplizierter Anschluss der Kabelverbindungen durch die Verwendung der bereits vorgestanzten Lamellen!

Die Lösung sucht Kooperationspartner und Lizenznehmer
Der Rouflektor ist die Zusatzausstattung zur Signalsicherung für Haushalte, die nach einer einfach umzusetzenden Lösung suchen ohne dabei auf improvisierte DIY-Hilfsmittel zurückgreifen zu müssen.
Die erste Serie des Rouflektors ist bereits vom Band gelaufen und einsatzbereit!

Weitere Informationen
Informationen zum Rouflektor finden Sie auf der zugehörigen Landing-Page unter https://www.patent-net.de/go/2227 oder per Email nach Ihrer Kontaktaufnahme.

Post to Twitter Tweet This Post

Zeltöffner per Funk für Nachtfischerei

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines, Erfindung der Woche on August 29th, 2018 by jordan – Be the first to comment

In der Fischerei kommt es auf das Timing an – sobald ein Fisch beißt reagiert der erfahrene Fischer schnell und lässt das Tier freiwillig nicht mehr vom Hacken.
Besonders in der Nachtfischerei ist die Zeit ein wesentlicher Faktor. Zumeist werden die Angeln bereitgestellt und der Fischer legt sich anschließend im Zelt nebenan schlafen. Sobald der Angler vom Bissanzeiger geweckt wird, versucht er so schnell es geht die Schuhe anzuziehen, den Reißverschluss des Zeltes zu öffnen und schnellstmöglich zur Angel zu gelangen! Natürlich ein schwieriges Unterfangen in der Dunkelheit und wenn rasches Handeln gefragt ist.
Gibt es da denn keine Hilfestellung für Angler?

Die Lösung – der Funköffner für Zelteingänge
Durch die Erfindung des Funkzeltöffners wird der Reißverschluss des Zeltes bei einem Biss automatisch geöffnet, und eine LED-Leiste beleuchtet den Innenraum des Zeltes, ohne ein Bücken oder hantieren im Dunkeln notwendig zu machen.
Sobald das akustische Signal des Bissanzeigers ertönt, kann der Fischer somit einfach durch den bereits offenen Eingang nach draußen laufen!
Sportangler werden sich über diese Erfindung insbesondere in den Nachtstunden freuen, wenn umständliches suchen im Dunkeln überflüssig wird!

Ein Prototyp der Erfindung ist bereits hergestellt worden und kann gerne getestet werden.

Kooperationen gesucht
Für diese innovative Lösung werden aktuell Lizenznehmer und Käufer des Schutzrechtes gesucht, insbesondere im Bereich Fischereibedarf und Zelte.

Informationen zur Idee
Weitere Infos finden Sie auf der Innovationsseite unter https://www.patent-net.de/go/2229
Gerne können Sie uns kontaktieren!

Post to Twitter Tweet This Post

Innovative Kombitasche mit Zusatzfunktionen

Posted in Allgemeines, Erfindung der Woche on August 13th, 2018 by jordan – Be the first to comment

Welche Frau kennt das nicht: man möchte eine Handtasche passend zum Outfit tragen, doch durch das notwendige Umräumen stets alle wichtigen Utensilien mitzuhaben und nichts zu vergessen ist eine andere Geschichte!
Gibt es denn keine praktische und schöne Lösung zur sicheren Mitnahmen aller Notwendigkeiten, die Frau so über den Tag verteilt braucht?
Bei der Erledigung von Einkäufen, falls es mal ein wenig mehr wird, wäre die Mitnahme einer Reservetasche wünschenswert – allerdings passiert es leicht, dass man diese zuhause vergisst…

Tasche mit Kombi- und Umwandlungsfunktion durch Reißverschlüsse
Mit der erfinderischen Kombihandtasche werden viele Fliegen mit einer Klappe geschlagen: durch das innovative Design aus zwei miteinander verbundenen Taschen bieten sich viele Nutzungsmöglichkeiten und eine große Praktikabilität für den Nutzer.
Alle notwendigen Utensilien können in der Innentasche verstaut werden, die auch als Handtasche allein verwendet oder auch mittels unterschiedlicher Cover farblich verändert werden – je nach Lust und Laune und immer passend zum Outfit!
Das lästige umräumen aller in der Tasche enthaltener Dinge kann man sich einfach ersparen und kann auch nichts mehr in einer anderen Tasche vergessen!

