Ornilux – das Vogelschutzglas

Ornilux

Jeder kennt sie, die Greifvogelsilhouetten an Bushaltestellen oder großflächigen Fensterfronten. Trotz dieser Vorsichtsmaßnahme sterben dennoch täglich europaweit 250.000 Vögel, weil sie gegen eine Glasscheibe prallen. Dieser Herausforderung hat sich der baden-württembergische Glasveredler Arnold Glas gestellt und das Vogelschutzglas ORNILUX entwickelt. Es handelt sich um Isolierglas, das in allen Fenstern und Fassaden eingesetzt werden kann wie konventionelles Wärmedämm-Isolierglas. Auf den ersten Blick scheint die Wirkungsweise einfach: Das transparente Glas ist mit einer speziellen, unauffälligen Beschichtung versehen, die ultraviolettes Licht für Vögel sichtbar macht. Im Gegensatz zum Menschen sind Vögel in der Lage, ultraviolettes Licht zu sehen. Im Auftrag von Arnold Glas hatte das Max-Planck-Institut für Ornithologie an der Vogelwarte Radolfzell eine umfangreiche Untersuchung zur Erkennung von Glasscheiben durch Vögel durchgeführt. Die Vogelwarte ist Anlaufstelle für kranke, verunfallte und verwaiste Vögel. Beim Bau eines neuen Bürogebäudes der Vogelwarte wurde attraktive Architektur mit ökologischem Anspruch kombiniert. Dabei wurde unter anderem das ohne störende Bedruckung auskommende Vogelschutzglas Ornilux verwendet. Das neue Glas wurde aufgrund seiner UV-optischen Wirkung in den Versuchen von den Vögeln als Hindernis erkannt und kann somit helfen, den Vogelschlag an Gebäuden, Schallwänden oder Glasflächen im privaten Hausbau zu vermeiden. 1388_klDie schließlich wissenschaftlich nachgewiesene Wirkung des Glases im Bereich des Vogelschutzes haben den Landesbund für Vogelschutz (LBV) und den Naturschutzbund Deutschland (NABU) schließlich zu einer Partnerschaft mit Arnold Glas bewogen. Denn Dr. Christina Stiersdorfer vom Landesbund für Vogelschutz erklärt, dass „alleine in Deutschland täglich hunderte Vögel den Tod an einer Glasfläche finden. Ganze Arten werden gefährdet. Wir waren schon lange auf der Suche nach einer Lösung seitens der Glasindustrie“. Auch in den USA ist das Produkt bereits gefragt und schützt unter anderem das Verwaltungsgebäude des New Yorker Zoos.

Bereits 2007 wurde Ornilux mit dem „Innovationspreis Industrie“ in der Kategorie Umwelttechnik ausgezeichnet – durch „einen besonders hohen Nutzen und eine hohe Funktionalität für mittelständische Unternehmen“. Und sogar von PeTA gab es den „Progress Award“ für „hervorragende, tierfreundliche Leistungen in Kultur und Wirtschaft“. Im März 2010 hat Ornilux zusätzlich den renommierten internationalen Designpreis, den „red dot: best of the best“ erhalten. Ausgezeichnet wurde das Vogelschutzglas Ornilux Mikado für höchste Designqualität. Die überarbeitete Serie ist durch ihr gezacktes Muster noch unauffälliger als die erste Ornilux-Generation. Glasarchitektur und Vogelschutz vereint!

Ornilux

Post to Twitter Tweet This Post

Schreibe einen Kommentar