PSI holt Erfinder der Nürnberger „iENA“ zur Messe nach Düsseldorf

-Gastbeitrag-

Kleidung, die in wechselnden Farben leuchtet, Koffer mit integriertem Klappstuhl, ein pannensicherer Fahrradreifen – Erfindungen, die vielleicht auch bald zum Werbeartikel werden. Sie alle sind auf der Erfindermesse iENA in Nürnberg erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Die Werbeartikelwirtschaft kann von diesen Ideen profitieren. So werden die Erfindungen der iENA das innovative Potenzial der PSI Messe in Düsseldorf weiter steigern. Denn die AFAG Messen und Ausstellungen GmbH Nürnberg, Veranstalter der Internationalen Fachmesse iENA, und das PSI, internationales Netzwerk der Werbeartikelbranche, arbeiten in Zukunft eng zusammen. Ziel der Kooperation ist es, Erfindungen und Produktneuheiten auf ihrem Weg zur Marktreife für die Werbeartikelindustrie zu fördern. „Die Werbeartikelindustrie ist eine innovative Branche, die natürlich auch Partner braucht – und wer ist da besser geeignet als eine renommierte Erfindermesse, die seit nunmehr über 60 Jahren die kreativen Köpfe aus aller Welt zusammenbringt“, so PSI-Chef Michael Freter. „Die Kooperation mit der iENA ist für uns von besonderem Wert. Denn natürlich bleiben noch nie gesehene, originelle und innovative Werbeartikel stark im Gedächtnis der Kunden haften und können den Werbeeffekt steigern.“ Die Erfinder, die auf der iENA ihre Ideen ausstellen, können sich für eine PSI Produktpatenschaft qualifizieren. Das heißt, PSI-Herstellerunternehmen übernehmen die Patenschaft für die Erfindung und führen sie im Rahmen der Kooperation bis zur Marktreife.

Hersteller von Werbeartikeln auf der iENA in Nürnberg Auf der iENA, die vom 27. bis 30. Oktober 2011 stattfindet, ist das PSI mit einem Stand vertreten und lädt PSI-Herstellerunternehmen und Erfinder zur Sprechstunde ein. Hier kann über eine Zusammenarbeit und Produktpatenschaft verhandelt werden. Die Sprechstunde findet während der Messelaufzeit täglich von 14.00 bis 16.00 Uhr auf dem Stand des PSI statt. Zu finden ist dieser in der Halle 12/ Stand F21. Für dieses Projekt übernimmt der iENA-Veranstalter AFAG die Schirmherrschaft. PSI-Chef Michael Freter wiederum ist Schirmherr für den Angebots- und Themenbereich Werbeartikel auf der iENA.

Erfinder auf der Europäischen Leitmesse der Werbeartikelbranche Auf der PSI, die vom 11. bis 13. Januar 2012 stattfindet, haben iENA-Aussteller die Möglichkeit, ihre Erfindungen für die Werbeartikelbranche zu präsentieren. Diese ist Teil der neu konzipierten Halle 13 der PSI, die im nächsten Jahr ganz im Zeichen der Innovationen stehen wird: Auf einem weitläufigen Areal von rund 2000 Quadratmetern werden sich Start-up-Unternehmen, kreative Firmen und Erfinder vorstellen. Möglich wurde dieses Großprojekt auch durch die Zusammenarbeit mit starken Partnern wie das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Kooperationen mit Design-Akademien, dem PSI Design Team und natürlich der iENA. Alle diese Partner werden auch selbst in der Halle mit einem Stand präsent sein und über ihre Arbeit informieren. In der HALLE13 geht es nicht allein um Produkte, sondern es wird auch Hintergrundwissen vermittelt: So wird die gesamte Wertschöpfungskette im Zusammenhang mit einem Werbeartikel aufgezeigt. Unter dem Stichwort „Meet & Greet“ wird die Halle auch eine Plattform sein, auf der sich Experten treffen und austauschen können.

Im Rahmen der Kooperation mit der iENA haben Erfinder die Möglichkeit, sich auf der PSI im Rahmen einer Gemeinschaftsbeteiligung in der HALLE13 der Branche zu präsentieren. Alle iENAAussteller erhalten außerdem die Möglichkeit, sich für eine Produktpatenschaft, die auf der PSI Messe 2012 in Düsseldorf vergeben wird, zu qualifizieren. Darüber hinaus wird der PSI Erfinderpreis „Genius Award“ für Werbeartikel affine Erfindungen und Produktneuheiten ausgelobt und im Rahmen der Messe vergeben.