Innovatives Taschendesign
Durch die verschiedenen Cover-Ups erhält die Tasche stets einen neuen Charakter – je nach Form, Größe und gewählter Art des Stoffes – ohne dabei auf das gewohnte Innenleben zu verzichten und hat somit immer alles Griffbereit.
Zusätzlich bietet die Covertasche eine separate Verwendungsmöglichkeit als Einkaufstasche oder Rucksack und verdoppelt so das mögliche Transportvolumen. Ohne großen Aufwand kann das Cover abgenommen und verwendet werden und ist stets griffbereit!

Partner für innovatives Taschendesign gesucht

Die mit einem Gebrauchsmuster geschützte Erfindung sucht derzeit Kooperationspartner zur Umsetzung, als auch Lizenznehmer zur Abgabe des Schutzrechtes.

Zusätzliche Informationen
Diese finden Sie auf der Innovationsseite der Idee unter: https://www.patent-net.de/go/2222

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter office@erfinderberatung.com .

Post to Twitter Tweet This Post

Die Diebstahlsicherung für Sandstrände

Posted in Allgemeines on Juli 12th, 2018 by jordan – Be the first to comment

Wunderschöne Sandstrände, gemütliches Sonnenbaden – genauso wollen Sie es genießen wie alle anderen Urlauber auch.
Gerne möchte die Familie gemeinsam ins Meer oder Ballspielen, doch was tun mit Wertgegenständen wie dem Handy und der Geldbörse in der Zwischenzeit?
Ein Familienmitglied muss immer in der Nähe bleiben und ein wachsames Auge auf die Besitztümer werfen – kein entspannter Urlaubstag – immer muss man schielen und kann nicht getrost die Sonne genießen … Was fehlt ist Gewissheit, dass die eigenen Wertgegenstände auch wirklich sicher sind!

Die Lösung – die Diebstahlsicherung in Form eines Sandankers
Die praktische und leichte Vorrichtung wurde ähnlich eines Schirms konstruiert, welcher einfach im Sand vergraben wird. An dem unauffälligen Ende der Diebstahlsicherung kann nun eine abschließbare Box für die schützenswerten Gegenstände diebstahlsicher befestigt werden.

Das hohe Eigengewicht des Sandes ermöglicht es die Abmessungen der Diebstahlsicherung auf ein kompaktes Maß zu beschränken. (Beispiel: Abmessungen der Fläche 40 cm * 40 cm und einer Eingrabungstiefe von 50 cm müsste ein Dieb mindestens 128 kg Sand anheben!)
Ein Herausziehen ohne das Entfernen eines Großteils des Sandes ist daher nicht möglich, Wertgegenstände können somit nicht in kurzer Zeit entwendet werden.

Kein leichtes Spiel für Diebe – Eine Chance für Sie!
Ein Prototyp ist bereits vorhanden, Bilder der kompakten Sicherung finden Sie anbei.

Partner für Diebstahlschutz gesucht
Für die mit einem Gebrauchsmuster geschützte Idee werden aktuell Lizenznehmer und Käufer des Schutzrechtes gesucht.

Weiterführende Informationen
Für nähere Informationen verwenden Sie bitte folgenden Link zur Produktseite unter https://www.patent-net.de/go/2221
Gerne können Sie uns unter office@erfinderberatung.com kontaktieren.

Post to Twitter Tweet This Post

Die abnehmbare Anhängerkupplung für Aufsitzmäher

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines, Erfindung der Woche on Juni 4th, 2018 by jordan – Be the first to comment

Wer das Glück hat einen Garten zu besitzen, kann sich gerade bei diesen schönen Sommertagen freuen. Allerdings steckt auch viel Arbeit in der Hege und Pflege der grünen Oase.

