Aufstehhilfe- eine gute Hilfe für den Alltag

Wir Menschen werden immer älter. Auch wenn dies grundsätzlich von Vorteil ist, sind damit auch einige Nachteile verbunden. Nicht nur durch eine Krankheit, sondern auch bei zunehmendem Alter kann es dazu kommen, dass das Knochengerüst gebrechlicher ist und man pflegbedürftig wird. Dies erschwert nicht nur den Alltag des Patienten selbst, sondern auch der Angehörigen. Waschen, Zähneputzen oder auch der Gang zur Toilette können schnell zu einem Kraftakt werden. Auch für das Aufstehen benötigen viele Patienten Hilfe. Oft ist noch eine Steh und Restgehfähigkeit vorhanden. Für das Aufrichten aus dem Bett ist nach einer schweren Krankheit oder mit zunehmenden Alten aber oftmals nicht mehr die Kraft vorhanden, dies allein zu bewältigen. Auch hierfür wird die Hilfe von anderen benötigt. Um auf die Beine zu kommen, verschränken die Pflegebedürftigen meist die Hände im Nacken des Pflegers oder Angehörigen, um sich hieran hochzuziehen, bzw. eine Unterstützung zu erhalten. Da selbst hierfür oft nicht mehr die Energie vorhanden ist, kam es in der Vergangenheit schon zum Entgleiten des Patienten und damit zu Unfällen.

Diesem Problem wirkt nun eine hilfreiche Erfindung von Frau Stähr entgegen: Mit der Aufstehhilfe gehören Unfälle dieser Art nun der Vergangenheit an und das Aufstehen wird sicherer.
Aufstehhilfe
Die Funktionsweise der Erfindung ist so einfach wie effektiv. Dem Patient wird ein gut gepolsterter Gurt mit zwei Schlingen um die Handgelenke gelegt. Die Hände des auf der Bettkante sitzenden Patienten werden darauf mit samt dem Gurt um den Hals des Pflegers gelegt, zusammen geschlossen und können sich nicht mehr plötzlich lösen. Dabei stellt die Polsterung sicher, dass es an den Handgelenken zu keinen Druckstellen kommt. Danach greift der Pfleger von den Seiten unter das Gesäß des Patienten und bringt diesen per Hebelwirkung in eine aufrechte Position.
Aufstehhilfe1
Die Aufstehhilfe erleichtert das Prozedere des Aufstehens und stellt eine günstige Alternative zu großen, sperrigen Hebeapparaten da.


Post to Twitter Tweet This Post

Leave a Reply