Weitere Neuentwicklungen erleben Besucher im Forum junger innovativer Unternehmen – ein Gemeinschaftsstand, der auf der PSI bereits zum vierten Mal vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert wird und der aufgrund der großen Nachfrage für 2012 erweitert wurde. Im Rahmen des Förderprogramms erhalten junge klein- und mittelständische Unternehmen eine finanzielle Zuwendung zu ihrem Messeauftritt. Das Bundeswirtschaftsministerium unterstützt die Messeteilnahme auf einem Gemeinschaftsstand, auf dem sich ausschließlich geförderte Unternehmen präsentieren. Bis zu 80 Prozent der Kosten für Standmiete und Standbau werden vom Bundeswirtschaftsministerium übernommen. Förderungswürdig sind Kleinunternehmen, die nicht länger als zehn Jahre am Markt sind, weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen und höchstens 10 Mio. Euro Jahresumsatz verzeichnen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie will mit dem Förderprogramm die Vermarktung von innovativen Produkten unterstützen.

Ergänzt wird das Angebot in HALLE13 durch eine komplett neuartige Möglichkeit der individuellen Produktpräsentation. THE WALL heißt eine rund 100 Meter lange Wand, in der Aussteller verschiedenartige Boxen buchen können, um herausragende Produkte optimal in Szene zu setzen. Für Artikel, die vor allem durch ihre besondere Haptik wirken, gibt es so genannte „Fühlstationen“, wo Besucher die Exponate mit allen Sinnen erfassen können. Darüber hinaus enthält jedes Produkt eine QR-Kennzeichnung mit detaillierten Produktinformationen. Alle Produktinfos werden ab Messebeginn zum Product Finder 2.0 verlinkt. Für ein Fenster in THE WALL müssen sich die Aussteller bewerben. Das haben bereits viele Unternehmen getan – erfolgreich und somit im Januar mit Produkten auf THE WALL zu sehen sind zum Beispiel: Prodir S.A., Spranz GmbH, Gustav Daiber GmbH, Stilolinea Srl, Troika Germany GmbH, Ritter Pen GmbH, Koziol »ideas for friends GmbH, BRISA Entertainment GmbH und Ballograf AB. Auf der eigenen Internetseite www.halle13.net findet man weitere Informationen zu allen Ausstellern und Aktionen in HALLE13 sowie eine Übersicht aller THE WALL-Produkte.

Ein besonderes Angebot gibt es zum 50jährigen Jubiläum der PSI exklusiv für Erst-Aussteller auf der Messe: Das HALLE13-Package mit umfangreichen PSI-Marketingmaßnahmen zum Preis von € 1.795,- zzgl. MwSt. Alle Infos zum Package gibt es auf www.halle13.net, es kann hier auch direkt gebucht werden.

Am PSI-Stand wird neben der Präsentation aller Services der 50. Messegeburtstag gefeiert, ebenfalls in HALLE13. Hier wird es eine Sourcing-, Online- und Rebooking-Lounge sowie eine Catering-Area mit täglicher „50 Jahre PSI Messe Cocktail Happy Hour“ geben. Ein Gewinnspiel mit Gewinnen wie iPad oder iPod rundet das Angebot am PSI Stand ab.

Über die PSI – Europäische Leitmesse der Werbeartikelbranche Die PSI in Düsseldorf ist die europäische Leitmesse der Werbeartikelbranche und findet vom 11. Bis 13. Januar 2012 bereits zum 50. Mal statt. Auf einer Fläche von rund fünf Fußballfeldern (2011: 35.000m²) erhalten Werbeartikelprofis einen Überblick über Trends und Innovationen der Branche. Dazu kommen Sonderschauen und Aktionsflächen, die Themen wie Werbeanbringung, Druck- und Veredlungstechniken aufgreifen und vertiefen. Die PSI Messe zieht regelmäßig zwischen 16.000 bis über 19.000 internationale Besucher an. 2011 präsentierten sich Ihnen 849 Aussteller aus 30 Nationen.Das Netzwerk PSI ist das international bedeutendste der Werbeartikelbranche. Heute zählt es rund 7.000 Werbeartikelhersteller und -händler zu seinen Mitgliedern. Herstellern bietet das PSI umfangreiche Vertriebsmöglichkeiten, Händlern die passenden Bezugsquellen.

Pressekontakt:
PSI Promotional Product Service Institute
Niederlassung der Reed
Exhibitions Deutschland GmbH
Presseabteilung
Völklinger Straße 4
40219 Düsseldorf
Dr. Mike Seidensticker
Pressesprecher
Tel.: +49 (0) 211 90191-128
Mike.Seidensticker@reedexpo.de
Cornelia Maschke
Pressereferentin
Tel.: +49 (0) 211 90191-182
Cornelia.Maschke@reedexpo.de
Weitere Informationen gibt es im Internet unter:
www.psi-network.de
www.psi-messe.de
www.halle13.net

Post to Twitter Tweet This Post

Leave a Reply