Ein innovatives Werkzeug

Vielen Mechatronikern, Maschinenbauern und Heimwerkern ist es schon einmal passiert. Nachdem man eine festsitzende Schraube oder Mutter gelöst hat, fällt diese aus dem Schraubenschlüssel bzw. dem Ringschlüssel und man darf sie erst einmal auf dem Boden suchen. Vorausgesetzt man hat noch kein vorgeschrittenes Alter erreicht und kann sich mühelos bücken, ist das nicht das größte Problem, strapaziert jedoch die Nerven. Kritischer wird es, wenn das kleine Metallteil in eine unzugängliche Stelle, in eine Maschine oder einen Motor fällt und man an sie nicht mehr herankommt.
2
Auch beim Überkopfarbeiten, bzw. dem einhändigen Arbeiten lässt sich die Mutter oder Schraube nicht auffangen und rutsch durch den Schraubenschlüssel. Das kann das Nervengerüst eines Handwerkes schon strapazieren.

Gerade im Werkzeugbereich bringen oft kleiner Erfindungen eine große Erleichterung mit sich. Das hat auch Herr Krüger erkannt und einen neuartigen Ringschlüssel entworfen, der das Problem aus der Welt schafft.
1
Sein innovativer Schraubenschlüssel hat einen integrierten Schrauben bzw. Mutteranschlag. Der sich beim Lösen der festsitzenden Schrauben und Muttern um diese legt. Die Muttern und Schrauben fallen nicht herunter, sondern werden in der kelchartigen Mulde des Schlüssels aufgefangen, aus der sich dann einfach herausgenommen werden können.

UnbenanntDie kelchartige Mulde ist nicht komplett geschlossen, ein kleines Loch ist geblieben, denn möchte man Kontermuttern lösen, muss man die mit der Mutter verbundene Schraube durch das kleine Loch führen. Für diese Anwendung ist das Loch unabdingbar.

Herr Krüger hat sich die Idee schützen lassen und sucht nun nach einem Unternehmen, dass dieses praktische Werkzeug in seine Produktpalette mit aufnehmen möchte.

Post to Twitter Tweet This Post

Ersten Kommentar schreiben

Antworten