Koordinationshilfe für Kinder

Einschenkhilfe

Einschenkhilfe

Im Kleinkindalter erlernen Kinder komplexere motorische Fähigkeiten. Nachdem sie meist bis zum Ende des 12. Monats von selbst aufstehen und zu laufen beginnen, können sie am Ende des 18. Monats Treppen mit Geländer hinaufgehen, rückwärts laufen und mit einem Löffel essen.

Um die weitere motorische Entwicklung von Kinder optimal zu fördern hat Herr Brunkow eine Einschenkhilfe entwickelt.
Die Einschenkhilfe soll einen Becher oder ein Glas fixieren damit Kleinkinder lernen richtig einzuschenken, ohne dabei den Becher umzukippen. Auf einfache Art und Weise soll mit der neuartigen „Einschenkhilfe für Kinder“ das Einschenken erleichtert und erlernt werden. Durch die Erfindung wird die Tasse stabilisiert und somit ein Wegrutschen verhindert. Die Auffangschale fängt dabei die verschüttete Flüssigkeit auf, somit landet nicht alles auf dem Tisch. Des Weiteren können Kinder dabei lernen, welche Tasse in welche Vorrichtung passt und werden spielerisch dabei unterstützt Größen zu unterscheiden.


Post to Twitter Tweet This Post

Leave a Reply