Luigi Colani is tot

Luigi Colani (2004) vor seinem BMW 700 (1959), der erste Pkw in Schalenbauweise (Monocoque), mit Doppelwölbung im Dach.

Der Designer Luigi Colani ist im Alter von 91 Jahren in Karlsruhe gestorben.
Seine Entwürfe waren oft extravagant und erfinderisch. Er war ein Meister der Ideengenerierung.

Er ist heute, am Montag dem 16.09.2019 im Alter von 91 Jahren in Karlsruhe an einer schweren Krankheit gestorben, sagte seine Lebensgefährtin Yazhen Zhao

Luigi Colan wurde am 2. August 1928 in Berlin geboren. Er ist ein bekanter deutscher Designer und Erfinder.
Er ist bekannt für seine aerodynamischen, biomorphen Formen für Autos, Flugzeuge und viele weitere Gebrauchsgegenstände. Seine organische Formensprache bezeichnet er als Biodesign und definiert dies als eine „Humanisierung der Nahtstelle Mensch-Maschine“ durch die „Ergonomie und Kenntnis neuster Materialien“.
Der universale Anspruch seiner 3D-Philosophie führte zu einer entsprechenden Optimierung nahezu aller gestaltbaren Objekte.
In Asien vor allem in Japan und China ist Colani als hochangesehener Designer mit Kultstatus.
Auf Einladung von fünf japanischen Unternehmen richtete er bereits 1973 ein Colani-Design-Center in Japan ein.Ab 1982 war er fünf Jahre lang in Japan als Chefdesigner tätig für mehrere japanische Hersteller von technischen Gebrauchsgütern wie Canon, Sony und Mazda. Hier arbeitete Colani zeitweise mit mehr als 300 Mitarbeitern an den unterschiedlichsten Objekten. Seitdem ist er in Japan als eine „absolute Design-Autorität“ angesehen.
Seit Mitte der 1950er-Jahre entwarf er Autos wie (Fiat, Alfa Romeo, Lancia, VW, BMW), ab Mitte der 1960er-Jahre auch Möbel.In den 1970er-Jahren erweiterte er sein Tätigkeitsfeld auf weitere Bereiche, darunter Brillen, Spiegelreflexkamera Canon T90, Ferngläser, Geschirr, Flugzeuge, Kugelschreiber, Fernseher, Computer und -zubehör und vieles andere mehr.
Von Luigi Colani entworfene und Bekannte Designs und Erfindungen sind: der Hand angepasstes Bierglas, Pegasus-Flügel von Schimmel Klavier, C-Frontblende für Vobis – Computer des Jahres 1994, Notebook Colani BlueNote II Vobis – rundkantig, , ergonomisch angepasster Kugelschreiber mit Ablage, Abarth-Alfa Romeo 1300 Berlinetta, Für VW entwarf er einen aerodynamischen „Turbo-Polo“,Kaffeebecher, Zahnbürsten,Fahrräder, Waschbecken,
Luigi Colani vermarktete Produkte unter eigenem Namen

Insgesamt bezifferte Colani seine zu Papier gebrachten Ideen auf rund 4000.

„Nimm einen Stein und wirf ihn ins Wasser, der Stein ist rund, die Flugbahn ist rund, die Kreise im Wasser sind rund, unsere Welt ist rund und bewegt sich mit Milliarden von anderen, runden Himmelskörpern in Harmonie auf runden Bahnen. Selbst bis in die arterhaltende Erotik erregen uns runde Formen. Warum soll ich, ein denkender Mensch, es denen nachmachen, die unsere Welt eckig sehen? Ich setze den Kampf von Galileo Galilei fort, auch meine Welt ist rund.“
– Luigi Colani.

Links:

colani.de
Luigi Colani wikipedia

Post to Twitter Tweet This Post

Ersten Kommentar schreiben

Antworten