Tierhaare leicht entfernen

Haustierbesitzer stehen fast alle vor der gleichen Herausforderung. So sehr wir unsere Vierbeiner auch lieben – so sehr ärgern wir uns über die Haare, die sich in Kleidern, Teppichen und Polstern scheinbar „rein fressen“. Produkte, die die Haare zwar scheinbar entfernen – meist aber doch nur oberflächlich, sind in den meisten Fällen unhandlich sehr schwer zu reinigen.

Tierhaarentferner Erfinderhaus

Tierhaarentferner Erfinderhaus


Wie bekommt man also nun die Haare erfolgreich, komfortabel und ohne großen Aufwand sowohl aus den Kleidern / Polstern / Teppichen als auch aus den Tierhaarentfernern selbst wieder heraus?
Die Erfinderin Frau Liesenfeld aus Mülheim – selbst Besitzerin von 3 „haarigen Monstern“ – hat sich nach langem Ärgern über vorhandene Produkte auf die Suche nach einer effektiven Lösung gemacht. Ihr innovativer Tierhaarentferner ist keine gewöhnliche Bürste, sondern mit speziellen Noppen ausgerüstet. Diese Noppen ermöglichen es, die Tierhaare zu sammeln und büschelweise vom Textil mit der Hand oder einem kleinen Staubsauger zu entfernen. Das Beste ist, dass man die Bürste nach Gebrauch abwaschen kann, sodass sicher keine Härchen zurückbleiben.
Tierhaarentferner Erfinderhaus

Tierhaarentferner Erfinderhaus


Bei dem innovativen Tierhaarentferner wurde nicht zuletzt ans Design gedacht. Entsprechend des Gebrauchs trägt das geschützte Produkt die Form eines hechelnden Hundes oder aber eines Schafs. Aber auch an das Material wurde gedacht. Das Produkt soll aus einem wasserfesten und nicht porösen Material hergestellt werden. Das praktische daran ist, dass sich Bakterien und Pilze nicht so leicht festsetzen.

Zukünftig lassen sich Tierhaare nicht nur sehr unkompliziert, sondern auch umweltbewusst entfernen.

Post to Twitter Tweet This Post

Leave a Reply