Neuartige Bindemaschine zur Arbeitseffizienz

100_3417-4 (Medium) Die Erfindung betrifft eine portable und kompakte Bindemaschine zum automatisierten und zeitsparenden Umwinden, Binden und Verknoten von Bindegütern. Die Konzeption der Bindemaschine ermöglicht zusätzlich zu den herkömmlichen Bindematerialien wie beispielsweise Draht und PVC, erstmals den Einsatz 100% natürlicher und umweltschonender Bindematerialien.
Die Anwendungen dieser Bindemaschine sind vielfältig. Die portable Bindemaschine eignet sich für die Pflanzenzucht in den Bereichen des Wein- und Gartenbaus, der Hopfen-, Obst- und Gemüsezucht, der Floristik, der Försterei, als auch für industrielle Anwendungsbereiche wie beispielsweise der Verpackungsindustrie oder in den Bereichen des Baugewerbes zum Binden von Eisenmatten gleichermaßen.

Vornehmlich bei der Wein- und Hopfenkultivierung müssen die Reben befestigt werden, was zu einem großen Zeit- und Arbeitsaufwand führt, wenn es per Hand erledigt wird. Die bereits auf dem Markt vorhandenen Bindemaschinen verwenden fast ausschließlich Bindematerialien wie Draht oder PVC, die biologisch nicht abbaubar sind und nach der Ernte wieder aufwendig entfernt werden müssen.

EINZIGARTIG/ BIOLOGISCH
Als erste voll automatische portable Bindemaschine ermöglicht diese nicht nur die Verwendung herkömmlicher Bindematerialien sondern vorwiegend die Verwendung einer zu 100% natürlichen und biologisch abbaubaren Papierschnur als Bindematerial.

Vorteile der Papierschnur:

  • 100% natürlicher Rohstoff
  • 100% biologisch abbaubar
  • Keine Beeinflussung der Qualität
  • Kein Sondermüll (PVC Schnüre, Clips)
  • Keine Metall-Ablagerungen (Draht, Clips)
  • Erhebliche Zeit- und Kostenersparnis durch natürliche Verrottung innerhalb eines Jahres

VORTEIILE DER BIINDEMASCHIINE / KUNDENNUTZEN

Umweltfreundliches und günstiges Bindematerial
Als Bindematerial wird eine zu 100% natürliche und biologisch abbaubare Papierschnur verwendet. Der Preis einer Spule á 1.600 Meter beträgt 18,00 Euro. Pro Bindung werden ca. 15 cm Bindematerial benötigt.
Gegenüber herkömmliche Bindematerialien wie z.B. Drahtspulen ergibt das eine Kostenersparnis von ca. EURO 12,00 pro ha.

Keine weiteren Kosten für Entsorgung durchnatürliche Verrottung! Keine Umweltbelastung!

Fast ermüdungsfreies Arbeiten
Die portable Bindemaschine lässt sich ohne großen Kraftaufwand leicht bedienen und ermöglicht eine nahezu entspannte Körperhaltung. Nach ca. 10.000 Bindungen einfaches und schnelles Wechseln des Bindematerials.
Die Bindemaschine ist witterungsunabhängig ei nsetzbar.

Langlebig und Reparaturfreundlich
Die Bindemaschine wurde so konzipiert, dass sie unempfindlich gegenüber Schmutz und Staub ist. Sie lässt sich leicht reinigen und reparieren.

Kostenersparnisse/ Arbeit
Arbeitszeit Binden
Mit der portablen Bindemaschine erzielt man gegenüber traditionellen Bindearten, bei denen kein Bindegerät verwendet wird, eine Zeitersparnis von ca. 20 Std/ha.
Bei einem Lohnkostenaufwand von EURO 7,50/Std. ergibt das eine Kostenersparnis von EURO 150,00 pro ha.

Arbeitszeit Rebschnitt
Durch die natürliche Verrottung der Papierschnur als Bindematerial ist kein Entfernen der Bindungen beim Rebschnitt erforderlich. Somit ergibt sich eine Zeitersparnis von ca. 8 Stunden pro ha.
Bei einem Lohnkostenaufwand von EURO 7,50/Std. ergibt das eine Kostenersparnis von EURO 60,00 pro ha.

Post to Twitter Tweet This Post

Schreibe einen Kommentar