Datenverwaltung leicht gemacht

1Im Büroalltag geht viel Zeit mit der Datenbereitstellung, Ordnung und Verwaltung verloren, die für nützlichere Dinge eingesetzt werden könnte. Daten müssen heutzutage nicht nur in Papierform in den Akten abgelegt werden, sondern auch elektronisch dokumentiert werden. Häufig stimmen die Namen der elektronischen Ordner nicht mit der Beschriftung der Akten überein oder es ist schwer nachzuvollziehen, in welchen Ordner etwas abgelegt wurde.
Der Erfinder Herr Gebhardt hat sich diesem Problem angenommen und hat ein kostengünstiges und kompatibles System erfunden, welches die Archivierung von Daten deutlich vereinfacht und erleichtert.
In einem elektronischen Archivierungsschrank werden die herkömmlichen Akten gelagert. Diese können Belege oder Urkunden beinhalten, aber auch Behältnisse mit Fotos oder Kleinteilen sind anstelle der Ordner denkbar. An den Akten befindet sich ein USB-Stick, auf dem die Daten auch in digitaler Form gespeichert werden können. Für die USB-Datenträger ist eine zusätzliche Steckleiste und ein USB- aktiver HUB- vorhanden. Der USB-Hub wir automatisch mit einem Computer oder einem Server verbunden, von welchem man bequem auf die Daten zugreifen kann. Der USB-Stick ist selbstverständlich zudem transportabel.
Sucht man nun spezielle Daten mit der Suchfunktion des Computers, weiß man zeitgleich wo diese in Papierform abgelegt wurden. Auch Audiodaten können versehen werden, welche Kommentare oder Arbeitsaufträge enthalten.
Die einfache Handhabung des Systems ist nicht nur leicht verständlich, sondern lässt ein effektives Arbeiten in puncto Zeit und Weg zu. Die doppelte Ablage der Daten gibt zudem zusätzliche Sicherheit und erleichtert die Verwaltung der Daten in jedem Unternehmen enorm.
4

Post to Twitter Tweet This Post

Schreibe einen Kommentar