Do-it-yourself: Strandkorb

Aus alt mach neu und besser. So lässt sich der aktuelle Trend des DIY beschreiben, der gerade in immer mehr Haushalte einzieht. Der Reiz besteht darin, etwas eigenes und individuelles zu schaffen. Gerade in Zeiten von Massenproduktion, erhalten selbstgebaute Gegenstände einen hohen individuellen Wert. Doch so kreativ wir Alle sind, manchmal geht´s nicht ohne Anleitung. Erfinder Thomas Pielsch hat eine Bauanleitung für einen Strandkorb aus Paletten konzipiert und erspart Verbrauchern so die zeitraubende Suche nach einer passenden Bauanleitung. Der Strandkorb soll aus Paletten gefertigt werden, eine Ressource, die es fast überall kostengünstig zu erwerben gibt. Außerdem liegt Upcycling stark im Trend. So soll es Verbrauchern noch einfacher gemacht werden, selbst tätig zu werden und nicht schon bei der Recherche zu einer geeigneten Bauanleitung die Motivation zu verlieren.

Do-it-yourself Strandkorb

Durch die von Herr Pielsch entwickelte Bauweise und das zu benutzende Material, zeichnet sich der Strandkorb vor allem aber durch eine hohe Witterungsbeständigkeit aus. Zudem soll die Bauweise und die einfache Art des Zusammenbauens nach Anleitung möglichst viele Menschen erreichen. Seine Idee soll es künftig in Baumärkten als Komplettpaket geben. Bausatz mit Bauanleitung.

Partner gesucht
Derzeit werden Hersteller, Lizenznehmer, Patentkäufer oder Vertriebspartner gesucht.

Link Tipps:
Holzbausatz für einen Strandkorb in Palettenoptik Patent-Net Seite.

Post to Twitter Tweet This Post

Leave a Reply