Erfindung der Woche: Glagg – starke Mini-Magnete

Alle unsere Produkte haben eine Geschichte zu erzählen, doch die sieht man nicht auf den ersten Blick. Also bitten wir jede Woche einen Erfinder, uns die Geschichte zu seinem Produkt zu erzählen. Diese Woche haben wir etwas ganz Starkes für euch – Glagg – die megastarken Mini-Magnete, mit denen garantiert nichts mehr herunter fällt.

111.003_Glagg_3er_Pure_Gold_Magnet_02

Thomas-Stranig Wir haben beim Erfinder Thomas Stranig nachgefragt, wie er auf die Idee zu diesem Produkt gekommen ist: Anfangs war der Wunsch nach einer Halterung, die ihre Funktion erfüllt aber kein optischer Störfaktor ist. Weltweit nichts gefunden blieb nichts anderes übrig, als es selbst zu erfinden! Physik und Chemie galt es zu erkunden und 2006 startete Glagg ins WWW. Auf dem langen Weg bis heute gab es viele kontroverse Reaktionen, Erfolge und Niederlagen und schließlich eine Silbermedaille auf der IENA Nürnberg. Ein gut ausgebautes Vertriebsnetz, ein tolles Produkt und Perfektionisten am Werk, sind das Ergebnis.

GESCHMÄCKER SIND VERSCHIEDEN – GLAGG AUCH! Es gibt mittlerweile über 50 Varianten und das Produkt wird sogar schon in Serie produziert. Die megastarken Alltagshelfer gibt’s im erfinderladen oder im online-shop, ab 7,95€!

Post to Twitter Tweet This Post

Schreibe einen Kommentar