Erfindung der Woche – Geheimverstecke

Sicher gehören geprüfte Tresore zu den sichersten Aufbewahrungsorten für die persönlichen Wertgegenstände. Allerdings lassen sich diese nur sehr schlecht mit auf Reisen nehmen und sind zudem sehr teuer.
Geheimverstecke Erfinderladen Versteck2
Der Erfinder der Geheimverstecke, Stefan Neser hat sich glücklicherweise während eines Sommerurlaubs neuartige Verstecke einfallen lassen und uns berichtet, wie er auf die Idee gekommen ist:

„Im Sommerurlaub entstand die Notwendigkeit, Wertsachen wie Schmuck und Geld sicher zu verwahren, um sorgenfrei an den Strand oder ins Restaurant gehen zu können.
Wer vermutet schon wertvolle Dinge in einer Deodorantdose? Die Idee zur Tarnung von Tresoren in Alltagsgegenständen war geboren und wird inzwischen durch ein großes Sortiment von Produkten mit Geheimfach bestimmt. Die Bundespolizei befürwortet die Safes von PlasticFantastic.“

Geheimverstecke Erfinderladen Versteck
Ganz wie auch der Erfinder glauben auch wir, dass die besten Verstecke diejenigen sind, die man gar nicht als mögliches Versteck wahrnimmt. Daher sagen wir diese Woche: Vorhang auf für: Schraubenzieher, Sauerkrautdose und Bierdose und erheben die Geheimverstecke zur Erfindung der Woche!

Post to Twitter Tweet This Post

Schreibe einen Kommentar