Archive for Februar, 2017

Erfindung der Woche: Mobiles Drahtvorschubgerät für WIG-Schweißverfahren

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines, Erfindung der Woche on Februar 28th, 2017 by jordan – Be the first to comment

Übung und eine sichere Hand sind Grundvoraussetzungen für saubere Schweißnähte und zuverlässige Ergebnisse. Werden hohe qualitative Anforderungen an Schweißnähte gestellt, kommt bevorzugt die Methode des Wolfram-Inert-Gasschweißverfahrens (WIG-Schweißen) mit Zusatzdraht zum Einsatz.
Die Besonderheit des WIG-Schweißverfahrens besteht darin, dass die Wolfram-Elektrode beim Schweißen nicht abschmilzt. Der Schweißzusatz – der Draht – wird manuell zugegeben und die Zuführung eines Schutzgases schützt vor dem Einfluss von Sauerstoff. Auf diese Weise können hochwertige Schweißnähte hergestellt werden.
Beim manuellen WIG Schweißen ist es also notwendig zweihändig zu arbeiten, da mit der einen Hand der Schweißzusatz dem Schweißbrenner zugeführt wird. Da diese Arbeit für saubere Ergebnisse ein hohes Können erfordert, sind hier meist spezialisierte Schweißer am Werk.

Schweißhilfsmittel erleichtert Drahtzuführung
Das filigrane Zuführen des Schweißmittels wird durch eine neu entwickelte Methode eines bayerischen Erfinders vereinfacht. Seine Erfindung besteht in einem handlichen und einzigartigen Gerät, das als ideale Unterstützung für unterschiedliche Schweißverfahren entwickelt worden ist.
Der Prototyp ist am folgenden Bild zu sehen.

Das mobile Drahtvorschubgerät zeichnet sich vor allem durch seine kompakte und flexible Handhabung aus. Es können verschiedene Schweißdrähte wie zum Beispiel Edelstahl, Aluminium- oder Eisendraht verwendet werden. Auch verschiedene Drahtstärken stellen kein Problem dar und können zwischen 1,6 mm und 3 mm variieren.
Die ergonomische Gestaltung des Drahtvorschubgeräts stellt wiederum eine angenehme Handführung sicher. Ein weiterer, gut durchdachter Zusatz ist die Speisung des Akkus über angebrachte Solarzellen. So verlängert sich die Haltbarkeit des Akkus um das Doppelte.



Kooperationspartner gesucht

Für diese innovative neue Lösung sind wir auf der Suche nach Lizenznehmern. Besuchen Sie die patent-net Seite.

Post to Twitter Tweet This Post

Die Erfindung der Woche – der freistehende Besen

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines, Erfindung der Woche on Februar 14th, 2017 by jordan – Be the first to comment

Abakadabra?
Zugegeben, mit Magie hat der freistehende Besen nichts zu tun, aber Ihren Rücken wird er verzaubern! Sie kennen das bestimmt: Sie kehren den Boden, stellen den Besen kurz ab um zur Schaufel zu greifen und schon ist es passiert – >KNALL!< - landet der Besen auf dem Boden. Ob nun Besen oder Wischmopp - kurz abgestellt rattern diese allzu oft die Wand hinunter. Abgesehen vom Schreckmoment und vielleicht gar störenden Fahrern an der Wand, ist es schlichtweg mühsam sich abermals bücken zu müssen um den Stiel zu ergreifen. Besonders bei bereits bestehenden Rückenschmerzen kann man sich tatsächlich besseres vorstellen...
Der freistehende Besen: schont Rücken UND Nerven
Mit dem Aufsatz für Besen und Co wandelt sich Ihr Besen zum freistehenden Besen und bleibt dann endlich dort stehen, wo er abgestellt wurde – auch mitten im Raum!
Die Erfindung, bestehend aus einem Fixierring mit Schiebegriff und Stützen, wird am Stiel des Reinigungsgerätes fixiert. Dabei ist der Ring an den Stieldurchmesser des verwendeten Gerätes anpassbar. Während Sie den Boden reinigen, befinden sich die Stützen quasi in Parkposition.

Möchten Sie den Besen oder Wischmopp abstellen, ist lediglich der Schiebegriff hinter dem Ring nach unten zu schieben. Dadurch fahren zugleich die Stützen aus, die in Folge auf dem Boden aufsetzen und den Stiel sicher fixieren.

