Erfindung der Woche: Büroschlaf

140.010_bueroschlaaf_-_ordner_832_2Alle Jahre wird die Uhr umgestellt und jedes Mal fragt man sich wieder ob 1h vor oder doch 1h zurück?

Fakt ist, bei der Umstellung leidet unser Körper bzw. unser Schlafrhythmus enorm. Leider hat man keine fixen Urlaubstage um sich langsam daran zu gewöhnen. Bereits am Montag soll man in voller frische auf der Arbeit erscheinen. Wie schön wäre es doch, trotz Arbeit ab und zu einfach mal die Augen zu schließen und sich einen kurzen Powernap zu gönnen? Unsere Erfindung der Woche, von der Ideenschmiede jordan muthenthaler, kann nicht passender sein. Denn mit Büroschlaf (Schlafkissten für ihren A4-Ordner) steht dem definitiv nichts mehr im Wege.

Wir haben die Erfinder gefragt, wie sie auf die tolle Idee gekommen sind:

“Die unwahre Geschichte ist die, dass wir schon seit Jahren ein Schläfchen zu Mittag machen und zu diesem Zwecke ein Kissen in einem Rechnungsordner versteckt haben. Als man uns dann erwischt hat haben wir uns mit dem Testen eines Prototyps rausgeredet. Aber wie gesagt, das ist ein unwahres und hartnäckiges Gerücht. In Wahrheit haben wir natürlich monatelang gefeilt, erfunden, gegrübelt und geforscht um den Alltag für alle Büroarbeiter dieser Welt einfacher zu machen.”

DSC_0331_balken Wer ist eigentlich jordan muthenthaler?

Jordan Muthenthaler ist eine Aneinanderreihung von zwei altehrwürdigen Familiennamen, nämlich den unsrigen. Die Vornamen haben wir aus Diskretionsgründen weggelassen. Denn wer der Menschheit Erfindungen wie Büroschlaf, Milkpuzzle, Absolut nix, Der Schweizer Messer oder Marienerscheinung schenkt könnte ja nirgends mehr hingehen ohne von Fans umringt zu sein. In der digitalen Welt sind wir zutraulicher und man kann sich gerne auf facebook als Fan outen.

Büroschlaf gibt’s in verschiedenen Ausführungen im erfinderladen oder im online-shop, für 15,95€.

Post to Twitter Tweet This Post

Leave a Reply