Endlich-Hilfe zum richtigen Lüften!

Richtiges Lüften ist eine Wissenschaft für sich. Zu wenig oder falsches Lüften führt gerade in Naßräumen sehr schnell zu Schimmelbildung an den Wänden. Die meisten Leute, wie auch ich, lüften nach Gefühl. Damit liege ich nicht immer richtig, wie ich nach diesem Winter in meinem Bad bemerkt habe. Georg Meyer aus Solingen hat das Problem auf eine praktische Weise gelöst. Er hat eine Messeinheit konstruiert, die die Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Räumen ermittelt und den Bewohnern signalisiert, wann es Zeit ist, frische Luft ins Zimmer zu lassen. Untergebracht hat er die Elektronik in einem Fenstergriff. Der ist etwas größer als herkömmliche Griffe.
82c2e9d050
Der KLIMAGRIFF mißt die Temperatur und Feuchtigkeit des Raumes. Wahlweise wird per Ton- oder Lichtsignal angezeigt, wann und wie lange das Fenster geöffnet werden muss. Und er kann „denken“: Er berücksichtigt Griff- und Fensterflügelposition, die ungefähre Anzahl der Bewohner und die Raumart und speichert die Werte des Lüftungsverhaltens über mehrere Monate hinweg – als nachhaltbares „Lüftungsprotokoll“. Ab August 2010 wird diese Innovation zu erwerben sein.

Post to Twitter Tweet This Post

Schreibe einen Kommentar