Kabelsalat verstecken

Die meisten kennen die Problematik: Herumliegende Kabel und Steckdosenleisten missgestalten die Wohnatmosphäre. Ob hinter den Wohnzimmermöbeln, der Telefonanlage oder dem Schreibtisch, überall kringeln und verknoten sich die Enden der unzähligen Elektrogeräte zu einem unentflechtbaren Gewirr. Zu allem Überfluss sammeln sich in dem Kabelsalat mit Vorliebe kleine Staubwolken, den man dank des Wirrwarrs nur mit viel Geduld an den Kragen gehen kann.

Idealerweise verschwinden die Kabel von Fernsehgeräten, Musikgeräten und Computern hinter den Wohnmöbeln. Sollte dies nicht der Fall sein, so gibt es nun die cablebox in drei Varianten, mit der man dieses Problem nun kinderleicht umgehen kann.

In der klassischen Variante der calblebox lassen sich herumliegende Kabel problemlos verstauen. Das ansprechende zeitlose Design passt sich an jede Wohnambiente an.
cablebox
Für all diejenigen, die es etwas ausgefallener mögen, gibt es die cablebox LED, die durch trendige Lichtreflexe für einen Blickfang sorgen.
cablebox LED erfinderhaus
Die cablebox click ist hingegen besonders ökonomisch. Mittels eines Kippschalters kann man Stromfressern, wie Stand-by-Geräte, schnellstmöglich abschalten uns spart damit sogar noch Strom.
cablebox click
Ob zu Hause oder im Büro, bei der cablebox treffen Design und ökonomisches Denken aufeinander.

Post to Twitter Tweet This Post

Leave a Reply