Für große Gärten und ihre Pflege stehen glücklicherweise helfend Rasenmähertraktoren bereit. Diese beschleunigen nicht nur die Arbeit, sondern machen eigentlich schon richtig Spaß beim Benutzen.

Andere Arbeiten im Garten, wie der Transport von Lasten, wie Holz, Blumenerde oder Schnittmaterial, werden durch die Unterstützung des Traktors erleichtert. Üblicherweise werden Rasenmäher mit den jeweiligen Anhängern und passenden Kupplungen verwendet. Diese sind jedoch ein teures Zubehör und nur für ein bestimmtes Fahrzeugmodell vorgesehen.

Doch was tun, wenn der Rasenmäher getauscht werden muss – immer dasselbe Modell kaufen oder jedes Mal das gesamte Zubehör tauschen? Beides sind keine wirklich idealen Optionen…

Die Lösung – die Universal Anhängerkupplung
Der Universal Anbaurahmen in Form einer Anhängerkupplung für Aufsitzmäher und Kleintraktoren kann ohne Bohren oder Schrauben am Traktor montiert werden – ohne dabei die Sicherheits- und Betriebseinrichtung des Mähers zu beeinträchtigen.

Die Montage erfolgt innerhalb kürzester Zeit und ist einfach zu bewerkstelligen. Das bedeutet keine lästigen und langwierigen Umbauten und sofort ist die Kugelkupplung bereit zum Einsatz.

Der Rahmen ist in einer T-Form konstruiert und lässt sich in Höhe als auch Breite durch die integrierten Schiebeklemmen einstellen.



Partner gesucht

Für die mit einem Gebrauchsmuster geschützte Idee werden aktuell Lizenznehmer und Käufer des Gesamtpaketes gesucht.



Weiterführende Informationen

Für nähere Informationen verwenden Sie bitte folgenden Link zur Produktseite unter https://www.patent-net.de/go/2219

Gerne können Sie uns unter office@erfinderberatung.com kontaktieren!

Post to Twitter Tweet This Post

Die Babypielzeugkette für gemeinsame Mahlzeiten und Spaziergänge

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines, Erfindung der Woche on Mai 18th, 2018 by jordan – Kommentare deaktiviert für Die Babypielzeugkette für gemeinsame Mahlzeiten und Spaziergänge

Babies wollen gerne in der Nähe der Eltern sein – insbesondere bei gemeinsamen Mahlzeiten. In den Monaten bevor sie im Hochstuhl auch mit am Tisch sitzen können gestaltet sich das Essen meist mühsam, da Babies ebenso in der Zwischenzeit beschäftigt werden wollen.

Sobald die Kinder mit am Tisch sitzen und gefüttert werden, ist ein wichtiger Punkt für Eltern die Beschäftigung des Kindes währenddessen. Meist werden den Babies Spielsachen in die Hand gedrückt, die nach kurzer Begutachtung oftmals wieder am Boden landen – mühsam für die Eltern, da diese das Spielzeug wieder aufheben und so auch ihre Konversation unterbrechen müssen.

Geht das denn nicht für alle einfacher?
Mit Hilfe der erfinderischen Spielzeugkette kann jegliches Babyspielzeug einfach und schnell am Tisch fixiert werden und ist so vor einem Hinunterfallen geschützt.

Die Tischspielzeugkette ist eine praktikable Fixierung des Spielzeugs an der Tischplatte, die auch einen einfachen Austausch durch verschiedene Spielsachen ermöglicht – eine Abwechslung für das Baby und somit eine länger andauernde Beschäftigung und angenehme Mahlzeit für alle Beteiligten.

Zusätzlich kann durch die Befestigung der Spielzeugkette garantiert werden, dass die Tischdecke vor einem ungewollten Herunterziehen bewahrt wird!
Ein angenehmes Essen für Kind und Eltern!
Durch die erfinderische Spielzeugkette können Spielsachen an sämtlichen Stangen von Kinderwägen festgeklickt werden und somit vor dem Hinauswerfen bewahrt werden.

