Spaß mit der Kettenreaktionsmaschinen

Wer hat damals nicht gerne dabei zugesehen, wie mehrere Dominosteine eine Kettenreaktion erzeugen. Dabei konnten wunderschöne Bilder entstehen. Ähnlich, wie beim Domino, funktioniert auch eine Kettenreaktionsmaschine. Dadurch werden nacheinander unterschiedliche Aktionen ausgeführt.

Wie genau eine Kettenreaktionsmaschine funktioniert und mit welchen einfachen Mitteln man selber eine nachbauen kann, erfährt man hier in dem Artikel „Spaß mit der Kettenreaktionsmaschinen“.

Worauf sollte man achten bei den Kettenreaktionsmaschinen?

Im Prinzip sind Kettenreaktionsmaschinen sowohl für Groß und Klein interessant zum Nachbauen. Dennoch sollte bei kleineren Kindern noch ein Erwachsener zur Unterstützung mit dabei sein, da man hier ziemlich detailliert vorgehen muss und auf jedes einzelne Teil achten sollte, um eine erfolgreiche Kettenreaktion auszulösen.

Kinder ab 10 oder 12 Jahren, die so oder so immer gerne mit Lego und Bauklötzen gespielt haben, könnten sogar schon ohne Hilfe eine eigene kleine Kettenreaktionsmaschine aufbauen.

Geniale Ideen zum selber nachbauen

Eine Kettereaktion kann man aus den unterschiedlichsten Gegenständen hervorrufen. Üblicherweise werden hier immer mindestens eine Murmel, Spielzeugautos oder Legosteine verwendet. Woraus man sich selber eine tolle Kettenreaktionsmaschine bauen kann, wir hier nun genauer erklärt.

Kettenreaktionsmaschinen aus Lego

Lego – der Klassiker für Groß und Klein! Fast jeder von uns hat bestimmt früher einmal mit Lego gespielt. Mit ein paar Hilfsmitteln lassen sich daraus auch hervorragend kleine Kettenreaktionsmaschinen erstellen.

Kettenreaktionsmaschinen mit Dominosteinen

Die einfachste Art eine Kettenreaktion zu erzeugen, ist mit Dominosteinen. Anhand dessen kann man schon interessante Muster kreieren. Besonders Spaß macht es, dabei zuzusehen, welche Aktionen durch eine einzelne Bewegung ausgelöst werden können.

Große Kettenreaktionsmaschinen aus alltäglichen Gegenständen

Schlussendlich lassen sich Kettenreaktionsmaschinen aus fast allen Alltagsgegenständen herstellen. Wichtig ist, dass man sich ein wenig mit den physikalischen Gesetzen und Bewegungen auskennt. Wer hat noch nicht davon geträumt, einmal die Küche oder das Wohnzimmer in eine riesige Kettenreaktionsmaschine umzubauen? Bestimmt die meisten Kinder und auch Väter. Doch wo fängt man eigentlich an?

Zuerst sollte man sich genau einen Plan machen und alle Abläufe einmal durchgehen. Danach sucht man sich die richtigen Gegenstände beisammen. Sei es ein Hammer, eine Schnur, Holzklötze, Dominosteine, Lego, Murmeln, Matchboxautos sowie selbstgebaute Rampen. Hier kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen! Man wird schnell merken, wie viel Spaß man haben kann.

Post to Twitter Tweet This Post

Ersten Kommentar schreiben

Antworten