Ein Sportgerät auch für den Alltag

BMX-Scooter
BMX-Scooter

Der Begriff Sport entstand im 18. Jahrhundert und bezeichnete ursprüngliche die spezifische Form der Leibesübungen im damaligen England. Im 20. Jahrhundert wurde der Begriff vermehrt für jegliche Bewegungs- und Wettkampfformen verwendet.
Mit der Erfindung des Radios und der zunehmenden Kommerzialisierung erfreute sich der Sport in den Medien einer immer größeren Beliebtheit, so dass er auch im Schul-„Turnen“ Einzug hielt.
Durch den Konsum und Wertewandel wurde nicht nur das Turnen zu einer Sportart unter vielen, sondern es entstand eine Vielzahl von Sportarten und -formen, so dass heute fast jeder Mensch einen Bezug zum Sport hat.


Den Bezug zum Sport hat auch Herr Palm aufgegriffen und ein Sportgerät entwickelt, dass sowohl im Alltag Anwendung findet als auch für die intensivere Ausübung gedacht ist. Die Rede ist von einer Erfindung die ein BMX mit einem Trettroller vereint – der BMX-Scooter. Dieses funktionale Gerät ist nicht nur für den Sport, sondern auch für den alltäglich Gebrauch hervorragend geeignet.
Die Besonderheiten dieses BMX-Scooters liegen in der speziellen Form des Decks (Standbretts) und dem Hinterreifen, welcher durch ein Loch zu etwa einem drittel nach oben heraussteht und somit für die Füße erreichbar wird.
Durch diesen Schritt ergeben sich völlig neue fahrtechnische Möglichkeiten!

BMX-Scooter
BMX-Scooter

Post to Twitter Tweet This Post

Schreibe einen Kommentar