Richtig anlegen mit Schiff und Boot

Das Anlegen eines Schiffes gehört zu den heiklen Manöver auf dem Wasser. Dies gilt nicht nur für Ungelernte, die einen Bootsführerschein machen, sondern auch für erfahrene Seefahrer. Der Wind, die Strömung und schlechte Sicht führen oft zu schwierigen Verhältnissen.
1
Beim Auto sind Hilfsmittel bereits weit verbreitet. Einparkhilfen wie Parksensorsysteme oder Parklenkassistenten gehören mittlerweile zur Standardausrüstung eines Neuwagens. Viele andere Verkehrsmittel haben das Problem mit dem punktgenauen Einparken jedoch auch. Gewisse Bereiche sind beim Einparken bzw. Anlegen nicht immer einsehbar, bzw. kalkulierbar.

Nun hat sich der Erfinder Herr Gläser eine Anlegehilfe für Boote einfallen lassen und diese zum Patent angemeldet.

Die Erfindung ist ein Assistenzsystem, welches dem Schiffsführer bei der Steuerung des Schiffes durch eine Reihe Sensoren (Ultraschall,GPS,IMU,Kompass) hilft, das Boot zu positionieren, bzw. den Kurs zu bestimmen. Durch die Auswertung der verschiedenen Sensorsignale wird eine Art Karte von der Umgebung angefertigt, auf deren Basis das Schiff sicher navigiert werden kann.

Das Wasserfahrzeug kann so unfallfrei an den gewünschten Liegeplatz im Hafen navigiert werden.

Wir hoffen, dass das innovative System bald auf dem Markt erhältlich ist.

Post to Twitter Tweet This Post

Leave a Reply