Erfindung der Woche- Burger-Designlampe

Neben den großen Erfindungen wie dem Automobil, der Glühbirne oder Penicillin, umgeben uns im Alltag viele kleine Erfindungen, die das Leben erleichtern und verschönern.

All die kleinen Alltagshelfer und Verschönerungen des Wohnambientes fußen jedoch auf vorangegangenen Erfindungen. Bevor Kühlschränke kühlen und Heizdecken heizen konnten, musste vorher noch dem Griechen Thales von Milet das Naturphänomen Strom auffallen. Auch der Herr Volta und der Herr Ampere, sowie der Herr Edinson taten dann erst einmal Ihr Übriges bis wir uns den Strom zunutze machen konnten.
1
Ohne die Erfindung der Stromerzeugung wäre es auch nicht zu der Burger-Designlampe von Herrn Taffut gekommen. Der Elektroniker verbindet Murmeln und LEDs in verschiedenen Schichten miteinander und versetzt so Lichtakzente in jeden Raum. Die stromsparende LED-Beleuchtung sorgt für einen Farbwechsel und spannende Farb- und Lichteffekte. Sie brechen das Licht und sorgen für interessante Reflexionen und Lichteffekte. Die Lampe ist ideal als Stimmungslicht geeignet.

Christophe Taffut, der Erfinder des Glanzstückes, hat uns einmal erzählt wie er auf die Erfindung gekommen ist.

christophe TaffutMeine frühere Ausbildung als Elektroniker ermöglicht es mir LED und Netzteile zu löten. Ich baue Lampen aus verschiedenen Teilen, die ich gefunden oder gekauft habe, es sind Einzelstücke oder kleine Serien. Dank bestimmter LEDs erzeugen manche meiner Lampen Farbvariationen und an den Wänden Lichtprojektionen. Das Ziel meiner Arbeit ist es die erste Funktion einer Lampe umzugestalten, um daraus ein dekoratives Objekt, mit einer besonderen Atmosphäre zu produzieren.

2

Falls auch Du Dein Zuhause mit angenehmen Lichtakzenten verschönern möchtest, dann findest Du die Lampe ab 24,95 Euro in unserem Erfinderladen in Berlin und selbstverständlich auch in unserem Onlineshop.

Post to Twitter Tweet This Post

Schreibe einen Kommentar