Sieben mit Vergnügen

Die Wurzeln der Kompostierung reichen mehr als 3000 Jahre in die Vergangenheit zurück: Schon die alten Ägypter machten sich dieses natürliche Verfahren zunutze, bei dem organisches Material zu einem fruchtbaren humusreichen Erzeugnis transformiert und auf diese Weise in den Kreislauf der Natur zurückgeführt wird. Früh erkannten die Menschen also den positiven Zusammenhang zwischen der Zufuhr von nährstoffreichen Kompost und dem damit einhergehenden verbesserten Pflanzenwachstum.

Kompost
Quelle: https://www.ihr-umweltpartner.de/bilder/dias/kompost_im_garten_3.jpg

Auch heute ist das Kompostieren eine von Landwirten sowie Gärtnern hochgeschätzte Methode. Jedoch ist die Komposterde nur dann brauchbar und vorzugsweise für die Anzucht von Sämlingen geeignet, wenn der neue Kompost von Zeit zu Zeit umgesetzt und der alte gesiebt wird. Genau das war bisher allerdings nur mit großen Anstrengungen verbunden…

In der Tat waren herkömmliche Durchwerf- und Rüttelsiebe sehr sperrig in der Handhabung und erforderten viel Zeit sowie Kraft. Überdies musste der Vorgang oft mehrfach durchgeführt werden, um das erhoffte Ergebnis zu erhalten. Des Weiteren musste extra eine Schubkarre befüllt, das Erzeugnis zur Ausbringfläche transportiert und dort von Hand verteilt werden. Einen deutlich geringeren Aufwand verspricht dagegen die geniale Erfindung von Bernhard Badum.

Sieb- und Ausbringungsmaschine
Sieb- und Ausbringmaschine

Mit seiner innovativen Sieb- und Ausbringmaschine für Kompost setzt Herr Badum den Mühseligkeiten gekonnt ein Ende. Das äußerst bewegliche Gerät, bestehend aus einer Trommel mit aufsteckbarer Kurbel, zeichnet sich durch seinen multifunktionellen Charakter aus: sieben, trennen sowie das direkte Ausbringen des Kompostmaterials auf den Boden sind jetzt ein echtes Kinderspiel. Die zuvor noch notwendigen lästigen Handgriffe sind überflüssig geworden. Denn mithilfe der Erfindung lässt sich nun direkt dort arbeiten, wo sich das zu siebende Material befindet, und das Siebprodukt im Anschluss unmittelbar auf die Ausbringfläche verteilen.

In diesem Sinne, auf ins Grüne und ran an die neue Sieb- und Ausbringmaschine für Kompost, die garantiert für noch mehr Spaß bei der Arbeit im Garten sorgt!

Post to Twitter Tweet This Post

Schreibe einen Kommentar