Neuartiges Wundreinigungsgerät

Es gibt unterschiedliche Geschwüre und alle sind höchst infektiös, voller Eiter und Sekretsabsonderungen. Heutiger Stand der Technik: Gummihandschuhe, Gaze, verschiedene Wundlösungen. Die Wunde wird einfach ausgewischt und so wird frisches, sich bildendes Wundgewebe teilweise wieder zerstört.

Gerät Beim Problem der Gewebezerstörung setzt das Wundreinigungsgerät von Herrn Pichler an. Mit dem Wundreinigungsgerät wird mit einem Sprüh und Sauggriff mittels Kochsalzlösung oder anderer Wundlösungen aus ca. 1 cm Entfernung die Wunde berührungslos und absolut sauber gereinigt. Der Sprühfilm löst eitrige Wundabsonderungen und permantenten Absaugen entfernt diese. Selbstverständlich bedient dieses Gerät nur geschultes Personal.

Die Wundheilung wird dadurch gefördert und neues Gewebe nicht zerstört.

Post to Twitter Tweet This Post

Leave a Reply