Rundflug über die Geschichte des Schlafsacks

yuri_gagarin_elWer kennt ihn nicht- Juri Gagarin: er war der erste Mensch im Weltall. Vor 50 Jahren umrundete er mit dem Raumschiff „Wostok 1“ am 12. April 1961 als erster Mensch die Erde. Er legte damit wohl den Grundstein für eine neue Ära der Raumfahrt. Zehn Jahre später, 1971, gab es bereits die erste sowjetische Raumstation im All -die „Saljut 1“. Später, damit die Astronauten in den weiteren Raumstationen beim Schlafen keine kalten Füße da draußen im All und auch aufgrund der Schwerelosigkeit keine Schlafprobleme bekamen, nutzen sie einen Schlafsack der ganz besonderen Art. Schlafsack_ISS_PatentamtDem sogenannten Schlafbeutel wurde am 10. Februar 1986 das Patent erteilt. Die beiden Niederländer Heinz Stoewer und Wubbo Ockels sind die Erfinder. Der Schlafbeutel mit der Patentnummer US 4 641 386 A wird in der Station festgebunden und kann mit Hilfe von Schläuchen aufgeblasen werden. Dadurch spüren die Raumfahrer einen Druck auf ihrem Körper, der dem Gefühl des freien Falls im Schlaf entgegenwirken soll. Da es keine Betten oder Matratzen gibt, stellt sich auch nicht die Frage, ob Astronaut nun lieber auf dem Bauch oder auf dem Rücken schläft. Die eigentliche Erfindung des Schlafsacks, ob auf Erden oder im All, ist tätsächlich schon etwas älter. Bereits am 5. Mai 1899 wurde ein Patent an den Erfinder Ferdinand Jacob für den „allseitig geschlossenen Schlafsack“ vergeben. Und wahrscheinlich gab es auch schon viel früher eine viel ältere Urform des Schlafsacks, denn in der Patentschrift werden bereits zwei amerikanische Patente zitiert, die jedoch dorthin verbessert wurden, dass der Schlafsack „das Einatmen kalter und feuchter Nachtluft, sowie das Eindringen von Insekten dadurch gänzlich behebt“. Die Abbildung zeigt die abenteuerlich erscheinende Ausarbeitung des patentierten Schlafsacks von 1899:

schlafsack_1899_Patentschrift
Ebenso spannend ist auch der selkbag-Schlafsack: ein Ganzkörper-Schlafsack in dem man sogar extra seine Beine und Arme komfortabel einpacken kann.
lippi-selkbag-sleep-wear-system
Vor ein paar Jahren kam der Erfinder der Kultschlafsäcke Markus Wiesböck auf eine neue Idee: komfortable Schlafsäcke mit modernem Design kreieren. Weg von den Einfarbigen, hin zu bunten Mustern und schickem Design.

kultschlafsack_schwarz_kuhflecken_kuh_04kultschlafsack_muster_zebra_01kultschlafsack_schwarz_leopard_03
Die verschieden gestalteten und komfortablen Schlafsäcke gibt es für Kinder und Erwachsene auch in unserem onlineshop auf erfinderladen.com!
In solche bequemen Schlafsäcken kann man dann auf Reise gehen und von weit entfernten Sternen träumen…

Post to Twitter Tweet This Post

Schreibe einen Kommentar