Fixer Halt auch im Garten, auf der Baustelle…
Tatsächlich eignet sich der Aufsatz zum einfachen Abstellen für jedes langstielige Arbeitsgerät. So können nun ebenso Schaufel oder Rechen mit einer simplen Handbewegung abgestellt werden. Gerade bei Arbeiten, bei denen oft unterschiedliche Werkzeuge benötigt werden, punktet die Erfindung und zeigt ihre Qualitäten auf.
Tun Sie etwas für Ihren Rücken und ersparen Sie sich das lästige Aufheben von Besen, Wischmopp, Schaufel und Co! Mit dem freistehenden Aufsatz werden alltägliche Arbeiten erleichtert – mühsames Bücken kann endlich abgehakt werden. Der freistehende Aufsatz macht sich stark für Ihren Rücken!

Lizenznehmer gesucht
Gesucht wird nach Lizenznehmern und Käufern des Schutzrechtes, die diese innovative Unterstützung in ihr Sortiment aufnehmen möchten. Weitere Details finden Sie auf der zugehörigen Produktseite unter www.patent-net.de.

Post to Twitter Tweet This Post

Videospiele im Wandel

Posted in Allgemeines on Februar 2nd, 2017 by jordan – Be the first to comment

In den letzten Jahren hat das Gaming einen großen Wandel durchgemacht. Seit den ersten Automaten in Spielhallen und Heimkonsolen ist eine Menge Zeit vergangen. Früher sahen die Grafiken pixelig aus, nun dagegen lebensecht. Auch die Menschen, die sich für Videospiele interessieren, haben sich mit der Zeit verändert. Es ist schon lange kein Nischenhobby mehr, sondern spricht vielmehr die breite Masse an. Das Medium verändert sich schnell und stetig mit der neuesten Technologie. Immer wieder kommen neue Titel auf den Markt, die die Welt der Videospiele neu definiert.

Smartphones waren ein großer Durchbruch für Videospiele. Die meisten Menschen besitzen heutzutage ein solches Gerät, daher können Spiele an eine viel breitere Zielgruppe gerichtet werden. Zunächst waren es eher unbekannte Firmen, die in den Smartphone-Gaming-Markt eintraten. Altbekannte Klassiker sind hier Clash of Clans und Angry Birds. Mit der Zeit gab es aber auch immer mehr Mobilversionen von klassischen Konsolentiteln wie zum Beispiel die Final Fantasy-Serie. Nintendo profitiert mittlerweile ebenfalls vom lukrativen Markt der Mobilspiele, denn Super Mario Run ist ein Verkaufsschlager für das Smartphone. Niemand konnte voraussehen, dass das Spiel Pokémon Go ein so großer Erfolg werden würde, das im letzten Jahr quasi über Nacht weltweit bekannt wurde. Mittlerweile kann man für geringe Kosten eine große Auswahl an Spielen auf dem Smartphone nutzen. Außerdem stehen einem auch Online-Glücksspiele zur Verfügung. Man kann über eine Website spielen oder die App eines Online-Kasinos herunterladen. Daher spielt es auch eine immer wichtigere Rolle, dass man über Mobilgeräte sichere Transaktionen vornehmen kann. Websites wie das Lucky Nugget Casino garantieren Schutz für Ihre Einzahlungen, wodurch man sorglos um richtiges Geld spielen kann.

Die Nintendo Switch ist eine neue Hybrid-Konsole, die 2017 auf den Markt kommen soll. Spieler können sie zu Hause an den Fernseher anschließen oder auch unterwegs nutzen. Nintendo war schon immer dafür bekannt, innovative und interessante Konsolen zu entwickeln, und die Nintendo Switch stellt keine Ausnahme dar. Für die Konsole sind diverse exklusive Spiele erhältlich, und die Qualität soll wie immer hoch sein.

2017 steht außerdem ganz im Zeichen der VR. Im letzten Jahr ist die virtuelle Realität noch nicht zum Trend geworden, da es noch keine geeigneten Titel für die breite Masse gab und die Anschaffung einer entsprechenden Ausrüstung für viele zu teuer war. Dank der PlayStation VR, die Ende 2016 auf den Markt kam, wird uns aber dieses Jahr ein völlig neues Gaming-Erlebnis geboten. Auch der Preis soll stetig weiter sinken, sodass immer mehr Menschen diese neue und spannende Technologie ausprobieren können.

Post to Twitter Tweet This Post