Ressourcen: knapp und teuer

Dass Rohstoffe limitiert sind, bekommt die Industrie momentan zu spüren. Ob Weizen, Rohöl oder Metalle, viele Ressourcen sind so begehrt, dass es ein Angebotsdefizit gibt und Produzenten zum Umdenken anregt. Hersteller überlegen heute nicht nur genauer, was für Materialien sie einsetzen, sondern auch auf welche Art eine Verschwendung vermieden werden kann.
Steck- oder Schraubsystem für Gelpinsel
Mit dieser Frage beschäftigen sich glücklicherweise auch viele Verbraucher und regen kleine Veränderungen an. So hat sich auch Frau Schiffer aus Übach-Palenberg mit der Thematik beschäftigt. Sie hat sich eine Möglichkeit einfallen lassen, teures Metall einzusparen.

In Nagelstudios oder auch anderen Bereichen wird oft parallel mit unterschiedlichen Pinseln zum Auftragen von Lacken und Gels gearbeitet. Die verschiedenen Pinsel werden nach dem Gebrauch leider komplett entsorgt.
Pinselspitze
Durch ein universelles Handstück und austauschbare Pinselspitzen, bzw. Dotti könnte diese Verschwendung umgangen werden. Mittels eines Gegengewindes ließen sich diese am Handstück sicher befestigen und kinderleicht austauschen. So wird Abfall vermieden und das Arbeiten wird mit einer überschaubareren Anzahl an Instrumenten außerdem viel praktischer und effizienter.

Post to Twitter Tweet This Post

Leave a Reply