Posts Tagged ‘Autofahrt’

Hundeboxen einfach & schnell umfunktioniert

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on Oktober 21st, 2011 by madlen – Be the first to comment

Seit bereits tausenden Jahren ist der Hund der beste Freund des Menschen. Aber im Gegensatz zu früher nehmen Hunde heutezutage die Stellung eines vollwertigen Familienmitglieds ein. Da dürfen die Hunde mit ins Bett, auf die Couch und in den Urlaub. Auch bei sonstigen Freizeitaktivitäten wie Baden im See oder Radfahren im Wald möchte man seinen Vierbeiner nicht missen. Für den adequaten Transport eines Hundes im Auto gibt es mittlerweile eine Vielzahl verschiedenster Hundeboxen und Geschirr zum Anschnallen. Nachteil der stabilen Hundeboxen ist der eingeengte Kofferraum. Die Boxen nehmen im Kofferraum so viel Platz weg, dass große, sperrige und lange Gegenstände kaum mehr transportiert werden können.

Quelle: 12sold.de

Quelle: 12sold.de

Ein leidenschaftlicher Hundebesitzer, namens Axel Pilgram, hat sich zu diesem Problem Gedanken gemacht und dabei eine Hundebox erfunden, bei der die Rückseite der Box und die Tür nach innen bzw. außen geklappt werden können. Somit hat man nach wenigen Handgriffen mehr Stauraum geschaffen. Um beispielsweise die Rückseite der Box wegzuklappen, muss nur kurz die Rückbank umgeklappt werden. Durch den wiedergewonnen Stauraum, kann man große und lange Gegenstände transportieren ohne dabei die Box komplett ausbauen zu müssen. Damit sich ihr Hund im Dunkeln nicht fürchten muss, ist die Decke der Box mit lichtdurchlässigem Material versehen. Dadurch wird die Box mit Hilfe der Kofferraumlampe beleuchtet.

Post to Twitter Tweet This Post

bequemer Sicherheitsgurt

Posted in Aktuelle Erfindungen, Allgemeines on Oktober 12th, 2011 by madlen – Be the first to comment

Quelle: autogazette.de

Quelle: autogazette.de


Vielfahrer und Berufskraftfahrer kennen wahrscheinlich das Problem mit dem störenden Sicherheitsgurt. Je länger man im Auto sitzt desto unangenehmer wird dieser auf der Haut und man bekommt das Gefühl als würde der Sicherheitsgurt unangenehm auf dem Brustkorb drücken.
Besonders unangenehm ist die Sommerzeit, weil viele Autofahrer anfangen vermehrt unter dem Gurt zu schwitzen.
Ich persönlich habe immer das Problem, das bei einer längeren Autofahrt der Gurt auf meinem Schlüsselbein scheuert und mir ziemlich schnell die Haut an dieser Stelle weh tut.
Auch Herr Flis musste sich mit diesen Problemen rumschlagen. Er wollte diesen Problemen Abhilfe schaffen und fing an sich Gedanken zu machen. Heraus kam ein neuartiges Gurtsystem, welches den Gurt auf Abstand zum Körper hält. Dafür sind Stellmotoren und Sensoren vorgesehen, welche den Gurt nach dem Anliegen automatisch lockern. Ein Sensor erfasst dabei die „Ist-Position“ und steuert den Motor für die Gurtlockerung entsprechend. Dies soll vor allem Vielfahrern zu Gute kommen, die lange Strecken im Auto zurücklegen müssen und Wert auf einen bequemen Sicherheitsgurt legen. Der lockere Sicherheitsgurt minimiert oben genannte Probleme und verhindert diese gegebenenfalls ohne Sicherheitseinbußen.

Quelle: autosieger.de

Quelle: autosieger.de

Post to Twitter Tweet This Post