Lizenznehmer gesucht
Für die innovative Lösung – die Tischspielzeugkette – werden derzeit Lizenznehmer und Käufer des Schutzrechtes gesucht.

Unter der Produktseite https://www.patent-net.de/go/2217 finden Sie mehr Informationen zur Tischspielzeugkette.
Gerne können Sie für weitere Infos die Kontaktadresse office@erfinderberatung.com nutzen.

Post to Twitter Tweet This Post

Robo-Advisor: Innovativer Hype oder Alternative zur Geldanlage?

Posted in Allgemeines on Mai 15th, 2018 by jordan – Be the first to comment

Natürlich ist die Digitalisierung der wohl größte Trend der heutigen Zeit. Es gibt nämlich kaum noch einen Bereich, in dem es sich aktuell nicht um die Digitalisierung dreht – selbst innerhalb der Finanzbranche spielt sie eine immer größer werdende Rolle. Stichwort: Robo-Advisor. Doch was sind die sogenannten „Roboter Berater“? Funktioniert die automatisierte Vermögens- und Anlageberatung tatsächlich und können Robo-Advisors mitunter sogar den Berater aus Fleisch und Blut ersetzen?

Welche Dienstleistungen werden von Seiten der Robo-Advisors angeboten?

Das Ziel des Robo-Advisors? Er soll die Dienstleistungen des Vermögensverwalters oder Finanzberaters digitalisieren und zugleich auch automatisieren. Zahlreiche Robo-Advisors stützen sich dabei auf die regelbasierten Modelle, wenn es um die Bestimmung der Depotstruktur geht. Genutzt werden, wohl auch aufgrund der sehr geringen Gebühren und niedrigen Kosten, Exchange Traded Funds (kurz: ETFs), also börsengehandelten Indexfonds. Doch nicht alle Robo-Advisors bieten dieselben Dienstleistungen an – der Umfang der Dienstleistungen und Technologien unterscheidet sich von Anbieter zu Anbieter.

So gibt es etwa Beratungstools, die anhand des vom Nutzer angegebenen Risikoprofils ein Portfolio zusammenstellen. Der Anleger muss hier aber selbst aktiv werden und das Depot befüllen. Eine weitere Möglichkeit sind sogenannte Fondslösungen. Das heißt, die Anbieter bündeln im Vorfeld erstellte Portfolios in einem Dachfonds – der Kunde kann diese dann direkt über die Börse erwerben. Die dritte und sogleich auch umfangreichste Variante ist die tatsächliche Verwaltung des Depots. Das heißt, das Portfolio wird anhand des Risikoprofils des Kunden ermittelt, wobei auch die Investitionen von Seiten des Robo-Advisors durchgeführt werden. Die Zusammensetzung wird natürlich überwacht; bei Bedarf – also abhängig von der Entwicklung des Marktes – kommt es auch zur Anpassung und Umschichtung.

Auch für Privat- und Kleinanleger interessant

Der Ansatz ist definitiv nicht schlecht. Robo-Advisors sind eine durchaus interessante Idee, wenn Kleinanleger ihr Geld in den Aktienmarkt investieren wollen, jedoch unsicher sind, ob sie auch tatsächlich über das notwendige Wissen verfügen. Zudem lassen sich Robo-Advisors auch nicht von Gefühlen lenken – sie entscheiden anhand von Zahlen und Daten und nicht aufgrund des Bauchgefühls. Zudem sind die Einstiegshürden gering – Privatanleger können bereits mit 2.500 Euro beginnen, je nach Anbieter gibt es natürlich auch höhere oder geringere Mindestsumme. Wer sich für einen Sparplan entscheidet, muss aber erst gar nicht so tief in die Tasche greifen – Sparpläne gibt es schon ab 25 Euro oder 50 Euro/Monat.

Wie werden Robo-Advisors in Krisenzeiten reagieren?

