Zechen Kumpels

Tief im Westen…Ruhrpott, Kohle, Zechen, Essen. Was habe ich darüber für Klischees im Kopf gehabt. Nicht die Besten.
Dienstag schrieb ich den Artikel über das super Konzept der LVR-Industriemuseen und kam automatisch zum Zeche Zollverein, der ein Bestandteil dieses Museumskomplexes ist. Wie es der Zufall so will, bin ich im Zusammenhang mit dem erfinderladen-berlin in Kontakt mit einigen Designern dort, die tolle Sachen machen. Allein die Geschichte dieser riesigen Zechenanlage bei Essen ist interessant. Stillgelegt wurde sie 1986, mitte der 90´ Jahre wurde klar, wie historisch erhaltenswert dieser Komplex ist, ein Teil der Zeche wurde UNESCO-Weltkulturerbe.
zeche-zollverein-2010-540x304
Industriegeschichte und Moderne treffen dort in einem wahnsinnig guten Konzept zusammen. In restaurierten Fabrikgebäuden wurde Raum für Kunstinstallationen geschaffen, Ateliers, Designer, Ausstellungen, das red dot design Museum hat dort seinen Sitz, die übrigens letztes Jahr den LYRA Colorstripe in der Kategorie Produktdesign prämiert haben.
3d_entwurf_colorstripe
Aktuell gastiert die Concrete Playground, eine Ausstellung mit und über streetart in der Fördermaschinenhalle der Zeche.
concrete-playground
Ach und zu guter letzt: Essen ist Weltkulturstadt 2010, called „Ruhr 2010“.

Post to Twitter Tweet This Post

Schreibe einen Kommentar