Erfindungen von Frauen für Frauen

Erfinderinnen haben den Vorteil, daß sie genau die Bedürfnisse und Wünsche von Frauen kennen und auftretende Mängel, im Sinne für Frauen „wegerfinden“. Statistisch gesehen haben deshalb weibliche Erfindungen eher mit den Themen Haushalt, Kinder oder Kosmetik zu tun. Egal, wie man persönlich dazu steht. Die Statistiken unterstreichen bestimmte Rollenklischees. Aber dieses Thema gern ein andermal an dieser Stelle. Der Nagellack hat seit einigen Jahren ein Riesencomeback, war er noch in den 70´ern als bürgerliches Kennzeichen verschrien, erlebte er eine Renaissance in den 80´er und nun einen wiederholten Durchbruch, leider auch in den Farben blau, grün und gelb, ganz zu schweigen von Glitzer und mehrfarbigen Nägeln. Ok, Geschmackssache. Gut, das daß gute, altmodische Rot nie aus der Mode kommt.
5886
Eine Dame ärgerte sich über die umständliche Handhabung des Lackierens mit Pinsel und Gläschen, ständig tropft es, abstreichen, mal ist zuviel oder zu wenig Lack auf dem Nagel. Sie erfand ein 2 in 1 System. Nagellack in einer Tube, mit integriertem Pinsel und zusätzlichen Nagellackentferner in der anderen Tube, ebenfalls mit Pinsel.
Nagellack und Entferner

Eine andere Erfinderin suchte nach einem System ihren Schmuck übersichtlich aufbewahren zu können, ohne in irgendwelchen Kästchen oder Dosen immer kramen zu müssen und….fand nichts. Also selber machen. Sie kreierte das Schmuckgitter, mit dem bis zu 50 Schmuckstücke auf kleinstem Raum übersichtlich angeordnet werden können. Diese gibt es übrigens im erfinderladen-berlin zu kaufen.


Diese Erfindung ist zwar nicht speziell für Frauen, aber von einer Frau erfunden worden. Eine Roll-Ladenvorrichtung die von unten und von oben schließt. Damit kann der Lichteinfall und die Luftzirkulation optimal reguliert werden. Alle diese Erfindungen können detailierter im patent-net.de angesehen werden.

Post to Twitter Tweet This Post

Leave a Reply