Zu glauben, dass man am Ende reich wird, weil der Robo-Advisor alles richtig macht und anhand diverser Berechnung schon Tage vorher weiß, welche Aktien demnächst in die Höhe schießen, mag fatal sein. Jedoch haben doch mehrere Tests eindrucksvoll bewiesen, dass Robo-Advisors durchaus für Gewinne sorgen können – so lagen die Renditen im vergangenen Jahr zwischen 1,5 Prozent und 5,5 Prozent. Das ist, bezugnehmend auf den Umstand, dass es den Aktienmärkten im Jahr 2017 relativ gut ging, eine Leistung, die als für in Ordnung befunden werden kann.

Natürlich gibt es genügend Kritiker, die der Ansicht sind, es hätte zu weitaus höheren Gewinnen kommen müssen. Fakt ist jedenfalls: Geht es den Märkten also gut, scheinen die Robo-Advisors zu funktionieren – viel spannender bleibt daher die Frage, wie die Robo-Advisors wohl reagieren, wenn es tatsächlich einmal richtig turbulent wird. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass die kommenden Börsenjahre genauso ruhig und erfolgreich wie das Jahr 2017 werden, ist gering. Erst dann, wenn es zu Turbulenzen kommt, wird sich weisen, wie gut Robo-Advisors wirklich funktionieren.

Post to Twitter Tweet This Post

Grillvorrichtung für Hähnchen

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines, Innovation, patent-net.de on Mai 8th, 2018 by jordan – Be the first to comment

Ein strahlend schöner Tag: der Griller ruft! Als Grillmeister freut man sich den Hunger aller Gäste mit verschiedenen Köstlichkeiten zu stillen, aber hier fangen die Probleme an: auf dem Griller ist eben nur beschränkt Platz. Somit müssen sich manche Gäste leider gedulden und dem Rest beim Essen zusehen, während ihr Essen noch brutzelt. Nicht ideal, aber was kann man schon dagegen tun?

Die Grilllösung für großen Grillspaß

Großen Grillspaß verspricht diese Grillvorrichtung für einen Schwenkgrill eines eifrigen Erfinders. Drehbare Einzelaufnahmen für Hähnchen lassen das gute Fleisch gleichmäßig brutzeln. Dafür sorgt nämlich einerseits die zurückstrahlende Hitze des Kessels, andererseits die drehbare Lagerung der Hähnchen. So ganz nebenbei können auch alle hungrigen Gäste zugleich mit perfekt gegrillten, saftigen Hähnchen versorgt werden.

Beheizt wird der geschlossenen Edelstahlkessel unterhalb des Grillgutes mittels Holzkohle oder Buchenholz. Der Kessel sorgt für eine konstante Temperatur.

Der Grillprofi wird sich freuen – die Grilllösung ist als Stecksystem aufgebaut und kann somit nach der Verwendung leicht gereinigt werden! Der Auf- und Abbau des Grillers ist innerhalb von 10 Minuten erledigt und dieser ist flexibel einsetzbar. Der Antrieb für die Grillvorrichtung kann sowohl mit einem Akku, als auch mittels Strom betrieben werden, so dass der Griller an allen Orten einsetzbar ist.

Lizenznehmer gesucht!

Für die Erfindung der Grillvorrichtung werden aktuell Lizenznehmer und Käufer des Schutzrechtes gesucht.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Details finden Sie unter der Produktseite https://www.patent-net.de/go/2212 und gerne können Sie uns für nähere Informationen mit einer Email kontaktieren auf www.erfinderberatung.com .

Post to Twitter Tweet This Post

Der Kühl – und Heizstab für Aquarien

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines, Erfindung der Woche on April 11th, 2018 by jordan – Be the first to comment

Brütende Hitze in der Stadt: da flüchtet jeder der kann, in den wohltuenden Schatten und kühlt sich mit einem frischen Sommergetränk ab. Aber wir haben es auch einfach.

