Beschreibbares Geschirr oder Alltagskunst

Was für eine sympathische Idee! Die Designerin Katrin Sonnleitner erfand mit Bunt-oder Bleistift zu bemalendes Porzellan. Wieder und wieder, da die Notizen, Bilder und Botschaften wieder wegzuradieren sind.
808_0
Die Designerin experimentierte mit unglasiertem Geschirr. Darauf kann man zwar schreiben, doch im Alltag würde es schnell verschmutzen. Thüringer Porzellanmacher aus Kahla fanden schließlich einen Weg, Katrin Sonnleitners Idee umzusetzen. Ihnen gelang es, Teller, Schalen und Vorratsbehälter aus spiegelglattem Porzellan und einem Stück mattem Schreibgrund herzustellen.
5885540
Völlig alltagstauglich, da spülmaschinenfest und Träger liebevoller Nachrichten am Frühstückstisch oder man hat die Möglichkeit endlich in Ruhe zu essen, da die Kids kreatives Rambazamba am Geschirr vollziehen dürfen.

Post to Twitter Tweet This Post

Schreibe einen Kommentar