Yerba Mate in der Espressokapsel

Bildquelle: organicme.com
Bildquelle: organicme.com
Mehr als drei Jahrzehnte wissenschaftlicher Untersuchungen haben ergeben, daß Yerba Mate neben vielen Vitaminen (B1, B2, C) und Mineralien (Phosphor, Eisen, Kalzium), dem Enzym Bromelain, und anderen Inhaltsstoffen (mehr Antioxidantien bzw. Polyphenole als Grüner Tee) den menschlichen Organismus in folgenden Punkten unterstützt: Ideale Ergänzung für alle Diäten, Förderung der Konzentration und Stimulierung des Nervensystems, Förderung der Blutzirkulation und Stärkung der Herzfunktion, bekämpft Mundgeruch, wirkt gegen Depressionen und Ermüdung, „Schlankmacher“.

Yerba Mate aus den Ländern Paraguay, Argentinien, Uruguay und Brasilien ist als idealer Energiespender und Nährstofflieferant gesundheitsfördernd. Matein wirkt milder als Koffein aus Kaffee; er stimuliert und kann in größeren Mengen getrunken werden, ohne Bauchweh oder Schlaflosigkeit zu verursachen. Immer mehr Menschen besitzen eine Espresso-Maschine mit Kapselsystem und spezielle Yerba Mate Mischungen eignen sich für Espresso- und Kaffeemaschinen bzw. zur Füllung für alle auf den Markt erhältlichen Kapselsysteme.

Bildquelle: tea-for-you.com
Bildquelle: tea-for-you.com

Frau Puschkeits Yerba-Mate-Espressokapsel soll besonders die Menschen ansprechen, die einen neuen Genuß suchen und sich gesund ernähren wollen oder ihre ungesunde Lebensweise (Rauchen und Alkoholkonsum) etwas ausgleichen möchten; und die Menschen, die Kaffee nicht vertragen oder die sonstige Teekapseln nicht überzeugen konnten. Eine ökologischere Kapsel sorgt für einen neuen Genuß im Einklang mit der Natur.

Spezielle Yerba Mate Mischungen für Espressomaschinen werden genauso zubereitet wie ein Espresso. Mit einem Schuß Milch und/oder geschäumter heißer Milch und etwas Honig darüber (oder fertig gemischt in der Kapsel) sorgen sie für das Erleben einer neuen Espresso-Variante mit einem spielerischem Genuß von Gesundheit!
Grün statt Braun! Matein statt Koffein!

Post to Twitter Tweet This Post

Schreibe einen Kommentar