Schwieriger fällt es in jedem Fall unseren Haustieren, speziell, wenn man eigentlich schon im kühlen Nass wäre… Fische sind besonders sensibel und benötigen eine Wassertemperatur, die sich nur in einem eng gefassten Temperaturbereich befinden darf.

Klettert oder sinkt die Wassertemperatur und verlässt somit die fischeigene Komfortzone besteht umgehend ernsthafte Gefahr! Denn für Zierfische ist die Gewährleistung eines konstanten Temperaturniveaus maßgeblich. Wie kann jedoch eine konstante Temperatur in Aquarien gewährleistet werden?

Die Lösung – der innovative Kühl- und Heizstab für Aquarien
Zum Glück hat sich ein erfinderischer Aquarienbesitzer die perfekte Lösung einfallen lassen. Der erprobte Kühl- und Heizstab wird einfach in das Aquarium gehängt. Die gewünschte Wassertemperatur muss lediglich noch am Steuermodul eingestellt werden. Der Rest wird vom Stab selbst erledigt. Noch einfacher kann die Wassertemperatur in Aquarien nicht gemanagt werden.

Ein Prototyp des Kühl- und Heizstabs ist bereits vorhanden und hat sämtliche Härtetests bestanden. Damit kann guten Gewissens das Wohlergehen der Fische sichergestellt werden.

Für die Erfindung „Kühl- und Heizstab für Aquarien“ werden derzeit Lizenznehmern und Käufer des Schutzrechtes gesucht.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Weitere Informationen erhalten Sie gerne unter der Informationsseite https://www.patent-net.de/go/2211 oder schreiben Sie uns einfach eine Email.

Post to Twitter Tweet This Post

Die erfinderische Drehkolbenkraftmaschine mit kontinuierlichem Brennprozess

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines, Erfindung der Woche on März 29th, 2018 by jordan – Be the first to comment

Aufgrund der begrenzten fossilen Energieressourcen besteht die Notwendigkeit in der Mobilität neue Wege zu gehen und auch bestehende Möglichkeiten zu optimieren.

Automobilindustrie, Luftfahrt, Schienen- und Schiffsverkehr sind abhängig von der Bereitstellung von Energie und dabei ist die Erzielung eines höheren Wirkungsgrades von allen Seiten gewünscht.
Die Richtung der Elektromobilität ist selbst für Experten derzeit noch nicht in all diesen Bereichen vorstellbar.

Die Lösung
Die Drehkolbenkraftmaschine funktioniert mittels drei Stufen – Verdichtungsstufe, Expansionsvorstufe und Expansionsendstufe – und zusätzlich aus einem Brennrohr mit Brennkammer. Ebenso ist ein Vorder- und Rückdeckel mit eingebauten Steuerorganen, Lagern, Getrieben und einer Leistungswelle, die alle gemeinsam die Drehkolbenkraftmaschine bilden.

Durch die Drehkolbenkraftmaschine bestehen getrennte Arbeitsräume für die Verdichtung der Luft, die Gasexpansion sowie die kontinuierliche Kraftstoffverbrennung.
Für die Verwendung der Maschine ist eine einfache Zündanlage notwendig, da bedingt durch die kontinuierliche Verbrennung nur eine Erstzündung notwendig und der Motor zusätzlich vielstofffähig ist.

Die Vorteile sind hohe Wirkungsgrade (80% erzielbar), bei hoher Leistung ein vergleichsweise kleines Gewicht und Baugröße der Maschine, geringer Schadstoffgehalt in Abgasen durch relativ niedrige Brenntemperatur und durch die Konstruktion einfache Wartung und dadurch niedrigen Betriebskosten.

Aktuell
Derzeit werden für die Erfindung der „Drehkolbenkraftmaschine mit kontinuierlichen Brennprozess“ Lizenznehmer und Käufer des Patents gesucht.
Für mehr Informationen besuchen Sie bitte die Informationsseite unter https://www.patent-net.de/go/2209 oder kontaktieren Sie uns unter office@jmw-innovation.com .

Post to Twitter Tweet This Post