Der Roller für Gewinde

Diese Erfindung ist die erste, mit der es möglich ist beschädigte Gewinde innerhalb von Sekunden von Hand wieder in den Originalzustand rollenend zu reparieren. Schrauben und Stehbolzen direkt am Bauteil durch Rollen zu reparieren oder Gewindereparatur und Gewindeherstellung an beliebieger Stelle durch Rollen zu ermöglichen.

schraube2ir5
Bisher seien Gewindeschneider statt Gewinderoller weit verbreitet, da bislang kein alternatives Handwerkzeug zum Gewinderollen auf dem Markt vorher existierte. Der Unterschied: Im Vergleich zu gerollten Gewinden, die in das Werkstück gedrückt werden, besäßen geschnittene Gewinde aufgrund des zerstörten Faserverlaufs der Werkstückoberfläche eine geringere Festigkeit.

262994094-287173066_344.9

Dabei handelt es sich um ein handliches kleines Gerät, durch das es weltweit erstmals möglich ist, Gewinde mit einem Handwerkzeug zu reparieren oder neu herzustellen.
Erfunden hat Herr Silberkuhl sein innovatives Werkzeug während seines Studiums an der Leibniz-Universität in Hannover. „Da war ich in der Materialforschung und hatte einfach Lust darauf, etwas zu erfinden“, sagt er. Nach dem Abschluss im April vorigen Jahres gründete er im Juni mit einem ehemaligen Studienkollegen und dessen Bruder die Firma SilberTool.
Für seine Erfindung hat der Maschinenbauingenieur in den vergangenen Monaten gleich mehrere Preise eingeheimst; neben dem Innovationspreis des Landkreises Göttingen gewann er auch den mit 50 000 Euro dotierten „enable2start“-Gründerpreis der Financial Times Deutschland.

Post to Twitter Tweet This Post

Schreibe einen Kommentar