Eine Erfindung geht um die Welt

Quelle: klaas hartz / pixelio.de

Quelle: klaas hartz / pixelio.de

Der am 28. Januar 1813 im kroatischen Rijeka geborene Mann war jener, der als Offizier und Ingenieur in der österreichischen Marine den ersten propellerbetriebenen Torpedo entwickelte: Giovanni Biagio Luppis von Rammer.

Dabei fing es zu Beginn noch eher holperig an: Luppis stellte sich ein Gerät vor, welches unbemannt und von Land aus steuerbar zu sein hatte. Erst im Moment des Aufpralls auf das (feindliche) Schiff sollte sein Inhalt, eine Explosivladung, detonieren. Mittels langer Seile wurde dann sein erster Prototyp, er war einen Meter lang und hatte Flügel aus Glas, von der Küste aus kontrolliert. Aufgrund mangelhafter Materialien musste das Experiment jedoch scheitern.


Das zweite Modell wurde bereits mit einem “Uhr-Mechanismus” entworfen, welcher einen Propeller antrieb. Durch einen pistolenartigen Mechanismus wurde dabei das am Heck sitzende Explosivmaterial entzündet. Jeweils auf der linken und auf der rechten Seite befand sich ein Ruder, welches von Land aus bewegt wurde. Es brauchte zahlreiche Experimente, ehe das als “6m” bezeichnete und von Luppis auf den Spitznamen “Salvacoste” getaufte Modell ausreichend gut funktionierte.
Trotzdem die Vorführung anstandslos klappte, lehnte die österreichische Marine diesen Torpedo aufgrund seines schlechten Kontrollsystems und seines mangelhaften Antriebs jedoch ab.
Durch den Bürgermeister von Rijeka, Giovanni Ciotta, wurde Luppis der britische Maschinenbau-Ingenieur Robert Whitehead vorgestellt, mit welchem er 1864 einen Vertrag über die Weiterentwicklung der Technik und den Bau des Torpedos abschloss.
Zusammen schafften sie es, den Torpedo unter Wasser laufen zu lassen und bauten einen Antrieb auf Druckluftbasis ein. Außerdem integrierten sie automatische Tiefen- und Richtungssteuerungen. Als “Minenschiff” bezeichnet wurde das 3,35m lange, 35,5cm breite und 136kg schwere Modell mit 8kg Sprengstoff nun erneut der österreichischen Marine-Kommission vorgestellt. Diese akzeptierte den Torpedo und beauftragte eine Testproduktion; 1873 wurde die erste Torpedofabrik der Welt eröffnet.

Post to Twitter Tweet This Post

Leave a Reply