Cosyme – Schlafsack für ruhige Nächte

Erfindungen enstehten oft wenn jemand sagt: So kann es nicht weitergehen! Im Fall von Frau Henschel waren es die Erlebnisse einer Mutter. Ihr kleiner Sohn war ein sehr schlechter Schläfer, und die Recherche nach Abhilfe hat Sie auf Methoden anderer Kulturen gebracht wo man Neugeborene zum Schlafen fest einwickelt.
Als besorgte vosichtige Mutter hat die Erfinderin sich an Doktoren gewandt um auch wirklich alles richtig zu machen und inzwischen verwendet auch die Cottbuser Klinik nur noch den Babyschlafsack Cosyme. Wenn ich jetzt sage, dass er ganz nebenbei auch noch das Risiko für den plötzlichen Kindstod senkt, wirkt es schon fast übertrieben.

Die Erfinderin ist inzwischen Geschäftsführerin einer erfolgreichen Firma die das Produkt produziert und vertreibt.

Apropos Mütter als Erfinderinnen: Ein Pflichtlektüre für jeden meiner Mitarbeiter und eines der besten Bücher für Erfinder stammt auch von einer Mama. Der Titel Mom Inventors sollte nicht abschrecken. Auch Männer können da einiges lernen. Leider gibt es das Buch nur auf englisch, aber es ist eher leicht zu lesen.

Und weil es so gut zum Thema passt hier der wunderbare Blog von Madame Jordan die nicht nur die Frau meines Geschäftspartners ist, sondern auch Ihren Laden für Baby und Mamasachen direkt neben unserem Erfinderladen hat.

Post to Twitter Tweet This Post

Schreibe einen Kommentar