Gut verpackt – sicher ankommen

Wertvolle Waren benötigen eine ausgeklügelte Verpackung. Auf der Reise von A nach B sollten sie gut geschützt sein, um nicht für eine böse Überraschung zu sorgen. Stöße, Vibrationen und im schlimmsten Fall ein Aufprall sind beim Transport nicht immer vermeidbar. Durch die richtige Verpackung bleibt die Ware jedoch vom Bruch verschont.
Transport
Bei der Verpackung kommt es nicht nur auf die inneren Werte, sondern auch auf die Äußeren an. Bei der Versandschachtel sollte auf eine angemessene Größe geachtet werden. Für eine Polsterung lässt man dabei gerne etwas Platz und achtet darauf, dass ausreichend Stabilität gesetzt ist, damit das zerbrechliche Gut risikolos ankommt.

Vor allem Keramik, wertvolle Kunstgegenstände, wie Skulpturen oder Elektronik aber auch CFK-Bauteile sowie GFK-Bauteile können leicht beschädigt werden. Der Erfinder Herr Wiedholz hat diese Erfahrung selbst gemacht. Die teuer bestellten Keramikwaren kamen nicht im Ganzen bei ihm an. Kurzerhand hat er die Sache selbst in die Hand genommen und ist auf eine neuartige Verpackungsidee gekommen und hat sich diese daraufhin schützen lassen.
Transportsicherung Modell
Seine Erfindung ist ein zweiteiliges, wiederverwendbares Luftkissen, welches wannenförmig das Transportgut umgibt und somit vor Beschädigungen durch Stöße und andere Bewegungen schützt. Die beiden Wannen können mittels eines Scharniers verbunden werden, das Objekt ist somit komplett umgeben und geschützt. Die Transportsicherung ist mit einem GPS-Sender versehen, dadurch kann man jederzeit nachverfolgen, wo sich die Ware befindet. Die Luftkammern lassen sich mittels eines handelsüblichen Kompressors oder einer Pumpe befüllen. Durch diese Funktion wird es auch zur umweltgerechten, wiederverwendbaren Verpackung. Durch die stattliche Größe, die Verpackung ist in etwa so groß wie eine Europalette, können auch größere wertvolle Gegenstände transportiert werden.

Noch gibt es die neuartige Verpackung nicht zu kaufen. Das sollte sich allerdings sicher bald ändern.

Post to Twitter Tweet This Post

Leave a Reply