Universal-Zahnverankerungssytem

Zahnärzte und Kieferchirurgen genügt oft nur ein Blick in den Mund eines Patienten, um eine Zahnfehlstellung zu diagnostizieren. Um den Zahnengstand, einen Über- oder Unterbiss zu beheben, bedarf es dann jedoch eines größeren Zeitraums.

Zahnfehlstellungen werden nicht allein behandelt, um die Ästhetik zu verbessern. Die ideale Zahnbogenform des Ober- und Unterkiefers hat auch einen hohen gesundheitlichen Nutzen. Behandelt man Fehlstellungen nicht, kann es zu Fehlbildungen der Zähne, Wachstumshemmung des Kiefers und sogar der Gesichtsmuskulatur kommen.

Hohe Behandlungszeiten bei Zahnfehlstellungen

UnbenanntUm diese Auswirkungen zu vermeiden, finden täglich Tausende Behandlungen statt. In der klassischen Kieferorthopädie, bzw. dem Untergebiet der Orthodontie werden Fehlstellungen von Kiefern und Zähnen mit Zahnregulierungen behandelt und neu ausgerichtet. Grundsätzlich werde diese mit abnehmbaren oder festsitzenden Apparaturen, wie z.B. der Zahnspange behandelt. Vor allem die festsitzende Spange mit Brackets, Bändern oder sogar Bögen wird häufig genutzt. Bei dieser Methode gibt es jedoch auch einen immensen Nachteil, der die Behandlungszeit oft erheblich verlängert. Bei der Behandlung werden die Zähne Zugkräften ausgesetzt, die diese wieder an Ort und Stelle bewegen sollen. Jedoch entsteht auch immer eine unerwünschte Gegenbewegung. Gerade diese ist dafür verantwortlich, wenn es zu erhöhten Behandlungszeiten kommt.

Universal-Zahnverankerungssytem

Frei WegGlücklicherweise gibt es nun eine neue Erfindung, die diesen Nachteil ausmerzt: Das Universal-Zahnverankerungssytem. Aufgrund seiner neuartigen Konstruktion ermöglicht es eine vollständige Kontrolle der Zahnbewegungen in allen Raumachsen. Es eignet sich daher als Verankerung für Zähne, bei denen die Kontrolle von allen 3 Achsenebenen wichtig ist. Das Zahnverankerungssystem bietet nicht nur eine bessere Stabilität und Langlebigkeit, auch wird das Risiko der Wurzelschädigung minimiert. Zudem lässt es sich je nach Zahnfehlstellung und Bewegungsrichtung des Zahnes anpassbar, da die Positionierung außerhalb des Bewegungsweges erfolgt. Durch die Größe der Platte kann sie mehr Kraft tragen und es können mehrere Zähne gleichzeitig behandelt werden, sodass sich die Behandlungszeit verkürzt und bei anderen Zähnen keine Gegenbewegung mehr stattfindet.

Post to Twitter Tweet This Post

Leave a Reply